Inhalt - überspringen

Krems - BILDER

Krems bei Nacht - Krems Niederoesterreich

Krems an der Donau -

ein Blick auf das historische Stadtzentrum
Krems an der Donau - Krems Niederoesterreich

Krems, eine Stadt, die zu jeder Jahreszeit ihr ganz besonderes Flair hat.

Hier erwartet Sie eine Altstadt mit kostbaren Baudenkmälern aus Romanik, Gotik, Renaissance und Barock - die mehr als 1000-jährige Geschichte der Donaustadt ist allgegenwärtig. Kontrastreich zur Geschichte der Stadt sind die zahlreichen modernen Stadtcafés, Restaurants, Geschäfte und Boutiquen, wo sich das pulsierende Leben offenbart. Mit der Auszeichnung "Cittá del Vino" wurde Krems übrigens als erste Stadt Österreichs in die Gilde der berühmtesten europäischen Weinstädte aufgenommen.
Mauthaus und Gozzoburg - Krems Niederoesterreich

Historisch und doch modern

Krems an der Donau - Karikaturmuseum und Hörsaal IMC - Krems Niederoesterreich
Ab Mitte der 90er Jahr entstanden in Krems eine Fülle moderner Architekturprojekte, wo alte Bausubstanzen neuen Nutzungen zugeführt wurden.
Ein solches Projekt ist die Donau-Universität in Krems. In den Räumlichkeiten der ehemaligen Tabakfabrik eingebettet in den hochmodernen Campus Krems befindet sich die Donauuniversität und die IMC Fachhochschule Krems.
Gotzzoburg - Krems Niederoesterreich

Die Gozzoburg - Stadtpalais des Bürgers Gozzo -

Der Stadtrichter Gozzo ließ im dritten Viertel des 13. Jh. diesen Palais errichten, welches den in Italien aufgekommenen Typus des Stadtpalastes übernahm.

Das Benediktinerstift Göttweig liegt in 449 m Seehöhe südlich der Stadt Krems an der Donau.

Wegen seiner Lage auf dem Göttweiger Berg wird es auch das "Österreichische Montecassino" genannt.
(Gründung 1083) Die barocke Stiftsanlage, die sich heute dem Besucher präsentiert, wurde nach Plänen des kaiserlichen Hof-Architekten Johann Lucas von Hildebrandt erbaut, nachdem das alte Kloster durch einen Brand im Jahre 1718 fast zur Gänze zerstört wurde. Die Schauräume im Museum im Kaisertrakt, die monumentale Kaiserstiege, gekrönt von dem 1739 geschaffenen Deckenfresko Paul Trogers (1698-1762), die Fürsten- und Kaiserzimmer und der Altmann-Saal, wie auch die Stiftskirche, die Krypta und der Alte Kreuzgang sind die besonderen Sehenswürdigkeiten, die jeden Göttweig-Besuch zum Erlebnis machen.
Ausstellung 2001: GÖTTWEIG & KREMSER SCHMIDT

Die Donau und die herrliche Landschaft

der Wachau laden zu einem erholsamen Urlaub in Krems
Fotos: Günter Kargl - Krems Niederoesterreich

Blick in die romantischen Straßen der Altstadt von Krems

Die Altstadt von Stein

Simandlbrunnen & Schlüsselamt

Der Simandlbrunnen: Denkmal für eine Figur der Kremser Lokalsage, Simandl = Pantoffelheld

Das Schlüsselamt: War das Verwaltungszentrum der Landesfürstlichen Güter
Buchung Pauschale buchen
rechte Spalte - überspringen
Lage auf der Karte
geographische Position auf der Landkarte
Schnellbuchung - überspringen
Schnellbuchung




für je
Interessantes
Copyright - überspringen