Naturpark Zirbitzkogel - Grebenzen

Urlaub im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Zirbitzkogel-Grebenzen, zur Urlaubsregion Murtal gehörend, liegt eingebettet zwischen dem Zirbitzkogel (2.396m) und der Grebenzen (1.892m) in der Obersteiermark. Die Region Zirbitzkogel-Grebenzen umfasst die 10 Naturpark-Gemeinden – Dürnstein in der Steiermark, Kulm am Zirbitz, Mariahof, Mühlen, Neumarkt in Steiermark, Perchau am Sattel, St. Blasen, St. Lambrecht, St. Marein bei Neumarkt und Zeutschach. Sie stehen für einen naturnahen Urlaub auf höchstem Niveau. Die Eiszeit hat das Landschaftsbild geprägt, so entstanden die unvergleichbaren romantischen Wasserläufe und Schluchten, Hochmoore, Almen und Wälder, die Naturliebhaber und Familien sehr zu schätzen wissen. Der Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen präsentiert sich als weltweit erste NaturLese Region. Winterfans freuen sich auf Skifahren, Skitouren-Gehen und Langlaufen. Im Sommerurlaub stehen Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Reiten oder Fischen auf dem Programm.

Winter im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen

Auch im Winterurlaub steht im Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen das einmalige Naturerlebnis im Vordergrund. Das Naturparadies zeigt sich im Winter von seiner schönsten Seite: Glitzernder Schnee, gesunde, klare Winterluft und blitzblauer Himmel. Skitouren auf den beiden Bergmassiven Zirbitzkogel und Grebenzen, Langlaufen, Schneeschuhwandern, Winterwandern, Eislaufen, Eisstockschießen und Rodeln stehen auf der langen Aktivitätenliste im Winter. Auf Almhütten wird man mit echter steierischer Gastfreundschaft verwöhnt.

Auf den beiden Hausbergen  Grebenzen und Zirbitzkogel mit reichlich Familienskilifte wird Wintervergnügen vom Feinsten angeboten. Im Skigebiet Grebenzen können Skifans die bekannte FIS Rennstrecke testen. Der Zirbitzkogel ist ab dieser Wintersaison um eine Attraktion reicher: dem „Berg-auf Rodeln“. Keinesfalls entgehen lassen sollte man sich die Naturpark-Spezialitäten wie beispielsweise Hirschbraten, Schafkäse im Speckmantel mit frischem Brot.

Sommerspaß und Erholung

Der Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen wird auch als das Grüne Herz der Urlaubsregion Murtal bezeichnet. Der Rundblick von 2.396 Meter Seehöhe auf die Urlaubslandschaft des Naturparks ist geradezu grandios. Die Region punktet mit unzähligen Naturjuwelen, wie die Ursprungsquelle, die Graggerschlucht oder das Dobblermoos, sowie eine Vielzahl einzigartiger Kulturschätze – wie das Benediktinerstift St. Lambrecht, die keltische Königsstadt Noreia, die Burgruine Steinschloss, oder die Burg Dürnstein. Das NaturLesen im NaturLese Park auf der Via Natur, dem NaturLese Weitwanderweg, in den NaturLese Gärten sowie an den NaturLese Inseln , wird zum besonderen Highlight jedes Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen Urlaubs.

Der Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen bringt dem Menschen die Natur näher und hilft dabei, die Natur zu verstehen und aus der Natur zu lernen. Beim Wandern lassen sich die Schönheiten der faszinierenden Urlaubslandschaft am besten erkunden. Einen herrlichen Panoramablick genießt man beispielweise nach einer Wanderung auf die Burgruine Steinschloss. 2013 wurde dem Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen das Österreichische Wandergütesiegel verliehen. Die gesamte Region glänzt aber auch mit einem attraktiven Rad, E-Bike und Mountainbike Wegenetz. Zu Recht gilt die Ferienregion auch als Fischer- und Reiterparadies

Weitere Informationen vom Tourismusverband

Hier können Sie was(s)erleben! Unser Naturpark umfasst 10 Gemeinden (Dürnstein, Kulm am Zirbitz, Mariahof, Mühlen, Neumarkt, St.Blasen, St.Lambrecht, St.Marein, Perchau und Zeutschach) und liegt an der steirisch-kärntnerischen Grenze im Bezirk Murau/Steiermark, eingebettet in der von eiszeitlichen Gletschermassen sanft geformten Neumarkter Passlandschaft.
Winterferien im Schneemannland: Unendlich weite Loipen, Pisten für jedes Faible. Beliebt bei Anfängern und Fortgeschrittenen: der Einkehrschwung.
Festival am Eis - der Naturpark Zirbitzkogel - Grebenzen ist im Winter ein einzigartiges Paradies aus Eis. Viel Platz für Sport und Spaß, Zeit der Eisfeste und Winterbräuche. Romantik im Schein der Fackeln und des Mondes. Staunen über wundersame Eisphänomene. Rätselhafte Spuren im Schnee, ein Funkeln und Knirschen. Genießen der Natur beim Winterwandern.
Im Naturpark Zirbitzkogel - Grebenzen kann man was(s)erleben! Vor allem verspricht er Erholung mit Langzeitwirkung, für Jung und Alt!

Homepage:

Familienschigebiet Grebenzen / St. Lambrecht

Das Schigebiet für die Familie Familienfreundliche und schneesichere 23 Pistenkilometer zum Schifahren, Carven und Snowboarden von 1.000 - 1.900 m Seehöhe bereiten pures Schneevergnügen. 4er-Sesselbahn, 6 Schlepplifte und 2 Kinderlifte sorgen für einen bequemen Aufstieg. Bei den kleinen und großen Stars beliebt: Die FIS-Rennstrecke, wo man sich auf die Spuren der Weltcupsieger Hermann Maier und Renate Götschl begiebt.
Natururlaub für die ganze Familie Die Region Zirbitzkogel - Grebenzen ist einer der schönsten und wasserreichsten Naturparks in Österreich und liegt in der steirisch-kärntnerischen Passlandschaft zwischen Zirbitzkogel (Seetaler Alpen) und dem Kalkstock Grebenzen.

Die Eiszeit vor etwa 15.000 Jahren hat das Landschaftsbild mit seinen glasklaren Ursprungsquellen, idyllischen Teichen, romantischen Schluchten und tosenden Wasserfällen geprägt. Es ist ein altes Kulturland, wovon wunderschöne Kirchen und mächtige Schlösser rund um den zentralen Ort Neumarkt noch heute zeugen.

Mit zahlreichen Angeboten für Kinder wie Sagenabende auf der Burg, Wandermärchen, Bauernmuseum, Pony- und Lamawanderung, Sommerrodelbahn oder Forscherlabor ist garantiert für jeden Abenteurer was dabei.

Der Naturpark Zirbitzkogel-Grebenzen bietet mit seinem facettenreichen Angebot nicht nur einen Mix aus Natur und Erlebnis, sondern mit seinen Ruheoasen und Naturjuwelen natürlich auch Erholung. Was ihn jedoch wirklich auszeichnet, kann man nur vor Ort spüren, daher sollten Sie sich selbst davon überzeugen!

Natur Lesen Lernen

Nicht nur wandern, sondern auch die Gedanken anregen - die "Via Natura" lehrt uns das Buch der Natur zu lesen und die Natur zu schätzen Auf einem rund 126 km langen Weitwanderweg, der auf 10 Etappen aufgeteilt ist, werden die Besucher aufgefordert, sich auf das Abenteuer Natur einzulassen, genauer hinzusehen, Farben, Formen und Phänomene zu erkennen. Für alle, die ihr Wissen erweitern, und den Naturpark auf eine vollkommen neue Weise erleben möchten!
mehr anzeigen

24 Hotels/Unterkünfte in Naturpark Zirbitzkogel - Grebenzen

Was sagen unsere Kunden?

4,6 /5
hervorragend! Durchschnittliche Bewertung von
11 Hotels/Unterkünfte und
44 persönlichen Bewertungen
Aktuelles Wetter
  • Heute
    18.12.2014
    -3 / 5 °C
  • Morgen
    19.12.2014
    -1 / 9 °C
  • Samstag
    20.12.2014
    -4 / 6 °C
  • Sonntag
    21.12.2014
    -4 / 3 °C
  • Montag
    22.12.2014
    -7 / 10 °C
Schneebericht Naturpark Zirbitzkogel - Grebenzen
Berg Tal
Grebenzen 10 cm aper 15 cm aper
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Route planen
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Firma
Tourismusverband Naturpark Zirbitzkogel - Grebenzen
Hauptplatz 4
8820 Neumarkt , Österreich