Weitere Informationen - Nockberge/Bad Kleinkirchheim

Wohlfühlen in neuer Dimension

Wasser & Wellness auf drei Ebenen - In Bad Kleinkirchheim entstand eine der schönsten alpinen Verwöhn-Oasen Europas

Region Nockberge/Bad Kleinkirchheim Thermal Römerbad NEU Bild Webseite - Nockberge/Bad Kleinkirchheim Kaernten

ROMANUM

Wellness Innen

- römische Thematik in Gestaltung & Angebot
- vier Saunen – Formen entsprechend römischen Gefäßen
- „Amphitheater“ – Aufgüsse werden zelebriert
- Atrium, doppelgeschossig als Licht-Zentrum mit skulpturaler Treppe und Trinkbrunnen

Wellness Außen

- fließender Übergang aus Badeebene in Saunagarten mit Terrassen – 4.000m²
Thermalwasserbecken (90m²) Sprudel
- 2 Außensaunen umgeben von Parklandschaft und Liegebereichen - Gipfelblick
im Sommer Öffnung der Wellness-Ebene
- Kneipp-Pfad, Schneedusche, Erlebniswege, Biotop

ROMANUM – Kinder

- neuer Erlebnisbereich innen und außen auf ca. 500m²
- Kinder- und Relaxbecken
- Bodensprudel (50m²), Farbleuchten
- Kleinkinderbecken (20m²) mit Rutsche, Schiffchenkanal, Wasserigel…
- kindergerechte und thematisch passende Animation, Asterixfilme
- Kinderbereich alternativ Relaxbereich für Erwachsene

Region Nockberge/Bad Kleinkirchheim Thermal Römerbad NEU Bild Webseite - Nockberge/Bad Kleinkirchheim Kaernten

NORICUM – im regionalen Kontext

- Ebene ist geprägt durch Natur-Themen Wasser, Wald und Stein
- zwei Saunakörper aus regionalen Hölzern
- frische Farbgebung als Kontrast zu den Hölzern
- Erlebnisbecken (10m²) als Wasserbassin im „Kieselstein“
- Wellness-Bar, Beauty und Massagebereich

MAXIMUM – Römische Lebenskunst

- Entspannung auf höchster Ebene im exklusivsten Bereich
- finnische Sauna, Dampfsauna, Sole-Inhalation, Infrarotsauna, Biosauna
- temporär individuelle Angebote
- fließender Übergang zur Außenfläche durch halbüberdachten Außenpool (40m²) it Liegebänken

Von den Pisten in die Thermen – der Slogan wird erlebbar
schönste Aussicht auf die Weltcupabfahrt Franz Klammer

Wasser-Temperatur:
Innen: 33 bis 34 Grad
Außen: 28 bis 32 Grad

Bad Kleinkirchheimer Thermen GmbH
Schneerosenweg 5
A-9546 Bad Kleinkirchheim
Tel.: +43(0)4240 / 8282-201
Fax: +43(0)4240 / 8282-180
www.therme-badkleinkirchheim.at
E-Mail: thermen@ski-thermen.com

 

Die Nockberge, zwischen Liesertal und Turracher Höhe gelegen, bilden mit ihren sanften Kuppen ...

Nationalpark Nockberge  - Nockberge/Bad Kleinkirchheim Kaernten

... eine einzigartige und unverwechselbare Mittelgebirgslandschaft, die nicht nur eine Besonderheit Kärntens sondern des gesamten Bundesgebietes darstellt. Der Name "Nocke" stammt von den runden Formen der im Durchschnitt 2.200 bis 2.300 m hohen Berge. Die Nockberge mit ihrer unverwechselbaren geologischen Ausprägung und ihrer mannigfaltigen Flora und Fauna wurden im Jahre 1987 von der Kärntner Landesregierung zum Nationalpark erklärt.

Neben den naturräumlichen Besonderheiten zeichnen sich die Nockberge durch die harmonische Wechselwirkung mit den Bereichen der alpinen Kulturlandschaft aus.

Die stillen Besonderheiten der alpinen Natur- und Kulturlandschaft der Nockberge lassen sich wunderbar "erwandern".

Nationalpark Nockberge  - Nockberge/Bad Kleinkirchheim Kaernten

Wegen seiner sanften Formen ist das Nockgebiet ein ideales Wandergebiet, das auch ungeübten Wanderern eine Vielzahl von abwechslungsreichen und interessanten Routenmöglichkeiten offenläßt, die von den umgebenden, hochgelegenen Bergdörfern in die Kernzone des Biosphärenparks führen. Viele Ausgangspunkte für Wanderungen unterschiedlichster Längen und Schwierigkeitsgrade bietet auch die 34 Kilometer lange Nockalmstraße, die auf der Schiestlscharte und der Eisentalhöhe jeweils über 2000 Meter Seehöhe erreicht. Entlang der Straße befinden sind auch eine Anzahl von Bildungseinrichtungen, welche zur kostenlosen Information einladen.

Für interessierte Besucher bietet die Biosphärenparkverwaltung geführte Wanderungen an, die jeweils einem thematischen Schwerpunkt gewidmet sind.

Nationalpark Nockberge  - Nockberge/Bad Kleinkirchheim Kaernten

o Kulturhistorischer Spaziergang durch das Bergbauerndorf Kaning
o Geführte Wanderung durch die Nockberge
o Nationalpark Gestern-Heute-Morgen
o Mit dem Postbus in den Nationalpark
o Silber, Wald und Wasser
o Vegetationskundliche Wanderung auf den Falkert
o Sennhüttenführung auf der Heiligenbachalm


Einen besonderen Schwerpunkt in den Nockbergen bilden die Projektwochen, welche für Kinder- und Jugendgruppen für die Altersstufen von 6 - 15 Jahren angeboten werden. Dabei wird den Beteiligten der Nationalparkgedanke nähergebracht. Bei unterschiedlichen Programmpunkten werden die Besonderheiten der Natur spielerisch vermittelt.