Urlaub Mautern an der Donau

Karte

Traumurlaub in Mautern an der Donau

In Mautern – das „Tor zur Wachau“, wie die Gemeinde auch genannt wird – herrscht ein ganz besonderes Klima: nicht nur meteorologisch, sondern auch in Bezug auf die Stimmung. Zu jeder Jahreszeit bietet die Wachau ganz besondere Stimmungsbilder: Im Frühling ist es die Baumblüte mit ihrem Zauber, im Sommer sind es die einladenden Felder und Hügel und im Herbst leuchtet die Landschaft, wenn sich die Blätter der Weinreben in glühende Farbpunkte in der Natur verwandeln. Der Weinbau spielt seit mehr als 2.000 Jahren in dieser Region eine große Rolle und prägt das Landschaftsbild. Urlaub in Mautern an der Donau bietet kulturinteressierten und sportlichen Menschen Vergnügen pur: Zahlreiche Sehenswürdigkeiten und beliebte Radwege quer durch die Wachau zaubern ein breites Lächeln in die Gesichter der Urlauber.

Kultur trifft Wein: Genussurlaub in Mautern

Seit mehr als 2.000 Jahren wird in Mautern an der Donau Wein angebaut. Das spezielle Klima der Region lässt die Weinreben vorzüglich gedeihen und beschert den Weinbauern jährlich eine hervorragende Ernte. Ganz besonders gut schmeckt der edle Tropfen in einem gemütlichen Heurigen oder aber auch im 3-Hauben-Restaurant: Dem berühmten Landhaus Bacher. Eine ganz besondere Atmosphäre erlebt man in einem Winzer Hotel. Die gastfreundlichen Winzer laden gerne zu Verköstigungen auf ihren idyllischen Höfen und bieten die besten Weine auch zu Ab-Hof-Preisen an. Wer tiefer in die Geschichte der Wachauer Winzer eintauchen möchte, dem sei ein Besuch in der sehenswerten Römer-Vinothek empfohlen.

Am historischen Kulturweg „Favianis Mutaren Mautern“ lassen sich Sport und Kultur perfekt kombinieren. Der Weg führt durch die Altstadt an zahlreichen Sehenswürdigkeiten vorbei. In Mautern kann man zudem direkt in das Radfahr-Paradies schlechthin eintauchen: Die Wachau bietet die beliebtesten Radwege Europas und führt über den Donauradweg durch einen der schönsten Abschnitte. Aber auch Ausflüge in die umliegende Region zu den Stiften Göttweig, Dürnstein oder Aggstein sowie in die naheliegende Stadt Krems sind ein wunderbarer Zeitvertreib im Urlaub in Mautern an der Donau.

Mehr Informationen - Details

Angebote

Preis pro Nacht
Bestpreis-Garantie

Was sagen unsere Kunden?

3,3 /5
gut! Durchschnittliche Bewertung von
1 Unterkunft und
8 persönlichen Bewertungen
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Sehenswürdigkeiten zuhauf in Mautern an der Donau

Besonders im Winter bietet das „Tor zur Wachau“ großartige Gebäude und Sehenswürdigkeiten, die die Zeit vergessen lassen. Harmonisch betten sich das Schloss, der Turm und die Stadtmauer von Mautern an der Donau in das Bild der Gemeinde. So sind die Margarethenkapelle mit ihren Fresken sowie der Hufeisen- und Fächerturm majestätische Sehenswürdigkeiten aus alten Zeiten. Unbedingt besucht werden sollten auch das Römermuseum mit der Römerhalle sowie das Schloss mit der Kapelle aus dem 12. Jahrhundert. Verbunden werden kann das Bestaunen und Besichtigen der malerischen Gebäude mit einem märchenhaften Winterspaziergang durch die Straßen der Altstadt. Hier kommt man so richtig in Winterstimmung und freut sich danach ganz besonders auf die zahlreichen Wellness- und kulinarischen Angebote der Winzer Hotels in Mautern an der Donau.

Weitere Informationen vom Tourismusverband

Bereits die Kelten wussten die günstige Lage am Flussübergang zu schätzen und siedelten hier, lange bevor im 1. Jahrhundert nach Chr. im Mauterner Stadtbereich das römische Legionslager Favianis errichtet wurde.

Eifrige Ausgrabungstätigkeiten haben Mautern zu einer der am besten durchforschen römischen Stätten Österreichs gemacht. Nirgends sonst in Österreich ist auch noch so ein eindrucksvoller Rest einer römischen Befestigung erhalten wie hier: die römische Stadtmauer, Römertürme und die Römerstraße sind Zeugen Jahrhunderte langer römischer Kultur.

Das 1997 neu eröffnete Römermuseum im Schüttkasten des Schlosses zeigt mit seinen ca. 1500 Fundstücken eine beeindruckende Sammlung der Ausgrabungen.
Bereits die Kelten wussten die günstige Lage am Flussübergang zu schätzen und siedelten hier, lange bevor im 1. Jahrhundert nach Chr. im Mauterner Stadtbereich das römische Legionslager Favianis errichtet wurde.

Eifrige Ausgrabungstätigkeiten haben Mautern zu einer der am besten durchforschen römischen Stätten Österreichs gemacht. Nirgends sonst in Österreich ist auch noch so ein eindrucksvoller Rest einer römischen Befestigung erhalten wie hier: die römische Stadtmauer, Römertürme und die Römerstraße sind Zeugen Jahrhunderte langer römischer Kultur.

Das 1997 neu eröffnete Römermuseum im Schüttkasten des Schlosses zeigt mit seinen ca. 1500 Fundstücken eine beeindruckende Sammlung der Ausgrabungen
Aktuelles Wetter
  • Heute
    02.08.2015
    16 / 25 °C
  • Morgen
    03.08.2015
    14 / 29 °C
  • Dienstag
    04.08.2015
    16 / 32 °C
  • Mittwoch
    05.08.2015
    19 / 33 °C
  • Donnerstag
    06.08.2015
    18 / 34 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Route planen
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Stadtgemeinde Mautern a.d. Donau
Rathausplatz 1
3512 Mautern a.d. Donau, Österreich