Buchungshotline: +43 512 5351 555

Aigen im Mühlkreis

Urlaub in Aigen im Mühlkreis

Lust auf Urlaub in Niederösterreich? Zu empfehlen wäre Aigen im Mühlkreis, mitten im Herzen der Ferienregion Böhmerwald. Aigen stellt das Tor zum Böhmerwald dar und war vor allem in früheren Zeiten eine wichtige Handelsverbindung zwischen der Donau und Böhmen. Überbleibsel aus dieser Zeit kann man heute noch entdecken, zum Beispiel den Schwarzenbergischen Schwemmkanal. Für Sportliebhaber bietet jede Jahreszeit im Böhmerwald seine eigenen Reize an. Im Frühjahr, Sommer und Herbst kann man die Landschaft mit dem Rad oder mit Wanderstöcken erkunden. Im Winter locken schneebedeckte Berge und eine zauberhafte Winterlandschaft und laden nebenbei zum Skifahren im nahen Erlebnisskigebiet Hochficht ein. Auch für Kulturfans hat Aigen etwas zu bieten. Das Stift Schlögl ist der geistliche Mittelpunkt des Mühlviertels und die alt ehrwürdigen Mauern stammen immerhin aus dem 13ten Jahrhundert.

Sommerurlaub in Aigen im Mühlkreis

Ein Sommerurlaub in Aigen im Mühlkreis bringt Ihnen viel Abwechslung, Sport aber auch Erholung. Von Aigen aus lässt sich der Böhmerwald besonders gut erkunden. Der Böhmerwald bietet eine einzigartige Naturkulisse aus mächtigen Waldrücken im Norden, die durchzogen sind von Granitfelsen und in eine sanfte Hügellandschaft im Süden auslaufen. Besonders toll ist eine Wanderung zum Sulzberg. Dort befindet sich über den Baumwipfeln des Böhmerwaldes ein 24 Meter hoher Aussichtsturm, der den Blick auf den blauen Moldaustausee im benachbarten Tschechien freigibt. Wer lieber mit dem Rad unterwegs ist, findet ein weit verzweigtes und vor allem gut ausgeschildertes Radwegenetz vor.

In Aigen befinden sich einige interessante Sehenswürdigkeiten wie das Vogelmuseum oder die Gallerie Treadwell. Traditionelleres kann man am Schwarzenbergischen Schwemmkanal miterleben. Jeden Sommer findet das bekannte Schauschwemmen statt. Das Schwemmen ist eine alte Tradition und diente früher dazu, Holz aus dem Böhmerwald über den Wasserweg nach Wien zu schwemmen. Auch Freunde des Golfsports kommen in der Ferienregion Böhmerwald voll auf ihre Kosten. Der 27–Loch Golfpark Böhmerwald ist wunderschön angelegt und bietet eine tolle Aussicht auf die traumhafte Landschaft des Böhmerwaldes.

Winterurlaub in Aigen im Mühlkreis

Auch im Winter kann man unvergessliche Urlaubstage in Aigen im Mühlkreis erleben. Der Böhmerwald beheimatet das Erlebnisskigebiet Hochficht: Ein Skigebiet für jede Könnerstufe - und als Bonus befindet sich dort auch eine Europacup erprobte FIS-Rennstrecke. Zu erreichen ist das Skigebiet schnell und mühelos mit einem Gratisskibus von Aigen aus. Auch zum Langlaufen befindet sich mit dem nordischen Zentrum Böhmerwald ein umfangreiches Loipennetz rund um den Ort Aigen.

Langläufer kommen bei der romantischen Mühltalloipe regelrecht ins Schwärmen. Wer vom Alltag entspannen möchte, findet ein weites Wegenetz aus Winterwanderwegen vor. Die herrliche, stille Landschaft des Böhmerwaldes, kann man auch während einer Schneeschuhwanderung perfekt genießen. Aufwärmen kann man sich nach einem Tag in der frischen Winterluft im Hallenbad Aigen-Schlägl. Dort befinden sich unter anderem eine Sauna, ein Bierbottichbad und das bekannte Kaiserbadl.

Weitere Informationen vom Tourismusverband

Ein herzliches Willkommen in Aigen im Mühlkreis ... ... dem Tor zum Böhmerwald"!

Die Geschichte Aigens wurde bestimmt durch die Lage an einer wichtigen Handelsverbindung zwischen Donau und Böhmen. Im breiten Tal der Großen Mühl gelegen, wird Aigen auch das „Tor zum Böhmerwald“ genannt.

Heute ist Aigen-Schlägl die größte Tourismusgemeinde in der Ferienregion Böhmerwald! Urlaub zu jeder Jahreszeit in Aigen bedeutet großes Sport- und Freizeitangebot, Abschalten vom Alltag und ehrliche Freundlichkeit der Bevölkerung.
AUS DER GESCHICHTE VON AIGEN IM MÜHLKREIS ... 1242 rief Probst Heinrich vom Stift Schlägl 21 Familien zum Bau einer Ansiedlung auf den „Eigen“ des Klosters.

1362 erhielt Aigen das Marktrecht.

1585, 1802 und 1852 brannte der Ort völlig nieder.

1599 trat eine neue Marktordnung in Kraft, wodurch Aigen zum Ausgangspunkt eines blühenden Handels in Böhmen wurde.

1708 erhielten die Bürger ein Vorschlagsrecht zur Einsetzung eines eigenen Marktrichters (Bürgermeister und Richter). Sie wurden auch von Robot und Sterbehaupt befreit – die Nachkommen mussten für den verstorbenen Besitzer eines Hauses den zweitbesten Ochsen und für die Frau des Besitzers die zweitbeste Kuh abliefern.

1901 entstand durch die neue Kirche ein völlig neues Ortsbild.

Seit 1970 hat sich Aigen einen Namen als „Sommerfrischeort“ gemacht und ist so zum Tourismuszentrum der Ferienregion Böhmerwald geworden!

(Fotonachweis Minibild: Günther Standl)
Herzlich willkommen in Aigen-Schlägl in der Ferienregion Böhmerwald! Am Südhang des Böhmerwaldes im Dreiländereck Österreich - Bayern - Tschechien liegen die beiden zusammengewachsenen Gemeinden Aigen und Schlägl. Eingebettet in die sanfte Hügelwelt des Mühlviertels ist Aigen-Schlägl der touristische Hauptort der Region.

Urlaub zu jeder Jahreszeit in Aigen-Schlägl bedeutet großes Sport- und Freizeitangebot, Abschalten vom Alltag und das Erfahren ehrlicher Freundlichkeit der Bevölkerung.

Das Alpin-Schigebiet Hochficht ist nur 14 km entfernt und ist durch sein günstiges Preis-Leistungs-Verhältnis und seine lawinen- und steinschlagfreien Pisten ideal für Familien und Wiedereinsteiger, aber auch für richtige Könner ein Genuss. Ein Gratis-Schibus bringt Sie vom Ortszentrum Aigen bzw. von der Bushaltestelle in Schlägl direkt ins Schigebiet.

Im Nordischen Zentrum Böhmerwald Grünwald-Oberhaag (3 km entfernt), wo auch schon Olympiasieger Christian Hoffmann seine ersten Runden zog, finden Sie den optimalen Ausgangspunkt zu den schönsten Waldloipen des Böhmerwaldes. 60 km fabelhafte und bestens präparierte Loipen (parallel- und skatinggespurt!) erwarten Sie!

Bei den Beherbungsbetrieen geht die Palette vom ****Wellnesshotel über ***Gasthöfe bis zur Frühstückspension und unseren netten kleinen Privatpensionen bzw. Ferienwohnungen!

Freuen Sie sich auf einen Besuch in Aigen und Schlägl im Mühlkreis!

(Bildnachweis: Günther Standl)
Aus der Geschichte: 1242 rief Probst Heinrich vom Stift Schlägl 21 Familien zum Bau einer Ansiedlung auf dem „Eigen“ des Klosters.

1362 erhielt Aigen das Marktrecht.

1585, 1802 und 1852 brannte der Ort völlig nieder.

1599 trat eine neue Marktordnung in Kraft, wodurch Aigen zum Ausgangspunkt eines blühenden Handels in Böhmen wurde.

1708 erhielten die Bürger ein Vorschlagsrecht zur Einsetzung eines eigenen Marktrichters (Bürgermeister und Richter). Sie wurden auch von Robot und Sterbehaupt befreit – die Nachkommen mussten für den verstorbenen Besitzer eines Hauses den zweitbesten Ochsen und für die Frau des Besitzers die zweitbeste Kuh abliefern.

1901 entstand durch die neue Kirche ein völlig neues Ortsbild.

Seit 1970 hat sich Aigen einen Namen als „Sommerfrischeort“ gemacht und ist so zum Tourismuszentrum der Region geworden.
mehr anzeigen
zurück zum Seitenanfang

Empfohlene Unterkünfte

Aktuelles Wetter
  • Heute
    30.09.2014
    9 / 20 °C
  • Morgen
    01.10.2014
    11 / 18 °C
  • Donnerstag
    02.10.2014
    10 / 17 °C
  • Freitag
    03.10.2014
    8 / 17 °C
  • Samstag
    04.10.2014
    7 / 17 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Westautobahn - Linz - B 127
Über München - Landshut - A92 - Deggendorf - Passau A3 - Abfahrt
Nord über Wegscheid
Über Nürnberg - Regensburg A3 - Passau - Abfahrt Nord über Weg-
scheid
Route planen
Über Linz mit der Mühlkreisbahn ab Urfahr
Ab Linz mit BB 2143 oder 2266
Linz-Hörsching
Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Ferienregion Böhmerwald
Hauptstraße 2
4160 Aigen-Schlägl, Österreich
Aigen im Mühlkreis Logo - Aigen im Muehlkreis Oberoesterreich
Schliessen