Urlaub Karres

So nah so Berg in Karres

Von Klettern über Skifahren, Wandern und Rodeln – ein Urlaub in Karres ist ein Urlaub in den Bergen. Allein schon der Blick aus dem Fenster der Unterkunft über die imposante Bergwelt ist Erholung pur. Karres ist eine kleine Tiroler Gemeinde und der Berg ist auch in seiner Geschichte tief verwurzelt. So erzählt man sich vom Leben der Dorfbewohner, deren hart verdientes Brot vom Bergbau kam und deren Gemüter von Hochmut strotzten. Ein Mythos, denn die Bewohner von Karres begegnen ihren Gästen herzlich und offen. Ein alter Dorfbrunnen, verwitterte Heustadel und urige Tiroler Wirtshäuser prägen das Bild. Land und Berge, ruhige Lage und bäuerlich-ländliche Herzlichkeit, all das ist Urlaub in Karres.

Karres ist wo der Sommer blüht…

Von weitem schon ist der Hausberg von Karres, der Tschirgant, zu erkennen: wie eine freistehende Pyramide sticht er ins Auge. Er zeigt sich in verschiedensten Gestalten und überzeugt noch auf den letzten Metern mit einem atemberaubenden Bilderbuchpanorama. Unterhalb liegt die Karrer Alm: im Sommer ein beliebtes Ziel für Einheimische und Gäste. Hoch hinaus geht es auch im Klettergarten Karres, der eher einem Dschungel gleicht: über 80, vorwiegend leichte Routen gilt es zu erklimmen.

Nicht weit von der Unterkunft in Karres düst man auf Tirols längster Sommerrodelbahn – dem Alpine Coaster in Imst - den Berg hinunter. Vom Stadtzentrum Imst gelangt man in die Rosengartenschlucht, ein einmaliges Naturspektakel. Und wo eine Schlucht zu Hause ist, sind auch Rafting und Canyoning-Fans gut aufgehoben. Ebenso wie Genussradler, Mountainbiker oder Rennsportler. Der Sommerurlaub in Karres endet im kühlen Nass des Badesees, der einladend in der saftigen und blühenden Natur schlummert.

Mehr Informationen - Details

Was sagen unsere Kunden?

4,7 /5
hervorragend! Durchschnittliche Bewertung von
2 Hotels/Unterkünfte und
4 persönlichen Bewertungen
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Winter in Karres vereint Skifahren und Klettern

Klettern im Winter – kein Problem! Mit einer Kanne heißen Tee im Gepäck ist man gut beraten, denn der Klettergarten in Karres ist auch im Winter zugänglich. Von der luftigen Höhe aus öffnet sich ein neuer Blick auf das winterliche Karres. Frierende nutzen die Boulderhalle oder die Kletterhalle in Imst. Mit sanft geschwungenen Hängen und übersichtlichem Gelände bietet das Skigebiet Hoch-Imst Spaß für die ganze Familie. Des Weiteren sind die Skigebiete im Ötztal und Pitztal von Karres aus leicht erreichbar und gestalten den Skiurlaub abwechslungsreicher denn je.

Einige Skitouren rund um Karres gelten als Geheimtipp: Selbst am Abend sind Touren mit Skiern oder Schneeschuhen möglich. Natur pur erlebt man auch beim Langlaufen durch die verschneite Winterlandschaft um Karres. Rodelbahnen, Eislaufplätze und Winterwanderwege ergeben ein rundes Bild. Auf der nahegelegenen Latschenhütte saust man auf Kufen den Berg hinunter. Der Volksmund bezeichnet „latschen“ als gehen, denn während man den Weg hinauf latscht, liegt der Duft von hausgemachtem Kaiserschmarrn in der Luft. Wer kann da noch wiederstehen?

Weitere Informationen vom Tourismusverband

In einer außerordentlich ruhigen und sonnenverwöhnten Lage, umgeben von alpinen Landschaften wie aus dem Bilderbuch, begegnet Karres seinen Gästen mit unverfälschter Herzlichkeit. Kulturfreunde entdecken die künstlerisch gestalteten Seitenaltäre, Kanzel und Kriegerdenkmal der St. Stephanuskirche im Dorfzentrum und besuchen die kleine Michaelskapelle etwas außerhalb des Ortes. Sportliche Naturen schnüren Wanderschuhe oder treten in die Pedale, um sich auf der Karrer Alm am Fuße des Tschirgants mit einer schmackhaften Almjause zu belohnen. Gipfelstürmer fühlen sich am 2.372 Meter hohen markanten Hausberg so richtig wohl und „weitsichtig“, während Sportkletterer in den beiden abwechslungsreichen Klettergärten „Petit Verdon“ und „Rote Wand“ den Routenreichtum genießen können.
Willkommen in Karres! Die Gemeinde Karres erfüllt praktisch alle Kriterien, die an ein Erholungsdorf gestellt werden: Die ruhige Lage erlaubt, gänzlich ungestört von Alltagslärm und -hektik einen beschaulichen Aufenthalt inmitten einer typisch bäuerlich-ländlichen Struktur alpinen Zuschnitts zu verbringen.
Durchs Dorf spazierende Gäste werden von den Leuten im Ort gegrüßt, die Herzlichkeit ist noch unverfälscht. Hier kann es sogar noch passieren, dass der Weckruf zum Frühstück vom Hahn höchstpersönlich oder der Kirchturmsglocke stammt.

Als Ausflugsziel sehr beliebt ist vor allem die "Haus"-Alm, die Karrer Alm. Etwas mehr Herausforderung bietet der Tschirgant mit seinen 2372 Metern. Der Aufstieg dauert gut dreieinhalb Stunden, als Lohn für die leichte Anstrengung winkt ein atemberaubendes Rundum-Panorama wie aus dem Bilderbuch.
Aktuelles Wetter
  • Heute
    04.09.2015
    8 / 19 °C
  • Morgen
    05.09.2015
    8 / 15 °C
  • Sonntag
    06.09.2015
    5 / 16 °C
  • Montag
    07.09.2015
    4 / 16 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

aus der Schweiz: Arlbergpass oder Arlbergtunnel - Landeck - Imst
aus Deutschland: Bundesstraße 314 und 189 Fernpass- Nassereith - Imst
aus Italien: Brennerpass - Innsbruck - Autobahn A 12 bis Imst
Reschenpass - Landeck - Autobahn A 12 bis Imst

Bitte beachten Sie, dass Sie die österreichische Autobahn nur mit Vignette benützen dürfen! Erhältlich an den Grenzübergängen und an den Tankstellen.
Mautfreie Anreise über den Fernpass möglich!
Route planen
Nächste Bahnstation: Imst/Pitztal (3 km vom Zentrum entfernt)
Busverbindungen in alle Richtungen, Taxistand
Flughafen: Innsbruck 60 km
München 143 km
Allgäu Airport Memmingen 128 km
Friedrichshafen 170 km
Zürich 237 km
Salzburg 239 km
Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Imst Tourismus
Johannesplatz 4
6460 Imst, Österreich
Logo Imst Tourismus - Karres Tirol