Weitere Informationen - St. Stefan am Walde

Bei klarem Wetter hat man eine Aussicht über das schöne Hügelland des Mühlviertels bis zu den Alpen.

Ausblick vom Bankerlsteig | St. Stefan | Böhmerwald | Oberösterreich | Österreich - St. Stefan am Walde Oberoesterreich

Ein Wanderweg der durch die schöne Landschaft führt. Ideal zum Entspannen und um die Natur zu erleben und genießen!

Ausgangspunkt GH Mayr, Weg-Nr. 82, markiert mit einem Violinschlüssel!


 

Unterwegs mit Adalbert Stifter

Es erwarten die Wanderer - Stifter als Maler, Schriftsteller und Schulinspektor.

Familienwandern in St. Stefan am Walde| Böhmerwald | Oberösterreich | Österreich - St. Stefan am Walde Oberoesterreich

Gleich vom Parkplatz des Wirtshauses Mayr starten wir unseren Spaziergang, gelbe Schilder mit Pinsel und Feder weisen uns den Weg. Über einen Feldweg und ein kleines Stück Straße geht es leicht bergauf dem Böhmerwald entgegen. Bald schon erreichen wir die erste Station, eine alte Schulstube gibt den Hinweis auf Adalbert Stifters Arbeit als Schulinspektor. Unser Weg führt uns gemütlich bergan und es lohnt sich wahrlich, ab und zu eine kleine Pause einzulegen und den Blick in die Ferne schweifen zu lassen. Bei klarem Wetter bietet dieser Weg eine beeindruckende Aussicht auf die Mühlviertler Hügellandschaft und die Alpen.

Auf 16 Informationstafeln finden die Wanderer Bezüge zu Stifter selber und zu seinem Werk!

Stifter Heide am Panoramasteig | St. Stefan| Böhmerwald | Oberösterreich | Österreich - St. Stefan am Walde Oberoesterreich

Vorbei an der Kreuzsäul (von 1685) ist die nächste Station beim beinahe höchsten Punkt unserer Tour. Dort finden wir eine Panoramakarte und können die Berge in der Ferne genau bestimmen. Bald kommen wir in herrliche Waldstücke, die den Blick auf die Hügelketten des Böhmerwaldes auch auf südböhmischer Seite frei geben, der Heimat Adalbert Stifters. Die abwechslungsreiche Landschaft mit seiner besonderen Atmosphäre machen diesen Abschnitt zu einem wahren Erlebnis. Wir passieren auch eine Heide-Moor-Landschaft: eine Rarität für alle Naturliebhaber.
Bevor wir wieder bergab marschieren, erreichen wir einen Punkt der den Alpenblick und das südböhmische Panorama vereint. Von hier aus geht es noch rund einen Kilometer zurück zum Ausgangspunkt.

Bänke entlang des Weges laden zum Rasten, Erholen oder Lesen in der Natur ein.

rastplatz am Panoramasteig | St. Stefan| Böhmerwald | Oberösterreich | Österreich - St. Stefan am Walde Oberoesterreich

Ausgangspunkt: Wirtshaus Mayr, Stifterwirt
Gehzeit: Rundwanderweg mit 4,5 km, Höhenunterschied ca. 90 m
Charakter: 80 % Wald- und Wiesenweg, herrliches Panorama mit vielen Ausblicken auf den Alpenbogen und nach Südböhmen,
Markierung: gelbe Tafeln mit Pinsel u. Feder

Zitat aus Stifters Werk:

Der Hauch der ganzen Alpenkette zieht wie ein luftiger Feengürtel um den Himmel, bis er hinausgeht in zarte kaum sichtbare Lichtschleier, drinnen Punkte zittern, wahrscheinlich die Schneeberge der fernen Züge.

Dann wende den Blick auch nordwärts; da ruhen die breiten Waldesrücken und steigen lieblich schwarzblau dämmernd ab gegen den Silberblick der Moldau; westlich blauet Forst an Forst in angenehmer Färbung,.... (aus Hochwald, 1841- 44)

 
Panorama in St. Stefan am Walde| Böhmerwald | Oberösterreich | Österreich - St. Stefan am Walde Oberoesterreich

GEFÜHRTE SAGENWANDERUNG
Der "Stefanstritt", 500 m vom Ortskern entfernt, ist der berühmteste Legendenort:
Eines Tages trat der heilige Stefanus im Erscheinung und trug auf, dort die Kirche zu errichten, wo sein geschleudertes Beil gefunden wird. An der ursprünglich geplanten Stelle hinterließ er seinen Fußabdruck. Nachdem der Teufel den Bau der Kirche nicht verhindern konnte, wollte er am "Teufelssitz" unweit des "Stefanstrittes" wenigstens die Leute vom Kirchgang abhalten.

Stefanstritt & Pfarrkirche | St. Stefan | Böhmerwald | Oberösterreich | Österreich - St. Stefan am Walde Oberoesterreich

Zu dieser Legende gibt es eine interesssante
Wandertour mit Frau Gertrude aus St. Stefan.

Führungen werden ab 10 Personen gemacht!
Anmeldungen machen Sie bei Frau Pürmayr, Tel.: 07216/4411