Buchungshotline: +43 512 5351 555

Engelhartstetten

Die Marktgemeinde Engelhartstetten liegt in unmittelbarer Umgebung des Nationalparks Donau-Auen, vor den Toren Wiens. Doch nicht nur der Nationalpark Donau-Auen mit seiner tropisch anmutenden Pflanzenwelt und den zahlreichen Tierarten, auch die beiden in der unmittelbaren Umgebung gelegenen Barockschlösser Schloss Hof und Niederweiden zählen zum Interessantesten, was die Marchregion ihren Besuchern zu bieten hat.

1441 wurde Engelhartstetten als "Engl Hartstetten" erstmalig urkundlich erwähnt. Der Name deutet auf deutschen Ursprung und zugleich auf eine alte Ansiedlung hin. Im frühen Mittelalter dürfte das Schicksal Engelhartstettens eng mit dem von Niederweiden - eine damals bedeutende Ortschaft mit wehrhafter Burg - verknüpft gewesen sein. 1685 erwarb Graf Rüdiger von Starhemberg die beiden Ortschaften und 1693 wurde Schloss Niederweiden von Johann Bernhard Fischer von Erlach erbaut.
Unter Maria Theresia wurde das Jagdschloss umgebaut und aufstockt. Es erhielt seinen von Jean Pillement malerisch gestalteten Kuppelsaal. Die neben dem Schloss gelegene, im Original erhaltene "Rauchkuchl" stellt ein echtes barockes Kleinod in dem an baulichen Kunstwerken reichen Marchfeld dar.
Die Marktgemeinde Engelhartstetten liegt in unmittelbarer Umgebung des Nationalparks Donau-Auen, vor den Toren Wiens. Doch nicht nur der Nationalpark Donau-Auen mit seiner tropisch anmutenden Pflanzenwelt und den zahlreichen Tierarten, auch die beiden in der unmittelbaren Umgebung gelegenen Barockschlösser Schloss Hof und Niederweiden zählen zum Interessantesten, was die Marchregion ihren Besuchern zu bieten hat.

1441 wurde Engelhartstetten als "Engl Hartstetten" erstmalig urkundlich erwähnt. Der Name deutet auf deutschen Ursprung und zugleich auf eine alte Ansiedlung hin. Im frühen Mittelalter dürfte das Schicksal Engelhartstettens eng mit dem von Niederweiden - eine damals bedeutende Ortschaft mit wehrhafter Burg - verknüpft gewesen sein. 1685 erwarb Graf Rüdiger von Starhemberg die beiden Ortschaften und 1693 wurde Schloss Niederweiden von Johann Bernhard Fischer von Erlach erbaut.
Unter Maria Theresia wurde das Jagdschloss umgebaut und aufstockt. Es erhielt seinen von Jean Pillement malerisch gestalteten Kuppelsaal. Die neben dem Schloss gelegene, im Original erhaltene "Rauchkuchl" stellt ein echtes barockes Kleinod in dem an baulichen Kunstwerken reichen Marchfeld dar.
mehr anzeigen
zurück zum Seitenanfang

Empfohlene Unterkünfte

Aktuelles Wetter
  • Heute
    23.10.2014
    5 / 12 °C
  • Morgen
    24.10.2014
    5 / 9 °C
  • Samstag
    25.10.2014
    4 / 11 °C
  • Sonntag
    26.10.2014
    6 / 12 °C
  • Montag
    27.10.2014
    3 / 11 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse


Südlich der Donau: von Wien über A4, Abfahrt Fischamend, auf B9 über Donaubrücke bei Hainburg a.d.Donau
Nördlich der Donau: von Wien auf B3 über Groß-Enzersdorf und Orth a.d.Donau
Route planen
Regionalbahn: Südbahnhof - Obersiebenbrunn - Engelhartstetten.
AUTOBUS:
Postbus: Wien/Mitte - Engelhartstetten.
Linienbus Dr. Richard: Wien/Kagran - Groißenbrunn - Schloßhof - Markthof.
Bei allen drei Verkehrsmittel ca. 1 Stunde Fahrtzeit.
Flughafen Wien-Schwechat
Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Gemeindeamt Engelhartstetten
Obere Hauptstraße 2
2292 Engelhartstetten, Österreich
Schliessen