Urlaub Sellrain

Aktive Tage und verträumte Nächte

Einen idyllischen Bilderbuchurlaub in Tirol findet man im malerischen Sellrain. Duftende Blumenwiesen und ländliche Bauernhöfe sorgen für pure Erholung und Entspannung für die ganze Familie. Das am Hang liegende Sellrain ist der Eingang ins Sellraintal und verbindet Innsbruck mit dem Skigebiet im Kühtai. Somit ist das Sellrain der optimale Urlaubsort für einen kulturellen Tagesausflug in die Tiroler Landeshauptstadt oder für einen abwechslungsreichen Ski- und Wandertag in der Umgebung. Sagenhaft schöne Wälder und urige Almhütten garantieren ein fantastisches Familienerlebnis, inmitten einer unberührten Naturlandschaft. Der Sommerurlaub im stillen Sellrain verzaubert an klaren Sommernächten mit einem imposanten Sternenmeer.

Sommergefühle mit allen Sinnen spüren

Bunte Blumenwiesen und erholsame Waldwanderwege prägen den Urlaub im Sellrain. In dieser erholsamen Stille bekommt man das Gefühl, das die Zeit förmlich stehen geblieben ist. In voller Entspannung lässt man sich hier von der warmen Sommerbrise an der Haut streicheln und hört genussvoll dem Rascheln in den duftenden Wiesen zu. Im Sellrain zu wandern verführt mit seiner Traumkulisse einfach jeden Naturliebhaber. Entlang weidender Kühe und kristallklaren Bächen führen hier zahlreiche markierte Wanderwege.

Ganz beliebt sind das Fotscher Windegg und die Bergroute, die an der Potsdamer Hütte vorbeiführt und den spektakulären Roten Kogel erreicht. Der köstliche Kaiserschmarrn und ein erfrischender Holundersaft schmecken in Tirol bekanntlich in einer der Berghütten am besten.  Fern von ruhiger Entspannung finden Kletterer auf der über 3.000 Höhenmeter liegende Hohen Villerspitze und der Lüsenser Villerspitze den Abenteuerkick.
Mehr Informationen - Details

Angebote

Preis pro Nacht
Bestpreis-Garantie

Was sagen unsere Kunden?

4,9 /5
hervorragend! Durchschnittliche Bewertung von
1 Unterkunft und
7 persönlichen Bewertungen

Bergsteigen Sellrain

© Regionsbüro Kühtai - Sellraintal
  • Ein einzigartiges Panorama genießt man am Sellraintaler Höhenwanderweg. Die 15 Kilometer lange Tour führt von Zirmbach bis Oberperfuss, zudem kann man die Gipfel vom Seejoch, Weißstein und Rosskogel erklimmen.
  • Die Sellrainer Hüttenrunde, eine Mehrtagestour mit Ausgangspunkt Sellrain, ist ein Highlight für erfahrene Bergsteiger. Auch Gipfelbesteigungen, etwa auf den Zischgeles oder Rauhen Kopf, sind möglich.
  • Der imposante Lüsener Fernerkogel hoch über Lüsens bietet eine abwechslungsreiche Aufstiegsroute. Die anspruchsvolle Besteigung über den Nordgrat belohnt Bergsteiger mit einem traumhaften Ausblick.
  • Das Bergsteigerdorf St. Sigmund im Sellrain ist Ausgangspunkt für eine Tour auf die Freihut. Ausdauer ist gefragt, um diesen beliebten Aussichtsberg des Sellrains zu erklimmen.

Skitour Sellrain

(c) Blog Innsbruck Marius Schwager
  • Von November bis April sind die Sellrainer Skiberge beliebte Skitourenziele in Tirol. Für jeden Anspruch ist etwas dabei – für Anfänger genauso wie für Könner.
  • Der 3.000 Meter hohe Zischgeles, die 2.870 Meter hohe Lampsenspitze und der 3.300 Meter hohe Lisener Fernerkogel sind drei der beliebtesten Ziele. Wer den Aufstieg meistert, darf sich anschließend auf eine genussvolle Abfahrt freuen.
  • Der Tourenlehrpfad auf der Lampsenspitze in Praxmar ist Österreichs erster Lehrpfad für Skitourengeher. Während des Aufstiegs informieren Schautafeln über Sicherheit und Lawinenprävention.
  • Eine wunderbare Skitour führt auf den Rosskogel. Ausgangspunkt der Tour ist St. Quirin auf 1.250 Metern Höhe, das Ziel – der panoramareiche Rosskogel – ist 2.650 Meter hoch.
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Erholsamer Skiurlaub in traumhafter Stille

Fällt der erste Schnee, verwandelt sich das Sellrain in ein atemberaubendes Winterwunderland. Fleißig werden erste Schneemänner gebaut und der Ausblick auf das spektakuläre Bergpanorama ist von einem warmen Gasthaus mit einem Jagertee besonders zu genießen. Der Urlaub im Sellrain hat für Skianfänger und für erfahrene Skifahrer viel Abwechslung zu bieten, obwohl sich im Ort selber kein Skigebiet befindet. Die ersten Schwünge lernt man am besten in der Skischule des benachbarten Oberperfuss. Der familienfreundliche Skigebiet Rangger Köpfl hat traumhafte 12 Kilometer Skipisten und viel Sonne zu bieten. Dabei haben die ganz kleinen in Stiglreith beim Zauberteppich und dem Babylift ihren Spass. Zwei Mal in der Woche kann hier auch in der Nacht Skigefahren werden und auf der beleuchteten Rodelbahn sind die Kinder ganz in ihrem Element. Der beeindruckende Ausblick auf das Inntal und auf die Stadt Innsbruck macht diesen sonnengeküssten Berg zum beliebten Ausflugsziel der Skitourengeher. Wer hingegen auf der Suche nach einer Herausforderung ist, der versucht es im Kühtai, mit über 2000 Metern höchstgelegener Skiort Österreichs. Neben 44 km spektakulärer Abfahrten werden hier variantenreiche Skitourenmöglichkeiten angeboten.

Weitere Informationen vom Tourismusverband

Herzlich Willkommen in Sellrain! Sie haben vor, ein paar schöne Tage in Tirol zu verbringen, wollen sehen, hören, fühlen und sich dabei erholen. Mit Ihrem Interesse an unserem Sellrain-Tal haben Sie schon "Bingo", einen Volltreffer gelandet. An unserem Ort ist der Massentourismus der letzten Jahre vorbeigegangen. Es hat sich alles langsam und in Symbiose mit der Natur entwickelt.

Sie werden das Bild eines gesund gewachsenen Tales mit etwas Tourismus vorfinden. Komforthäuser wechseln mit einfachen Pensionen in einer Landschaft, die zum Sehen, Hören, Fühlen einlädt: Glitzernde Gletscherfelder, Millionen Alpenrosen sowie Steige und Wege, die neugierige Wanderer verführen. Hindernisse, wie im Weg liegende Kühe sind leicht zu umgehen.

Das Angebot in Weiß reicht von "small is beautiful" bis zu absolut "Spitze": Lifte für Anfänger bis Top-Skiing über 2.000 Meter. Wer sagt´s, Anfänger wie Skifreaks und Barhocker-Swinger kommen auf Ihre Rechnung.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Klein aber fein!

Naturpark, Eintritt frei - es lebe die Bergwelt. Sellrain, das Dorf am Eingang, Namensgeber des Tales, heißt Sie willkommen. Erlebniswelt der Bergbauern, Höfe kleben wie Vogelnester an den Berghängen. Seine Majestät Unberührtheit gibt Audienz, die Berge strahlen im Sonnenlicht. Stelldichein der Sommer- oder Winterfrische.
Herzlich Willkommen in Sellrain! Sie haben vor, ein paar schöne Tage in Tirol zu verbringen, wollen sehen, hören, fühlen und sich dabei erholen. Mit Ihrem Interesse an unserem Sellrain-Tal haben Sie schon "Bingo", einen Volltreffer gelandet. An unserem Ort ist der Massentourismus der letzten Jahre vorbeigegangen. Es hat sich alles langsam und in Symbiose mit der Natur entwickelt.



Sie werden das Bild eines gesund gewachsenen Tales mit etwas Tourismus vorfinden. Komforthäuser wechseln mit einfachen Pensionen in einer Landschaft, die zum Sehen, Hören, Fühlen einlädt: Glitzernde Gletscherfelder, Millionen Alpenrosen sowie Steige und Wege, die neugierige Wanderer verführen. Hindernisse, wie im Weg liegende Kühe sind leicht zu umgehen.



Das Angebot in Weiß reicht von "small is beautiful" bis zu absolut "Spitze": Lifte für Anfänger bis Top-Skiing über 2.000 Meter. Wer sagt´s, Anfänger wie Skifreaks und Barhocker-Swinger kommen auf Ihre Rechnung.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Klein aber fein!

Naturpark, Eintritt frei - es lebe die Bergwelt. Sellrain, das Dorf am Eingang, Namensgeber des Tales, heißt Sie willkommen. Erlebniswelt der Bergbauern, Höfe kleben wie Vogelnester an den Berghängen. Seine Majestät Unberührtheit gibt Audienz, die Berge strahlen im Sonnenlicht. Stelldichein der Sommer- oder Winterfrische.

Aktuelles Wetter
  • Heute
    04.09.2015
    8 / 17 °C
  • Morgen
    05.09.2015
    8 / 13 °C
  • Sonntag
    06.09.2015
    5 / 12 °C
  • Montag
    07.09.2015
    4 / 14 °C
  • Dienstag
    08.09.2015
    4 / 14 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Autobahn: München - Kufstein Richtung Innsbruck, bei Innsbruck vorbei Richtung Arlberg. Ausfahrt Kematen, noch 6 km (ca. 10 min.) bis Sellrain.

Füssen - Fernpass - Imst - dann Autobahn - Ausfahrt Ötztal. Von der Ausfahrt sind es noch
40 km (ca. 50 min.) bis Sellrain.

Bundesstraße (vigenettenfrei): München - Garmisch - Seefeld - Zirl - Kematen - Sellrain. Ab Zirl 8 km (ca. 15 min.) bis Sellrain.

Bundesstraße (vignettenfrei): Füssen - Fernpass - Imst - Ötztal - Ötz - Kühtai - Gries im Sellrain - Sellrain. Von Ötz noch 31 km (ca. 45 min.) nach Sellrain.
Route planen
Nach Innsbruck Hauptbahnhof - Anschluss nach Sellrain mit dem Postbus.
Flughafen Innsbruck:
Weiter mit Bundesbus oder Taxi.

Günstige Direkt-Flugverbindungen:

Amsterdam - Innsbruck, Infos und Buchung: www.skyeurope.ba.com

Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Firma
Tourismusbüro Sellrain
Frau Christine Haider
Rothenbrunn 40
6181 Sellrain, Österreich
Sellrain - Sellrain Tirol