Urlaub Hirschbach

Karte

Im Jahre 1280 wurde in einer Urkunde, die im Archiv des Stiftes Zwettl aufbewahrt wird, der Name Hirschbach zum erstenmal erwähnt. Das einst stolze Schloß, ein Renaissancebau aus 1580, ist verschwunden und wurde auf 16 Kleinhäuser aufgeteilt. Aus der Schloßkapelle ist die Pfarrkirche geworden. Hirschbach ist seit 1741 selbständige Pfarre. Bemerkenswert ist eine Kreuzigungsdarstellung des "Kremser Schmidt".

Hirschbach liegt im Teich- und Seengebiet des oberen Waldviertels. Idyllische Teiche, schöne ebene Wanderwege in einer ruhigen waldreichen Landschaft bieten dem Erholungssuchenden alle Möglichkeiten.
Mehr Informationen - Details
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Im Jahre 1280 wurde in einer Urkunde, die im Archiv des Stiftes Zwettl aufbewahrt wird, der Name Hirschbach zum erstenmal erwähnt. Das einst stolze Schloß, ein Renaissancebau aus 1580, ist verschwunden und wurde auf 16 Kleinhäuser aufgeteilt. Aus der Schloßkapelle ist die Pfarrkirche geworden. Hirschbach ist seit 1741 selbständige Pfarre. Bemerkenswert ist eine Kreuzigungsdarstellung des "Kremser Schmidt".


Hirschbach liegt im Teich- und Seengebiet des oberen Waldviertels. Idyllische Teiche, schöne ebene Wanderwege in einer ruhigen waldreichen Landschaft bieten dem Erholungssuchenden alle Möglichkeiten.
Aktuelles Wetter
  • Heute
    11.02.2016
    0 / 4 °C
  • Morgen
    12.02.2016
    -3 / 5 °C
  • Samstag
    13.02.2016
    -3 / 5 °C
  • Sonntag
    14.02.2016
    -2 / 6 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Route planen
Gemeindeamt Hirschbach
Bahnstraße 48
3942 Hirschbach, Österreich