Linke Navigation - überspringen
Homepage
Freie Zimmer
Interessantes
Hallstattzeit
Aktuelles
Kontakt
Firma
Ferienregion Dachstein Salzkammergut
Geschäftsstelle Hallstatt
Seestraße 99
Nähe Busterminal
A- 4830 Hallstatt, Postfach A- 4830, Österreich

Tel.: +43(6134)8208
Fax: +43(6134)820814


Öffnungszeiten
Montag - Freitag:
09.00 Uhr bis 18:00 Uhr
Diese Seite im Winter

Inhalt - überspringen

Hallstatt - BILDER

Hallstatt ist mehr als nur ein schöner Tourismusort

Die landschaftliche Schönheit und die kleingliedrige Handwerks- und Volksarchitektur, in der alle Stilrichtungen von der Romatik, über Gotik und Barock bis zur Modernen ihre Einornung finden, geben Hallstatt seine besondere Anziehungskraft.

Zu einer Zeit, als.....

Rom noch ein Dorf war....

Mit dem Tempelbau des Salomon in Jerusalem noch nicht ein mal begonnen war...

und im antiken Griechenland der "Trojanische Krieg" stattfand....


wurde in Hallstatt bereits das "Weisse Gold" aus dem Salzberg geholt.
Spaß für die ganze Familie in den Salzwelten Hallstatt - Hallstatt Oberoesterreich

Salzwelten Hallstatt - das älteste Salzbergwerk der Welt entführt den Besucher in die Welt des "Mann im Salz".

Im Jahr 1734 wurde in Hallstatt tief drinnen im Berg der "Mann im Salz" gefunden. Dieser
"Urhallstätter" ist das zentrale Thema der neuen Salzwelten Hallstatt. Eine der
längsten Bergmannsrutschen der Welt, ein 1.400 Quadratmeter großer, mystisch beleuchteter Salzsee und die hell schimmernde
Salzkristallkammer sind nur einige Attraktionen die
den Besucher der Salzwelten erwarten. Laut schallen die Töne der Klangstiege
durch das Salzbergwerk, wenn Kinderfüße auf dem Weg zum "Zwergenwerk" über die Treppe trampeln. Im "Zwergenwerk" heißt es für Eltern "bitte warten", denn dort kommen die Kleinen ganz groß auf Ihre Rechnung.
Mann im Salz - Hallstatt Oberoesterreich

Im Salzbergwerk Hallstatt die Spuren jahrtausendalter Geschichte erkunden:

Gut ausgerüstet beginnt der Besuch im Salzbergwerk. Durch alte Stollen geht die Führung zum unterirdischen Salzsee und durch mystische Gänge ins Reich der Bergleute, die vor 3.000 Jahren Spuren hinterlassen haben, die Sie heute noch sehen können: Die prähistorischen Herzen, ebenso wie uralte Kienspäne und Stollen aus der Hallstattzeit. Während der Entdeckungsreise durch ein Stollensystem abseits der Besucherstrecke dringt man bis zur Fundstätte des "Mann im Salz" vor. Im Rahmen der prähistorischen Führung gelangt man außerdem bis zur geheimnisvollen "Herzerlkammer".
Rudolfsturm - Hallstatt Oberoesterreich

Der historische Berggasthof Rudolfsturm

Der nach dem ersten Habsburger Rudolf I. benannte Turm wurde 1284 von dessen Sohn Herzog Albrecht I. von Österreich als Wehrturm zum Schutze der Schachtrichten und Schöpfgebäude des Hallstätter Salzberges erbaut. Heute können Sie vom Gasthof Rudolfsturm aus den herrlichen Blick auf die Unesco Natur- und Weltkulturerberegion Hallstatt Dachstein bei einem gemütlichen Mittagessen oder einer Kaffeejause geniessen.
Standseilbahn zum Salzberghochtal - Hallstatt Oberoesterreich

Die schönsten Ausblicke auf den Unesco Natur- und Weltkulturerbe Ort Hallstatt können Sie vom See und vom Berg aus genießen.

Blicken Sie bei einer Fahrt mit der Hallstätter Standseilbahn bis hinüber nach Obertraun und tief hinunter in den wunderschönen Ort mit dem dunkelblauen See. Anschließend wandeln Sie durch das Hallsttätter Gräberfeld. Zur Stärkung lädt der historische Berggasthof Rudolfsturm, wo Sie von der Sonnenterrasse nochmals eine wunderbaren Rundblick haben. Fotoapparat für diesen schönen Tagesausflug nicht vergessen!

Oder lassen Sie den Seeorte während einer Fahrt mit der Hallstättersee Schifffahrt auf sich wirken.
Stierschale - Hallstatt Oberoesterreich

Gräberfeld im Hallstätter Hochtal

Zahlreiche Funde aus dem weltberühmten Gräberfeld am Hallstätter Salzberg, wie zum Beispiel die "Stierschale" können im Prähistorischen Museum besichtigt werden. Ein weitläufiger Handel mit Salz brachte Bronzeschmuck aus Norditalien und Bernstein von der Ostseeküste in das abgelegene Hochtal.

Auch das Auftreten des neuen Werkstoffes Eisen ist für die Hallstattzeit (800-400 v. Chr.) charakteristisch und wird anhand verschiedenster Gegenstände dokumentiert.
Beinhaus - Hallstatt Oberoesterreich

Das Hallstätter Beinhaus

Die Kath. Pfarrkirche von Hallstatt ist ein spätgotischer Bau mit romanischem Turm und stellt das wertvollste Dokument der mittelalterlichen Kulturtradition im Ort dar. Sehenswert sind die drei Flügelaltäre (1450, 1520, 1895) sowie sehr schöne spätgotische Fresken (um 1500). Eine Hallstätter Besonderheit stellt auch das berühmte Beinhaus in der Krypta der Michaelskapelle dar. Denn aufgrund der räumlichen Beengtheit des Hallstätter Friedhofes sind hier auf einfachen Brettern fein säuberliche 1800 Schädel geschichtet, die Hälfte von ihnen mit Namen und Lebensdaten versehen, manche auch blumenverziert.
Fronleichnamsprozession in Hallstatt - Hallstatt Oberoesterreich

Fronleichnams Prozession am Hallstättersee

Die alljährliche Fronleichnams Prozession am Hallstättersee ist über die Grenzen hinaus bekannt und lockt zahlreiche Zuschauer immer wieder an und auf den Hallstättersee.Lassen auch Sie sich die Gelegenheit nicht entgehen und besuchen Sie die Prozession mit dem blumengeschmückten Bootskorso am Hallstättersee.
Weltkulturerbe Hallstatt - Hallstatt Oberoesterreich

Die winterliche Schneelandschaft

lässt den malerischen Ort Hallstatt in einem ganz besonderen Licht erscheinen und übt einen unwiderstehlichen Reiz aus. Die umliegenden Schigebiete und die herrlichen Langlaufgebiete runden das Wintersportangebot für Jung und Alt ab.
Buchung Pauschale buchen
Werbung
Obertraun - Hallstatt Oberoesterreich
rechte Spalte - überspringen
Lage auf der Karte
geographische Position auf der Landkarte
Schnellbuchung - überspringen
Schnellbuchung




für je
Interessantes
Copyright - überspringen