Buchungshotline: +43 512 5351 555

Söll

Was sagen unsere Kunden?

4,3 /5
ausgezeichnet! Durchschnittliche Bewertung von
5 Hotels/Unterkünfte und
11 persönlichen Bewertungen

Tradition am Wilden Kaiser

Im schönen Talkessel des Sölllandls an der Grenze zwischen den nördlichen Kalkalpen und den Schiefergebirgen der Kitzbühler Alpen liegt die bekannte Tiroler Gemeinde Söll. Der Reiz des Dorfes liegt in seinen versprengten Weilern, die den dörflichen Charakter der immerhin 3.500-Einwohner zählende Gemeinde erhalten. Tradition wird hier groß geschrieben und die zahlreichen Milchbauern halten die Landwirtschaft und ihr Brauchtum in Ehren. Weit über die Grenzen hinaus bekannt ist der Honig der Söller Imker und der Schnaps der 60 Brenner. Und den kann man im Flachmann auch gut mit auf den Wilden Kaiser nehmen, um am Gipfel auf die gute Bergluft einen Toast auszusprechen. Oder man genießt im Winter den gebrannten Schluck nach einem Tag auf den Brettern, die in den Bergwelt des Wilden Kaisers die Welt bedeuten.

Winterparadies Söll

Mit der modernen 8-er Gondelbahn gelangt man von Söll aus auf die Hohe Salve, von der man direkt ins Winterwunderland Nr. 1 einsteigen kann: Das Skigebiet Wilder Kaiser - Brixental ist in vielerlei Hinsicht ein Wintersportparadies der Superlative. Das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs verfügt über 279 Pistenkilometer, wobei 225 davon komplett beschneibar sind. 90 Lifte und Gondeln ermöglichen den Skifahrern und Snowboardern ein Wintererlebnis, das ihnen täglich andere Gipfelsiege beschert. In einer der 70 Hütten lässt sich dann gemütlich der in Söll gebrannte Schnaps genießen und wenn der Tag sich dem Ende zuneigt, winkt den Fledermäusen unter den Skifahren noch eine Abfahrt im größten Nachtskigebiet Tirols, das als ganz besonderes Highlight den unvergesslichen Winterurlaub in Söll zusätzlich krönt.

Trachten, Hexen und Gipfelsieg

Die Gemeinde Söll im Tiroler Bezirk Kufstein ist in ihrer Geschichte stark vom Tourismus geprägt und bietet daher auch gerne ihren Urlaubern die Möglichkeit, bei den traditionellen Veranstaltungen in Söll teilzunehmen. Ob beim Almabtrieb im Herbst oder bei einer der zahlreichen Prozessionen und dörflichen Feiern – Tiroler Bräuche lernt man am besten durch gelebte Tradition wie beim Trachtenverein Söll kennen, der auch die Sitten des Schuachplattlers in der typischen Unterinntalertracht den Gästen näherbringt.

Und wer seinen Urlaub in Söll verbringt, der wird an einem Besuch des Hexenwassers nicht vorbeikommen. An der Mittelstation der Bergbahnen Söll liegt ein Themenpark, in dem sich Kinder und Erwachsene spielerisch mit Wasser, Hexen und den eigenen Füßen auf dem Barfußpfad auseinandersetzen können. Das Hexenwasser liegt genau an einem Wanderknotenpunkt, von dem aus man Hochsöll und seine zum Teil mehrere hundert Jahre alten Hütten erwandern kann. Am Gipfel der Hohen Salve, zu dem einen auch die bequeme Gondelbahn hinauftragen kann, befindet sich die höchstgelegene Wallfahrtskirche Österreichs, vor deren Pforten man ein Panorama über die Bergwelt des Wilden Kaisers genießen kann, das man nie wieder vergisst.

Weitere Informationen vom Tourismusverband

Ski fahren, Nachtskifahren, Langlaufen, Rodeln, Winterwandern, ... Die Liftanlagen sind vom 08. Dezember 2012 bis 7. April 2013 in Betrieb!

Günstige Vor- und Nachsaisontarife bis 21.12.2012 und ab 16.3.2013

Irrsiniger Mittwoch: Ab 09. Januar 2013 fahren alle Erwachsene am Mittwoch
zum Jugendtarif.

Das kinderfreundliche Skigebiet: Kinder ab dem Jahrgang 2007 und jünger fahren
frei. Kinder der Jahrgänge 1997 bis 2006 erhalten Karten zum Kindertarif. Den
Jugendtarif gibt es für die Jahrgänge 1994 bis 1996.

Berührungsloses Skivergnügen: mit Keycard - umweltfreundlich, wiederverwendbar, unbegrenzt in vielen Skigebieten. Für die SkiWelt- Keycard wird ein Pfand von EUR 2,00 eingehoben, das Sie bei unbeschädigter Rückgabe zur Gänze zurück erhalten.

Größtes Nachtskigebiet Tirols!
Söll (703m) Die Devise „Söll erfrischt“ steht für ein ganzheitliches Urlaubsangebot und regionale Produkte. In einem sonnigen Tal zwischen Wildem Kaiser und der Hohen Salve, nahe der Kufsteiner Grenze, lädt Söll mit sprichwörtlicher Tiroler Gastlichkeit und außergewöhnlichen Attraktionen zu Kurzbesuch oder längerem Aufenthalt ein. Die Ambition zum schönsten Blumendorf Europas gewählt zu werden, gehört ebenso dazu wie die Söller Sinnesrunden, auf denen die schöpferische Kraft der Natur Körper und Geist anregt. Der Sunnseit Schmankerlweg oder die Wanderung „Essbare Landschaft“ machen im wahrsten Sinne Appetit auf mehr, während in der Erlebnis-Imkerei Tiroler Bienenwelt die Honigkultur erforscht werden kann.

Die Bergerlebniswelt Hexenwasser in Hochsöll begeistert jeden Sommer Kinder und Erwachsene mit 60 Stationen inszenierter Natur. Zurück zur Ursprünglichkeit geht es auf Österreichs längstem Barfußweg, mit dem klingenden Wasser oder beim Brotbacken auf der Stöcklalm. Der Faszination im Kleinen folgt ein einzigartiger Panoramablick vom Gipfel der Hohen Salve auf 1829 Metern. 70 teils schneebedeckte Dreitausender grüßen von der Ferne. Die Hohe Salve ist auch das Ziel von Österreichs anspruchsvollstem Berglauf, dem Kaisermarathon, einer von drei Laufbewerben bei der Tour de Tirol. Abkühlung im Tal versprechen anschließend die nagelneue Therme Söll erfrischt und der dazugehörige Söller Ahornsee.

Beim abendlichen Z’sammkemma im Dorf präsentieren die Söller jeden sommerlichen Mittwoch in gemütlicher Runde mit Volksmusik ihre immer noch lebendigen Traditionen. Über die Söller Grenzen hinaus bekannt ist der Almabtrieb im September als Höhepunkt der jährlichen Almfestwoche. Im Winter wird Söll zur weißen Arena am Fuße der Hohen Salve mit beleuchteten Rodelbahnen und der längsten Nachtskipiste Österreichs in der Skiwelt Wilder Kaiser-Brixental, Österreichs größtes zusammenhängendes Skigebiet.
mehr anzeigen
zurück zum Seitenanfang

Empfohlene Unterkünfte

zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

* Inntalautobahn A12
- von Innsbruck kommend: Ausfahrt WÖRGL OST
- von München kommend: Ausfahrt KUFSTEIN SÜD


jeweils ca. 12 km nach Söll
Route planen
* Schnellzugstation Bahnhof Kufstein oder Wörgl

von dort mit Bus oder Taxi ca. 12 km nach Söll
* Flughafen München: 160 km

* Flughafen Innsbruck: 70 km

* Flughafen Salzburg: 100 km
Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Tourismusverband Wilder Kaiser Informationsbüro Söll
Dorf 84
6306 Söll, Österreich
Logo Wilder Kaiser - Soell Tirol
Schliessen