Buchungshotline: +43 512 5351 555

Pinkafeld

Herzlich willkommen in Pinkafeld, der schönsten Blumenstadt Europas 2002! Am linken Ufer der Pinka gelegen, wurde Pinkafeld von Karl dem Großen gegründet und ist heute eines der bedeutendsten Schul- (seit 1992 Fachhochschule) und Wirtschaftszentren (seit 2000 Technologiezentrum) des Burgenlandes. Für den Besucher bedeutet dies eine überkomplette Infrastruktur, viele Einkaufsmöglichkeiten und einiges an Sehenswürdigkeiten.

So etwa die Pfarrkirche hl. St. Peter und Paul mit einem spätbarocken Hochaltar und Taufbrunnen, oder die 1748 erbaute Kalvarienbergkirche "Zur schmerzhaften Muttergottes", südwestlich der Stadt auf einem Hügel gelegen. Das älteste Gebäude der Stadt ist das alte Rathaus, hier findet sich das Stadtmuseum und ein alter Prager.

Vom übergroßen Angebot zur Freizeitgestaltung sei hier neben dem Stadtmuseum nur die "Freizeitwelt Pinkafeld" mit Allwetterbad, Sportzentrum und Kunsteisbahn genannt.
Pinkafeld hat auf sein Ortsbild schon immer sehr viel wert gelegt und wurde mehrfach als schönste Blumenstadt des Burgenlandes und 2001 als schönste Blumenstadt Österreichs ausgezeichnet. Das war auch der Grund, warum man beim Europäischen Blumenschmuckwettbewerb "Entente Florale" im Jahr 2002 teilnahm. Nach nochmaligen umfangreichen Verbesserungen des Ortsbildes (Park- und Teichanlagen, Pinkarenaturierung, Fassadenaktion,...) gelang es Pinkafeld als erste Stadt überhaupt beim erstmaligem Antreten die Goldmedaille und auch den Wettbewerb selbst zu gewinnen. Die bewertende Jury nannte Pinkafeld "ein Geschenk für Europa". Von den idyllischen Teichen im revitalisierten Stadtpark, dem Schlosspark mit seinen hundertjährigen Platanen, dem neu gestalteten Hauptplatz bis hin zur wahrlich sehenswerten Blumenpracht in der gesamten Stadt - die Spuren der Entente Florale sind nicht zu übersehen.

Überzeugen Sie sich doch selbst von der Schönheit Pinkafelds, wir freuen uns auf Ihren Besuch!
Herzlich willkommen in Pinkafeld, der schönsten Blumenstadt Europas 2002! Am linken Ufer der Pinka gelegen, wurde Pinkafeld von Karl dem Großen gegründet und ist heute eines der bedeutendsten Schul- (seit 1992 Fachhochschule) und Wirtschaftszentren (seit 2000 Technologiezentrum) des Burgenlandes. Für den Besucher bedeutet dies eine überkomplette Infrastruktur, viele Einkaufsmöglichkeiten und einiges an Sehenswürdigkeiten.

So etwa die Pfarrkirche hl. St. Peter und Paul mit einem spätbarocken Hochaltar und Taufbrunnen, oder die 1748 erbaute Kalvarienbergkirche "Zur schmerzhaften Muttergottes", südwestlich der Stadt auf einem Hügel gelegen. Das älteste Gebäude der Stadt ist das alte Rathaus, hier findet sich das Stadtmuseum und ein alter Prager.

Vom übergroßen Angebot zur Freizeitgestaltung sei hier neben dem Stadtmuseum nur die "Freizeitwelt Pinkafeld" mit Allwetterbad, Sportzentrum und Kunsteisbahn genannt.
Pinkafeld hat auf sein Ortsbild schon immer sehr viel wert gelegt und wurde mehrfach als schönste Blumenstadt des Burgenlandes und 2001 als schönste Blumenstadt Österreichs ausgezeichnet. Das war auch der Grund, warum man beim Europäischen Blumenschmuckwettbewerb "Entente Florale" im Jahr 2002 teilnahm. Nach nochmaligen umfangreichen Verbesserungen des Ortsbildes (Park- und Teichanlagen, Pinkarenaturierung, Fassadenaktion,...) gelang es Pinkafeld als erste Stadt überhaupt beim erstmaligem Antreten die Goldmedaille und auch den Wettbewerb selbst zu gewinnen. Die bewertende Jury nannte Pinkafeld "ein Geschenk für Europa". Von den idyllischen Teichen im revitalisierten Stadtpark, dem Schlosspark mit seinen hundertjährigen Platanen, dem neu gestalteten Hauptplatz bis hin zur wahrlich sehenswerten Blumenpracht in der gesamten Stadt - die Spuren der Entente Florale sind nicht zu übersehen.

Überzeugen Sie sich doch selbst von der Schönheit Pinkafelds, wir freuen uns auf Ihren Besuch!
mehr anzeigen
zurück zum Seitenanfang

Empfohlene Unterkünfte

Aktuelles Wetter
  • Heute
    20.10.2014
    10 / 22 °C
  • Morgen
    21.10.2014
    12 / 18 °C
  • Mittwoch
    22.10.2014
    6 / 13 °C
  • Donnerstag
    23.10.2014
    5 / 10 °C
  • Freitag
    24.10.2014
    5 / 13 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Über die A2 bis zur Abfahrt Pinkafeld (ca. 100 km südlich von
Wien, ca. 90 km östlich von Graz)

Route planen
Bahnanschluß Bahnhof Pinkafeld
Zahlreiche Busverbindungen
Flugplatz Wien-Schwechat oder Graz-Thalerhof über A2 direkt nach Pinkafeld
Fahrzeit von Graz 1 Stunde, von Schwechat 1 Stunde 30 Minuten.

Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Herr und verantwortlich für den Inhalt: Martin Horvath
Ing. Julius Raab Strasse 7A
7423 Pinkafeld, Österreich
Schliessen