Urlaub Thermenregion Wienerwald

Wein und Kultur des Wienerwalds

Im Süden von Wien, in der Thermenregion Wienerwald, wächst der Wein schon seit der Römerzeit.  Der Schatz der roten und weißen Reben gehört zum österreichischen Kulturgut wie das Wiener Schnitzel oder der Kaiserschmarrn. Und die Landschaft, auf denen das  flüssige Gold so gut gedeiht, stimmt auch die Menschen fröhlich und lockt sie aus der großen Stadt - zum Nachmittagsspaziergang ebenso wie zum zweiwöchigen Wander- und Kultururlaub. Künstler und Intellektuelle schätzen den Mix aus Gemütlichkeit und kultureller Weltoffenheit und kommen gerne in die Region der Schwefel- und Thermalquellen. Die Gemeinden Baden bei Wien, Vösendorf, Klosterneuburg und Bad Vöslau genießen weit über die Landesgrenzen hinaus einen vorzüglichen Ruf als kulinarische und kulturelle Hochburgen des südlichen Niederösterreichs.

Sommer bei Wein, Operette und Thermalbad

Wer seinen Urlaub in der Thermenregion Wienerwald verbringt, der kommt um ein Gläschen Traubensaft nicht herum: Ob gegoren oder nicht – der Wein der Region schmeckt am besten beim zünftigen Heurigen und lässt als Mitbringsel daheim die herrlichen Urlaubserinnerungen wieder aufleben. Beim ausgedehnten Spaziergang durch die hügeligen Weinberge und dem anschließenden Sprung ins heiße Thermalbad lässt sich die Geist der Region besonders intensiv genießen. Und was wäre der Wienerwald ohne den abendlichen Besuch einer Operette oder einer Theateraufführung? In Baden bei Wien genießt man Kultur vom Feinsten.

 

Auf den Spuren des Weines kommt man ins Stift Heiligenkreuz, wo bereits 1141 die Zisterzienser mit dem Gut Thallern eines der ältesten Weingüter Österreich gründeten. Wer den kostbaren Rebensaft kennt und schätzt, der weiß auch um die Bedeutung des Wiener Wassers: So wird man beim Ausflug in die Umgebung immer wieder auf die berühmte Wiener Hochquellleitung treffen, die die Bundeshauptstadt mit dem köstlichen Nass versorgt. Auch die Benediktinerabtei in Klein-Mariazell und die Wallfahrtskirche Hafnerberg gehören zu den Sehenswürdigkeiten der Thermenregion Wienerwald, die man unbedingt besichtigen sollte. 

Winterurlaub in der Thermenregion Wienerwald

Wenn die Weinernte vorüber ist, kehrt winterliche Stille ein in der Thermenregion Wienerwald und die Reben werden kahl. Der besondere Reiz der Weinberge in der kalten Jahreszeit lässt sich am besten beim Spaziergang durch die hügelige Landschaft rund um Baden bei Wien, Vösendorf und Klosterneuburg einfangen. Die kulturellen Veranstaltungen, für welche der Wienerwald berühmt ist, sind auch im Winter ein Anziehungspunkt für die gern gesehenen Gäste, die unter Winterurlaub mehr verstehen als nur Skifahren und Rodeln. Und auch der Wein der Region, abgefüllt in Flaschen, übersteht die kalte Jahreszeit unbeschadet und lässt so manchen Abend am warmen Kamin noch ein bisschen gemütlicher werden. Beim Tagesausflug in die nahegelegene Bundeshauptstadt Wien genießt man beim Besuch des traditionellen Christkindlmarktes die Vorfreude auf das Weihnachtsfest.

Weitere Informationen vom Tourismusverband

Das Gebiet erstreckt sich entlang des Wienerwaldes, beginnend in Perchtoldsdorf über Mödling und Baden nach Wr. Neustadt. Der Lage im pannonischen Raum mit dem ausgeglichenen, fast mediterranen Klima verdanken wir die kräftigen, gehaltvollen Rotweine des südlichen Steinfeldes und die vollen reifen Weißweine des nördlichen Thermenlandes. Diese sind beliebte Kreszenzen bei Weinliebhabern.

Ebenso ist die Region ein Paradies für Wanderer und Naturfreunde, aber auch für genießerische Spurensucher.

Burgen und Schlösser thronen über reizvollen kleinen Dörfern, mittelalterliche Kirchen und Klöster, wie die ehemalige Benediktinerabtei in Kleinmariazell, die Wallfahrtskirche am Hafnerberg und Stift Heiligenkreuz sind Zentren religiösen Lebens.
Die heilenden Schwefel- und Thermalquellen wußten schon die Römer zu nutzen. Kur- und Thermalangebote, Rad- und Wanderwege, Weinfeste, Weinherbstwochen, Trabrennen, Casino, Golf und Operetten und last but not least, die Nähe Wiens erwarten Sie in der Thermenregion Wienerwald
Das Gebiet erstreckt sich entlang des Wienerwaldes, beginnend in Perchtoldsdorf über Mödling und Baden nach Wr. Neustadt. Der Lage im pannonischen Raum mit dem ausgeglichenen, fast mediterranen Klima verdanken wir die kräftigen, gehaltvollen Rotweine des südlichen Steinfeldes und die vollen reifen Weißweine des nördlichen Thermenlandes. Diese sind beliebte Kreszenzen bei Weinliebhabern.

Ebenso ist die Region ein Paradies für Wanderer und Naturfreunde, aber auch für genießerische Spurensucher.

Burgen und Schlösser thronen über reizvollen kleinen Dörfern, mittelalterliche Kirchen und Klöster, wie die ehemalige Benediktinerabtei in Kleinmariazell, die Wallfahrtskirche am Hafnerberg und Stift Heiligenkreuz sind Zentren religiösen Lebens.
Die heilenden Schwefel- und Thermalquellen wußten schon die Römer zu nutzen. Kur- und Thermalangebote, Rad- und Wanderwege, Weinfeste, Weinherbstwochen, Trabrennen, Casino, Golf und Operetten und last but not least, die Nähe Wiens erwarten Sie in der Thermenregion Wienerwald
mehr anzeigen

29 Hotels/Unterkünfte in Thermenregion Wienerwald

Was sagen unsere Kunden?

4,5 /5
ausgezeichnet! Durchschnittliche Bewertung von
4 Hotels/Unterkünfte und
10 persönlichen Bewertungen
Aktuelles Wetter
  • Heute
    23.05.2015
    11 / 15 °C
  • Morgen
    24.05.2015
    9 / 17 °C
  • Montag
    25.05.2015
    11 / 20 °C
  • Dienstag
    26.05.2015
    11 / 21 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Route planen
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Tourismusverband Thermenregion Wienerwald
Brusattiplatz 3
2500 Baden bei Wien, Österreich