Buchungshotline: +43 512 5351 555

Steinberg am Rofan

Urlaub am schönsten Ende der Welt

Urlaub in Steinberg am Rofan ist eine Reise in eine ganz abgelegene Welt. Die Stille des Rofangebirges ist über eine 10 Kilometer lange Straße von Achenkirch aus erreichbar, schon allein die Fahrt zu diesem „schönste Ende der Welt“ wird dabei zu einem unvergesslichen Erlebnis. Das weite Hochtal, das seit dem 8. Jahrhundert bevölkert ist, lädt im Sommer zu ausgedehnten Wanderungen und im Winter zum Langlaufen ein. Auch ausgiebige Skitouren und Schneeschuhwanderungen rund um Steinberg erfüllen das Herz jedes Wintersportlers, der die Einsamkeit der Berge sucht. Auch Mountainbiken lässt sich hier im Rofangebirge ausgezeichnet. Der über ein weites Gebiet verstreute Ort ist wie Balsam für die Seele, zählt hier doch heute noch Ruhe und Beschaulichkeit mehr als die Jagd nach noch mehr Freizeitstress.

Winterurlaub in der Stille des Rofangebirges

Für Skitourengeher ist Steinberg am Rofan durch seine Lage am Ende eines Hochtals ein wahres Paradies durch die Einsamkeit der Berge. Ob gemeinsam mit der ganzen Familie auf beschaulichen Wegen oder als Herausforderung für Körper und Geist – das Gebirge der Brandenberger Alpen ist für Skitourengeher ein ganz besonderes Reiseziel. Und auch Schneeschuhwanderungen lassen einem die Schönheit der Berge so richtig ins Bewusstsein kommen: Den Tee im Rucksack wird ein Ausflug in die Umgebung von Steinberg zu einer Reise in die Schönheit der kalten Jahreszeit.


Rodeln in der wildromantischen Umgebung lässt sich am besten auf der beleuchteten Steinberger Naturrodelbahn nach einer kurzen Rast im Waldhäusl und auch für Skifahrer gibt es mit den Rofanliften eine gute Infrastruktur. Doch über die Grenzen der Region hinaus bekannt ist Steinberg vor allem für seine abwechslungsreichen Langlaufloipen, die ganz besonders zur Beliebtheit dieses Wintersportgebietes beigetragen haben.

Sommerurlaub in Steinberg am Rofan

Das Rofangebirge ist der westliche Teil der Brandenberger Alpen und zwischen der Brandenberger Ache und dem Achensee gelegen. Einer der schönsten Berge dieser Gegend ist sicherlich der Guffert, dessen Besteigung sich schon aufgrund des sagenhaften Ausblicks lohnt. Je nach Route ist der Gipfel von Steinberg aus in 3 oder 4 Stunden zu erreichen. In etwa derselben Zeit lässt sich auch das Bergmassiv der Unnütz besteigen. Die Steinberger Ache ist ein Naturjuwel, das von der Einsamkeit und Wildheit des Rofangebirges gespeist wird und in früheren Zeiten von der Steinberger Bevölkerung zum Transport von Holzstämmen genutzt wurde.


Das wilde Wasser ergießt sich nach dem Durchlauf einer Schlucht in die Brandenberger Ache, die sich tosend und donnernd ihren Weg durchs Gebirge gräbt. Geheimnisvoll und unergründlich wie die Schluchten des Rofangebirges sind auch die raetischen Inschriften am Schneidjoch, die vermutlich aus dem 5. vorchristlichen Jahrhundert stammen und bis heute nicht entziffert sind. Auch ein Ausflug zu diesem Kulturdenkmal, das sich am Schneidjoch befindet, lohnt sich für Wanderer auf jeden Fall.

Weitere Informationen vom Tourismusverband

Wer sich selbst, so wie Steinberg stolz als „das schönste Ende der Welt“ bezeichnet, muss Besonderes zu bieten haben – und das hat der kleine Ort. Rund 10 km vom Achensee entfernt auf 1.000 m Seehöhe gelegen, bezaubert Steinberg, dessen Wurzeln bis in die La-Tène-Zeit reichen, mit unvergleichlichen Naturerlebnissen:\rAls weites, luftiges Hochtal umgeben von beeindruckenden Bergen, bietet Steinberg unendlich viel Raum für Bewegung und Entspannung in einmaliger Winterlandschaft. Ob beim Winterwandern, Skifahren, Langlaufen, Rodeln oder bei einer Skitour – die unberührte Natur steht im Mittelpunkt.

Genussurlaub in Steinberg am Rofan

Naturfreunde kommen in Steinberg voll auf ihre Kosten! In Steinberg zeigt sich der Winter von seiner schönsten Seite: zu Fuß, auf Skiern oder auf dem Schlitten geht's durch den glitzernden Schnee.

Gesellig wird es bei einer Schneeschuhwanderung durch die Wälder mit Glühweinpause oder einer Rodelpartie auf der beleuchteten Naturrodelbahn mit anschließender Hüttengaudi im Waldhäusl.
Selbst bezeichnet sich das kleine Örtchen Steinberg am Rofan mit Recht als "das schönste Ende der Welt". Unternehmen Sie Wanderungen zu den wildromantischen Schluchten oder einsamen Höhlen und machen Sie Halt bei den raetischen Inschriften am Schneidjoch, die auf 1.400 m Seehöhe Zeugnis vergangener Handelsrouten sind. Die Schriftzeichen, von der Wissenschaft mit 400 v. Chr. datiert, sind einzigartig in Österreich.\r\rBesuchen Sie während eines Ortsrundganges durch Steinberg die Pfarrkirche. Erstmals wurde die Pfarrkirche im Jahr 1188 urkundlich erwähnt, 1434 im spätgotischen Stil neu gebaut und im 18. Jhdt. barockisiert. Der linke Seitenaltar zeigt die schmerzhafte Muttergottes. Darüber befindet sich eine besondere Rarität in der Art der Darstellung: die personifizierte Dreifaltigkeit, die aus Zirbenholz im 17. Jhdt. geschnitzt wurde.

Refugium für Individualisten und Genießer

Rund 10 km vom Achensee entfernt auf 1.000 m Seehöhe gelegen, bezaubert Steinberg mit unvergleichlichen Naturerlebnissen: Als weites, luftiges Hochtal, umgeben von beeindruckenden Bergen wie z.B. dem Unnütz bietet Steinberg unendlich viel Raum für Bewegung und Entspannung. Ob beim Wandern oder Mountainbiken, beim Laufen oder Nordic Walken oder – die unberührte Natur steht im Mittelpunkt. Den besten Ausblick auf Steinberg bietet übrigens die mächtige Felspyramide des Guffert mit 2.195 m.
mehr anzeigen

108 Hotels/Unterkünfte in Steinberg am Rofan und Umgebung

Was sagen unsere Kunden?

4,4 /5
ausgezeichnet! Durchschnittliche Bewertung von
5 Hotels/Unterkünfte und
30 persönlichen Bewertungen
Aktuelles Wetter
  • Heute
    23.11.2014
    3 / 13 °C
  • Morgen
    24.11.2014
    4 / 13 °C
  • Dienstag
    25.11.2014
    3 / 12 °C
  • Mittwoch
    26.11.2014
    2 / 10 °C
  • Donnerstag
    27.11.2014
    3 / 10 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Von München: Autobahnausfahrt Holzkirchen - Tegernsee - Achenpass - Abzweigung in Achenkirch nach Steinberg (mautfrei!)

Inntalautobahn Ausfahrt - Wiesing Achensee - Richtung Achenkirch - Steinberg
Route planen
- Ausstiegstelle Bahnhof Jenbach - Bus*) nach Achenkirch - umsteigen in den Bus nach Steinberg.
- Vom Bahnhof Tegernsee mit dem Taxi oder mit dem Bus Linie 9550 über Kreuth nach Achenkirch, dort umsteigen in den Bus nach Steinberg.

*) Die An- und Abreise mit dem Linienbus von Jenbach zu den Orten Achenkirch, Maurach, Pertisau und Steinberg ist gratis für alle Gäste, die dem Busfahrer die Reservierungsbestätigung Ihrer gebuchten Unterkunft am Achensee zeigen. Während Ihres Urlaubes können Sie ebenfalls gratis mit dem Bus zwischen den Orten Achenkirch, Maurach, Pertisau und Steinberg fahren. Von Ihrem Vermieter erhalten Sie Ihr Freiticket zum Busfahren. Gäste aus Wiesing können zwischen den Orten der Ferienregion Achensee ebenfalls gratis mit dem Bus fahren.
Flughafen Innsbruck (65 km) oder München (92 km)

Oder:
Flughafen München oder Salzburg und von dort mit dem Zug bis Jenbach, weiter mit Bus*) oder Taxi bis Steinberg am Rofan.
Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Im Rathaus 387
6215 Achenkirch, Österreich
Achensee - Tirols Sport & Vital Park - Steinberg am Rofan Tirol