Buchungshotline: +43 512 5351 555

Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern

Urlaub im Naturschutzgebiet

Über ein Gebiet in drei österreichischen Bundesländern erstreckt sich der größte Nationalpark Österreichs. Mehr als 300 Gipfel über 3.000 Meter Seehöhe sowie 342 Gletscher zeigen die Größe und Bedeutung des Gebietes, dessen Schutz oberste Priorität genießt. Zahlreiche Wiederansiedelungsprojekte haben in den letzten Jahren die riesige Artenvielfalt der Hohen Tauern noch gesteigert, sodass heute wieder  Bartgeier und Urforelle in den Alpen heimisch sind. Der Nationalpark Hohe Tauern ist für jeden kostenlos zugänglich und die verschiedenen, auch mehrtätigen Führungen durch geschulte Ranger tragen schon seit Jahren zur verstärkten Bekanntheit des Schutzgebiets bei. Ein Urlaub in den Hohen Tauern ist zugleich auch ein Ausflug in eine Welt der Bergbauern, ursprüngliche Natur und engagiertem Schutz derselben.

Winterparadies Naturschutzgebiet Hohe Tauern

Das Paradies des Nationalparks Hohe Tauern wird im Winter zu einer wahren Winterwunderlandschaft. Bei einer Schneeschuhwanderung unter der Führung eines Naturpark-Rangers können die ganz besonderen Plätze des Schutzgebietes erwandert werden. Und auch für Wintersportler bietet das 1.800 Quadratmeter Nationalpark Hohe Tauern mit seinen elf Skigebieten ideale Bedingungen: Ob in der Zillertal-, der Wildkogel-Arena, ob am Gletscher oder auf der präparierten Piste – das einzigartige Panorama der unberührten Natur des Nationalparks lässt keinen unberührt.
 
Auch der Action- und Funfaktor kommt im Naturschutzgebiet nicht zu kurz: So gibt’s am Erlebnisberg Nagelköpfel ein reiches Angebot an Fun-Sportarten, wie dem Sky-Gliding, dem Airboard oder dem Fun-Rodeln, bei dem nicht nur die Leistung, sondern vor allem der Spaß im Vordergrund steht. Und wer das Naturschutzgebiet 1:1 erleben will, der kann dies bei einer Skitour durch unberührte Winterlandschaften führt, durch Lärchen-, Fichten- und Zirbenwälder hindurch, wo Bartgeier und Alpensteinbock sich gute Nacht sagen.

Sommerurlaub im Naturschutzgebiet Hohe Tauern

Im größten Schutzgebiet Österreichs sind die unterschiedlichsten Lebensräume zu finden, von denen ein paar zu den artenreichsten des Landes gehören. Um den Nationalpark Hohe Tauern besser kennenzulernen, empfiehlt sich eine geführte halb- oder mehrtägige Wanderung unter der Leitung eines Nationalparkrangers. Zu den unterschiedlichsten Orten und den unterschiedlichsten Themen werden Trekkingtouren angeboten. So gibt es beispielsweise geführte Wanderungen auf den Großglockner, zum Thema Landwirtschaft, mehrtägige Wanderungen zu Gletschern, ein einwöchiges Volunteering zur Bartgeierwiederansiedelung oder auch spezielle Kinder-Lehrwege, die zum Beispiel zu eindrucksvollen Bergseen führen.

Reißende Gebirgsbäche durch zerklüfte Felsformationen, sanfte Bergwiesen mit einem Meer aus Schmetterlingen, verfallene Bergbauruinen und traditionelle Weidezäune – im Nationalpark Hohe Tauern können sich die Augen gar nicht satt sehen an den Herrlichkeiten, die Natur und Kultur hier im Einvernehmen geschaffen haben.

Weitere Informationen vom Tourismusverband

Ein Rendezvous mit dem Winter Skifahrer, Carver, Boarder und Winterromantiker finden - zwischen sanft und anspruchsvoll, weitläufig und hochalpin - Abfahrtsgenuss pur. Die Höhe der einzelnen Skigebiete, bis auf max. 3.000 m, garantiert Schneesicherheit bis in den Frühling. Auch dem Auto können hier freie Tage gegönnt werden. Durch Gratis-Skibusse sind die Liftanlagen komfortabel erreichbar.

8 Skigebiete heißen Sie willkommen...

Anhänger alternativer Wintersportarten finden hier optimale Bedingungen: Langlaufen, Rodeln, Schneeschuhwandern, Iglu bauen, Pferdeschlittenfahrten....!
Von der Lust, die Welt neu zu entdecken Zwischen 800 und 3.800 Metern Seehöhe sorgen 19 Ferienorte für unvergessliche Mächtig scheint der 3.798 Meter hohe Großglockner schützend seine Flanken über dem Nationalpark Hohe Tauern auszubreiten. Mit 266 Dreitausendern und 342 Gletschern spielt die Natur hier eine überragende Rolle: Im größten Schutzgebiet der Alpen und einer der faszinierendsten Landschaften der Erde lädt sie dazu ein, ihre Schätze und Geheimnisse zu entdecken und zu wahren. Der Sommerurlaub in der Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern im SalzburgerLand gleicht einer Entdeckungsreise zu den ureigensten Kräften der Natur und erlaubt Wanderern, Radfahrern und Gourmets, ganz bei sich selbst anzukommen.

Sommer: DIE GLOCKNERRUNDE

Wem sind Sie nicht bekannt, die Rundwanderwege um den heiligen Berg Kailash in Tibet, die Anapurma oder die Paine Türme in Chile. Doch warum in die Ferne schweifen, wenn das Schöne so nah liegt. Die Glocknerrunde wurde gemeinsam mit dem Österr. Alpenverein entwickelt und führt bis zu 8 Tage rund um den höchsten Berg Österreichs. Die 7 Etappen können täglich durch Ab- und Aufstieg unterbrochen werden. Die Tour ist für jedermann mit etwas Bergerfahrung und Kondition geeignet. Sie ist gletscher- und seilfrei.
mehr anzeigen
zurück zum Seitenanfang

Empfohlene Unterkünfte

Aktuelles Wetter
  • Heute
    31.10.2014
    3 / 12 °C
  • Morgen
    01.11.2014
    3 / 13 °C
  • Sonntag
    02.11.2014
    5 / 14 °C
  • Montag
    03.11.2014
    3 / 12 °C
  • Dienstag
    04.11.2014
    5 / 11 °C
Schneebericht Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern
Berg Tal
Kitzsteinhorn-Kaprun 170 cm griffig 90 cm griffig
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Route planen
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Gerlosstr. 18
5730 Mittersill, Österreich
Ferienregion Nationalpark Hohe Tauern - Nationalpark Hohe Tauern Salzburg
Schliessen