Urlaub Gutau

Geschichtsträchtiges Mühlviertel

Die zauberhafte Marktgemeinde Gutau liegt im oberösterreichischen Mühlviertel auf 589 Metern Seehöhe, umrahmt von sanften grünen Hügeln und weiten Wiesen und Wäldern. Die Ortschaft blickt auf eine lange Geschichte zurück und wurde bereits im 12. Jahrhundert urkundlich erwähnt. Gutau ist als sogenannte Färbergemeinde bekannt, bis ins Jahr 1968 war hier das Färberhaus noch in Betrieb. Heute beherbergt es das Färbermuseum, in welchem man beim Urlaub in Gutau in die Geschichte des Färberhandwerks und somit die Vergangenheit eines wichtigen Wirtschaftszweiges der gesamten Region, der Textilwirtschaft, eintauchen kann. Darüber hinaus bietet die Landschaft rund um Gutau traumhafte Möglichkeiten zum Wandern und Radfahren. Im Winter laden Loipen zum Erkunden der Schneelandschaft ein.

Urlaub in Gutau – Erholung im Mühlviertel

Im Sommer bietet ein Urlaub in Gutau zahlreiche Gelegenheiten, die Umgebung der Ortschaft auf Wanderungen oder Radtouren genauer zu erkunden. Ein absolutes Highlight der Themenwege rund um Gutau ist der Vogelkundeweg, auf dem man Wissenswertes über die Vogelwelt der Region erfährt. Der Rundweg Gutau führt durch die idyllische Landschaft rund um die Gemeinde. Auf dem Burgen- und Schlösserweg erreicht man unter anderem Schloss Tannbach, und der Wanderweg Prandegg führt zur Burgruine Prandegg mit ihrem Mystikpfad.

 

Für Radfahrer stehen ebenso zahlreiche Routen zur Benützung offen, wie etwa der Rundweg Gutau oder die Strecke zur Burgruine Prandegg. Mountainbiker wird etwa die Route ins Stampfenbachtal oder zur Burgruine Prandegg begeistern. In Gutau befindet sich zudem ein zertifizierter Nordic-Walking-Weg. Auch der Bogensport ist sehr populär, es gibt einen Bogensportplatz, wo man sich die Grundbegriffe des Bogensportes aneignen oder auch einfach trainieren kann. Passionierten Reitern bieten sich auf dem Reitplatz und  mehreren Reithöfen Möglichkeiten, ihrem liebsten Hobby nachzugehen. Eine wichtige Sehenswürdigkeit des Ortes ist das Färbermuseum, welches sich im ehemaligen Färberhaus befindet und von der Geschichte dieses Gewerbes sowie der Kunst des Blaudruckes erzählt. Weitere Sehenswürdigkeiten sind etwa Schloss Tannstein, die Pfarrkirche zum Hl. Ägidius, die Ruine Pranegg sowie die Ruine Reichenstein.

Mehr Informationen - Details

Was sagen unsere Kunden?

4,8 /5
hervorragend! Durchschnittliche Bewertung von
3 Hotels/Unterkünfte und
12 persönlichen Bewertungen
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Langlaufen und mehr im winterlichen Gutau

Ein Urlaub in Gutau zur kalten Jahreszeit lädt zu ausgedehnten Langlauftouren und erholsamen Stunden in einer märchenhaften Winterlandschaft ein. In Gutau und Umgebung finden sich insgesamt 24 Kilometer bestens gepflegte Loipen, unter anderem die Loipe Gutau mit einer Länge von 11 Kilometern und die Höhenloipe Schöferhof mit ebenfalls 11 Kilometer Gesamtlänge, die jedoch in kürzeren Varianten absolviert werden kann. Zudem kann man in Gutau auch Eisstockschießen, und Ausflüge in die zauberhafte Schneelandschaft mit der Pferdekutsche sind ebenfalls sehr beliebt. Besinnliche Ruhe und Entspannung findet man auf einer ausgedehnten Winterwanderung durch die verschneite Winterwelt der umliegenden Landschaft.

Weitere Informationen vom Tourismusverband

Gutau - die Färbergemeinde Die geheimnisvolle Geschichte der Färber kennenlernen, Spaß haben am
Vogelkundeweg und gut essen und trinken – das ist Erholung in Gutau.

Der blaue Eisvogel und seine kleine Freundin Meisi führen die Spaziergänger
am Gutauer Vogelkundeweg durch das Aktivprogramm: Ein riesiges Vogelnest zum Hineinklettern, ein Hörtrichter zum Lauschen, ein überdimensionaler Nistkasten als Aussichtspunkt begeistern Kinder und Erwachsene. Auch Schulklassen erleben gerne den Abenteuerrundgang.

Entsprechend vielfältig ist auch das Wanderangebot. Vom zertifizierten Nordic-Walking-Parcours bis zum Burgen- und Schlösserwanderweg weisen die gelben Wanderpfeile. Die Hauptattraktion am Burgen- und Schlösserweg ist die Burgruine Prandegg. Der Weg beginnt beim Gutauer Wanderstein (gleich gegenüber dem Färbermuseum). Belohnt werden Wanderer mit einem herrlichen Rundblick übers Mühlviertel und einer gemütlichen Burg-Taverne zur Rast.
Natur erleben, leben genießen – das ist der Leitspruch der Färbergemeinde „BLAU- MACHEN “ in Gutau können Sie am besten im Färbermuseum. Im alten Färberhaus wurde viele Jahrhunderte der „Blaudruck“ hergestellt. Die Museumsführerinnen tragen die feschen „Blaudruck-Dirndln“ und zeigen Ihnen mit Begeisterung, wie mit den „Modeln“ auf das Leinen Muster aufgedruckt wurden und wie man dann mit Indigo „blaugefärbt“ hat. Sie zeigen Ihnen die riesige Färbermangel, wissen viele Anekdoten über die Färbergesellen zu erzählen und lüften so manches Geheimnis rund um den „Blauen Montag“. Führungen durch das Museum sind jederzeit möglich.

Einmal im Jahr wird der Gutauer Marktplatz zum einzigartigen Treffpunkt für Blaudrucker, Färber und Kunsthandwerker aus Österreich und seinen Nachbarländern. Beim Färbermarkt am ersten Sonntag im Mai stehen die Waren der Blaudrucker, Musik und gemütliches Beisammensein im Mittelpunkt. Dass Gastfreundschaft in Gutau jederzeit gross geschrieben wird, zeigt allein schon die Zahl der ortsansässigen Wirte. Neun Gasthäuser und Cafés – die meisten davon direkt am Ortsplatz – verwöhnen Gäste mit ihren regionalen Schmankerln. Und wer vom Wandern müde, vom guten Schmaus so richtig genußvoll satt geworden ist, der bleibt gerne auch länger in der Färbergemeinde in einem der Gasthöfe oder Urlaub-am-Bauernhof-Betriebe.
Gutau - die Färbergemeinde Die geheimnisvolle Geschichte der Färber kennenlernen, Spaß haben am
Vogelkundeweg und gut essen und trinken – das ist Erholung in Gutau.

Ein Lachen für Väterchen Frost Hurra, es schneit! Heraus mit dem Schlitten und los geht die Fahrt. Der Winter in Gutau macht großen und kleinen Leuten rote Wangen.

Sollen sich andere auf steilen Skipisten kalte Füße holen. Wir verbinden Winter mit Spaß, Naturerlebnis und Gemütlichkeit. Ob beim Eisstöckeln, Langlaufen oder bei flotter Fahrt mit dem Pferdeschlitten - das Tempo bestimmen Sie selbst. Und wer genug hat von der vielen frischen Luft, der wärmt sich in einer der zahlreichen Wirtsstuben in der Färbermarkt-Gemeinde Gutau. Da wird so mancher Schwank zum besten gegeben, frei nach der Devise: Lachen ist gesund!! :)

Abseits vom Lärm der Zeit

Den Raureif funkeln sehen Wie Millionen kleine Diamanten funkeln die Raureif-Kristalle an den Bäumen und Gräsern.

Der Winter hat in Gutau viele Facetten. Eine der schönsten ist die Zeit der ersten Fröste, wenn der Wald sich einhüllt in das klirrende Eis. Ein langsamer Spaziergang durch die Stille der Zeit lässt uns tief durchatmen und zu uns selber finden. Wie von sanfter Hand gelenkt führt uns der Weg in die Pfarrkirche, wo ein herrliches, gotisches Kreuzrippengewölbe zur Meditation einlädt.
Aktuelles Wetter
  • Heute
    03.09.2015
    10 / 21 °C
  • Morgen
    04.09.2015
    10 / 20 °C
  • Samstag
    05.09.2015
    10 / 15 °C
  • Sonntag
    06.09.2015
    7 / 15 °C
  • Montag
    07.09.2015
    5 / 14 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Autobahn Linz - A7 - bis Unterweitersdorf - Pregarten - Selker - Gutau
Route planen
Summerauerbahn bis Bahnhof Pregarten (6 km) oder Kefermarkt (5 km) bis Gutau
Linz/Hörsching
Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Firma
Marktgemeindeamt Gutau
Frau Regina Holl
St. Oswalderstraße 2
4293 Gutau, Österreich
Logo Mühlviertler Kernland - Gutau Oberoesterreich