Weitere Informationen - 4. Bezirk - Wieden

Trendiger Stadtteil mit Geschichte

Entlang der Schleifmühlgasse und den angrenzenden Gassen zwischen Wiedner Hauptstraße, Naschmarkt & Karlsplatz erstreckt sich das "Freihausviertel".

Kühnplatz - 4. Bezirk - Wieden Wien

Hier hat die zeitgenössische Kunstszene ihre Heimat gefunden. Galerien, Modedesigner, eine wunderbare Blumenhandlung, Antiquitätengeschäfte und eine bunte Mischung aus Bars und Lokalen haben dieses Viertel in den letzten Jahren in einen neuen lebendigen Stadtteil verwandelt. Viele Menschen kommen aus ganz Wien, weil etliche der Geschäfte Artikel anbieten, die es sonst nirgendwo gibt.

Geschichte

Zwischen Wienfluss und Wiedner Hauptstraße war das Freihaus, eine weitläufige Wohnhausanlage mit fünf Zugangstoren, sechs Höfen und dreißig Stiegen.

Galerie & Blumenkraft - 4. Bezirk - Wieden Wien

Es gab eine Schule, eine Kirche, eine Apotheke - und ein Theater, in dem 1791 Mozarts Zauberflöte uraufgeführt wurde! Und was an Frischware in die Stadt gebracht wurde, das war vor dem Freihaus im Angebot. Hier war der alte Naschmarkt, der dann später an der Wienzeile seine neue Bleibe fand.

Galerien, Geschäfte & Lokale

Vor etwa einem Jahrzehnt begannen junge Modedesigner, Floristen, Architekten und Galeristen sich im Freihausviertel niederzulassen.

Schleifmühlgasse - 4. Bezirk - Wieden Wien

Nach einiger Zeit schlossen sich die Geschäftsleute zu einer Interessensgemeinschaft zusammen, um das Viertel zwischen Rechter Wienzeile und Wiedner Hauptstraße für Menschen weit über den Bezirk hinaus atttraktiv zu gestalten.