Klopeiner See

Klopeiner See
{caption}
Autor: {username}
Photos owned by Panoramio are under the copyright of their owners.
Aktualisiert durch: {username}
Aktualisiert am: {updated}
Dauer: {duration}

Was sagen unsere Kunden?

4,1 /5
ausgezeichnet! Durchschnittliche Bewertung von
19 Hotels/Unterkünfte und
73 persönlichen Bewertungen

"Spürbar gut": Urlaub an Europas wärmsten Badeseen

Die Region um den Klopeiner See ist die traditionelle Sommerfrische der Österreicher. Der 1,8 km lange und rund 800 m breite See ist Europas wärmster Badesee mit Trinkwasserqualität und Temperaturen bis 28 °C. Sechs weitere Seen verlocken zum Schwimmen, Tauchen, Baden, Surfen und Fischen. Daneben lässt die Region am Drauradweg bergauf und talab die Räder rollen: etwa am neuen Kunstradweg oder beim „Stollenbiken“ durch ein altes Bergwerk an der Grenze zu Slowenien. Insgesamt bringt die Region Klopeiner See – Südkärnten 1.246 km grenzüberschreitende Rad- und MTB-Wege auf Achse. Ringsum sorgen der 18-Loch-Golfpark, Kurorte, Kultur und unzählige Sportmöglichkeiten für ein ganz besonderes ...

... Lebensgefühl. Die vielseitige Landschaft hält Naturschauspiele wie die Wildensteiner Wasserfälle, die Trögener Klamm oder die Obir-Tropfsteinhöhlen sowie multikulturelle Kunst bereit. Zur Region Klopeiner See – Südkärnten zählen insgesamt dreizehn Gemeinden zwischen den Flüssen Görtschitz und Lavant sowie dem Griffner Berg und Hochobir.

Der Süden Österreichs ist „von Natur aus“ bevorzugt: Hier gibt es die meisten Sonnenstunden im Jahr und ein wesentlich milderes Klima als im rauhen Norden. Das kommt auch Golfern zugute. Am Golfpark Klopeiner See – Südkärnten geht es schon ab März Schlag auf Schlag. Der „Hausplatz“ von Ski Weltcup-Star Rainer Schönfelder zeichnet sich durch sein prächtiges Panorama mit Südalpen und Karawanken, seine sanft welligen 18 Fairways und 14 Skulpturen von namhaften Künstlern aus. – Und durch eine der längsten Golfsaisonen in ganz Österreich. Rund um die wärmsten Seen Europas halten aber auch Wanderer und Radler Schritt: Zwischen 440 und 2.139 Höhenmetern sind teilweise berauschende Entdeckungen zu machen. Nordic Walker, Wanderer, Trekker, und Kletterer suchen sich zwischen Seen, Naturschutzgebieten, bewaldeten Hügeln und den zerklüfteten Kalkfelsen der Karawanken ihre Ziele. Über 180 km Rundwanderwege wollen erobert werden. „Grenzüberschreitend“ bis nach Slowenien ist hier das Angebot auch für Radler: 273 km autofreie Themenradwege – darunter der 60 km lange Abschnitt des Drauradweges – lassen Radler genussvoll „höherschalten“. Die Route führt vorbei an der Hängebrücke Santa Lucia und der höchsten Eisenbahnbrücke Mitteleuropas, wo sich Nervenstarke am Bungy-Seil aus 96 m Höhe fallen lassen. Die wadlstarken Bergradler kriegen es hier mit 912 km MTB- und Trekkingrouten zu tun.

zurück zum Seitenanfang

Empfohlene Unterkünfte

Aktuelles Wetter
  • Heute
    17.04.2014
    -2 / 14 °C
  • Morgen
    18.04.2014
    0 / 18 °C
  • Samstag
    19.04.2014
    3 / 17 °C
  • Sonntag
    20.04.2014
    6 / 17 °C
  • Montag
    21.04.2014
    4 / 17 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Route planen
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Tourismusregion Klopeiner See - Südkärnten
Schulstraße 10
9122 St. Kanzian/Seelach, Österreich
Region Klopeiner See - Südkärnten - Klopeiner See Kaernten