Raiding

Raiding
{caption}
Autor: {username}
Photos owned by Panoramio are under the copyright of their owners.
Aktualisiert durch: {username}
Aktualisiert am: {updated}
Dauer: {duration}

Was sagen unsere Kunden?

4,8 /5
hervorragend! Durchschnittliche Bewertung von
1 Unterkunft und
2 persönlichen Bewertungen

Herzlich Willkommen in Raiding!

An den letzten Ausläufern des Ödenburger Gebirges, eingebettet in das Raidingbachtal zwischen Gärten, Wiesen, Feldern und Wäldern liegt der Ort Raiding, der als Breitangersiedlung angelegt ist. Weinbau wird im Haupt- und Nebenerwerb betrieben.



Aus dem einst schlichten, bescheidenen Nestchen, das dem Typus der ungarischen Bauerndörfer angehörte, ist heute eine gepflegte aufstrebende Ortschaft entstanden. Mit Raiding verbindet man stehts auch den Namen des berühmten Komponisten und Musikers Franz Liszt. Hier wurde der geniale Künstler geboren, der durch sein großartiges Wirken nicht nur Raiding, sondern auch den ehemals westungarischen Landstrich in der Welt bekannt ...

... gemacht hat.

Im Gebiet des heutigen Raiding bestehen schon seit der jüngeren Steinzeit menschliche Siedlungen. Funde von Steinbeilen, Tonkrügen oder Bronze-Schmuck deuten darauf hin. Bereits vor Christi Geburt dürften die Kelten, danach die Römer, verschiedene Völkerstämme und deutsche Kolonialisten hierzulande durchgezogen sein.

1425, vor fast 600 Jahren, wurde die Ortschaft erstmals urkundlich erwähnt. Als "Dobornya", ein ungarischer Name der sprachlich mit dem Wort Raiding nicht verwandt ist. Der Name kommt aus dem Slawischen und bedeutet soviel wie "Bewohner einer guten Gegend".

Der Siedlungsname Raiding wird vom Wort "Rudnik" abgeleitet. "ruda" kommt aus den Altslawischen und bedeutet Erz bzw. Metall. Das lässt auf Erzvorkommen schließen.

Das Gebiet und die Ortschaft waren im Laufe der Jahrhunderte von Unruhen im Grenzraum und von kriegerischen Ereignissen betroffen: von den Türkenkriegen (1529, 1532 und ab 1593), von den Kuruzzenkriegen und (geschichtlich nicht fundiert nachweisbar) von Napoleons Truppen (1809).Nicht zuletzt haben der Erste und der Zweite Weltkrieg viele Opfer auch in Raiding gefordert.

zurück zum Seitenanfang

Empfohlene Unterkünfte

Aktuelles Wetter
  • Heute
    20.04.2014
    7 / 16 °C
  • Morgen
    21.04.2014
    5 / 19 °C
  • Dienstag
    22.04.2014
    8 / 21 °C
  • Mittwoch
    23.04.2014
    9 / 21 °C
  • Donnerstag
    24.04.2014
    11 / 21 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Wien - A2 Südautobahn - A3 Richtung Eisenstadt - S31 Oberpullendorf/Deutschkreutz - B62 Richtung Deutschkreutz - Abfahrt Unterfrauenhaid/Raiding

Graz - A2 Südautobahn - Abfahrt Aspang - B55 - B50 Weppersdorf - B62 Abfahrt Unterfrauenhaid/Raiding
Route planen
regelmäßige Busverbindungen
Flughafen Wien-Schwechat; Graz-Thalerhof
Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
und verantwortlich für den Inhalt: Marktgemeindeamt Raiding
Franz Liszt-Platz 1
7321 Raiding, Österreich