Urlaub Feldkirch

Urlaub in Feldkirch

Feldkirch, die zweitgrößte Stadt Vorarlbergs, liegt am Dreiländereck Österreich, Schweiz und Liechtenstein und ist die eigentliche Verwaltungshochburg des Landes. Feldkirch besticht heute noch durch sein mittelalterliches Erscheinungsbild, das durch die gut erhaltenen Stadttürme und Mauerreste immer noch ein wenig den Festigungscharakter des Mittelalters bewahrt hat. Das Churer Tor, die spätgotische Domkirche St. Nikolaus, der Katzenturm oder die Schattenburg sind Zeugnisse einer blühenden Stadtgeschichte, die heute in einem reichen kulturellen Angebot ihre Fortsetzung findet. Und auch die nähere Umgebung von Feldkirch bietet einiges an reizvollen Ausflugszielen, wie der Wildpark am Ardetzenberg, die zahlreichen Klettergärten oder das nahegelegene 450 Hektar große Naturschutzgebiet Bangs-Matschels.

Auf den Spuren des Mittelalters

Um das einzigartige Flair der Stadt kennenzulernen, sei Urlaubern in Feldkirch eine Teilnahme an einer Stadtführung ans Herz gelegt. Auf den Spuren der mittelalterlichen Handelsstadt und ihrer Bedeutung in der Zeit der Reformation oder auf der Fährte von der Natur in der näheren Umgebung - die Themenführungen sind vielfältig wie die Stadt selbst, in deren Klostern neben Dominikanern und Kapuzinern auch Buddhisten ihre Pforten für Besucher öffnen. In Feldkirch finden sich dank seiner mittelalterlichen Stadtstruktur auch im Inneren zahlreiche Oasen der Natur und der Ruhe, wie auf der Schattenburg, die sich im Herzen der Stadt auf einer grünen Anhöhe befindet und die Besucher auf eine spannende Spurensuche der Grafen von Montfort führt.

Und auch sportlich hat die 30.000-Einwohner-Stadt einiges zu bieten: Bei einer Mountainbiketour vom Katzenturm aus über den Schellenberg mit einer gemütlichen Rast bei der Ruine, wo sich auch ein Grillnachmittag mit der ganzen Familie verbringen lässt, einer Klettertour im Klettergarten an der Ill, der sich in der Nähe der Schattenburg beinahe im Zentrum von Feldkirch befindet oder einer Wanderung zum Wildpark am Ardetzenberg, wo sich Luchs, Hirsch und die anderen heimischen Tierarten gute Nacht sagen lässt sich Feldkirch auf sportliche Weise erkunden.

Romantische Winterstimmung in Feldkirch

Feldkirch übt mit seinen vielen steinernen Bauten einen ganz besonderen Reiz auf die Urlauber im Winter aus. Wenn das Churer Tor und die Schattenburg mit Schnee bedeckt sind, dann lässt sich gut nachfühlen, dass das mittelalterliche Leben besonders im Winter kein Honigschlecken war. Auch Wanderungen in die nähere Umgebung sind speziell in der kalten Jahreszeit eine willkommene Einstimmung auf die besinnliche und romantische Atmosphäre, die der Feldkircher Advent verbreitet. Unter dem klaren Sternenhimmel erlebt man im Dezember bei einer Nachtwächterführung die ganz eigene Stimmung der steinernen Stadt. Sportlich kann dann untertags ruhig ein bisschen aufs Gas getreten werden, wenn die Vorarlberghalle wieder Eisläufern die Türe öffnet und man den Leistungen des erfolgreichen Feldkircher Eishockeyclubs nacheifern kann.

Weitere Informationen vom Tourismusverband

Feldkirch - die mittelalterliche Stadt mit rund 34.000 Einwohnern im Westen Österreichs gelegen - ist eine lebendige, genussvolle und offene Stadt. Gegründet wurde sie um 1200 von den Grafen von Montfort. Der mittelalterliche Stadtkern am Fuße der Schattenburg bildet ein reizvolles Ambiente für das urbane Leben, das von herausragender Gastronomie, interessanten Kulturveranstaltungen und einem geschäftigen Marktgeschehen lebt. Nicht nur James Joyce hat in Feldkirch Halt gemacht, auch James Bond besuchte die Montfortstadt. 2008 fanden Dreharbeiten für "Ein Quantum Trost" in Feldkirch statt. Feldkirch ist voll von Geschichte und Geschichten und vielleicht ist gerade das die ideale Basis für die heutige Unternehmungslust der Feldkircher. Sie zeigt sich überall in der Stadt, auf dem Wochenmarkt am Dienstag- und Samstagvormittag, mit heimischem Obst und Gemüse sowie feinsten Delikatessen aus der Region oder bei einem Spaziergang durch den Wildpark Feldkirch, vorbei an Steinböcken und Schneehasen. Über Feldkirch gibt es immer wieder "alte und neue" Geschichten zu erzählen. Ob ein Besuch im Schattenburg- Museum, bei dem man mehr über das Leben der Stadtgründer, der Grafen von Montfort, erfährt oder ein abendlicher Stadtrundgang in Begleitung des Nachtwächters, in Feldkirch gibt es viel zu entdecken und erleben. Faszinierend vielfältig präsentiert sich Feldkirch auch im Bereich Kultur. Mit dem Gauklerfestival im Sommer, wenn Zauberer, Musikanten, Akrobaten und Jongleure aus aller Welt die Montfortstadt in ein buntes, lebendiges Freilufttheater verwandeln oder bei der bekanntesten Weinmesse Westösterreichs, der Vinobile Feldkirch, bei der man verschiedenste Weine nicht nur verkosten und vergleichen, sondern auch direkt beim Erzeuger zu kaufen kann. Ein feines Gläschen Wein kann man außerdem beim Feldkircher Weinfest Ende Juni genießen. Das traditionelle Openair-Event verwöhnt jedes Jahr seine Besucher mit vielen guten Tropfen von Topwinzern aus ganz Österreich. Im Juli und August wird Feldkirch zu einem grenzüberschreitenden Hotspot, wenn das poolbar-Festival für fast sieben Wochen seine Türen öffnet. Internationale und nationale Stars sind bei diesem Popkulturfestival im kleinen Rahmen hautnah zu erleben. An drei Wochenenden im Jahr wird im Rahmen der Montforter Zwischentöne versucht, Erfahrungen von Künstlerinnen und Experten mit den Erfahrungen des Publikums zu verbinden, sozusagen ein Dialog von Musik und Publikum. Im Rahmen der ArtDesign Feldkirch im November präsentieren sich internationale AusstellerInnen aus den Bereichen Design, Kunst und Mode in der ArtDesign Werkstatt im Alten Hallenbad und auf der ArtDesign Werkschau im Pförtnerhaus. Feldkirch ist übrigens auch ein hervorragender Stützpunkt von dem aus zahlreiche Aktivitäten unternommen werden können. Die Stadt liegt direkt an der Grenze zu Liechtenstein und der Schweiz und ist nur 30 km vom Bodensee entfernt.
mehr anzeigen

109 Hotels/Unterkünfte in Feldkirch und Umgebung

Angebote

Preis pro Nacht
Bestpreis-Garantie
Aktuelles Wetter
  • Heute
    26.04.2015
    9 / 20 °C
  • Morgen
    27.04.2015
    10 / 20 °C
  • Dienstag
    28.04.2015
    5 / 12 °C
  • Mittwoch
    29.04.2015
    1 / 16 °C
  • Donnerstag
    30.04.2015
    4 / 15 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Von Tirol: A14 - Ausfahrt Feldkirch-Frastanz

Von Deutschland: A14 - Ausfahrt Feldkirch Nord

Von CH/FL: Grenzübergang Tisis - Bundesstraße
Route planen
Bahnhof Feldkirch
Internationale Flughäfen:
Zürich (CH), Friedrichshafen (D), Altenrhein (CH), Innsbruck (A)
Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Stadtmarketing und Tourismus Feldkirch GmbH
Motforthaus Feldkirch
Montfortplatz 1
6800 Feldkirch, Österreich