Buchungshotline: +43 512 5351 555

Neuenburg

H a n d e l s s t a d t m i t C a c h e t



Neuenburg, eine geschäftige Stadt mit viel Charme, liegt in attraktiver Lage an den Abhängen des Chaumont und am grössten Schweizer Binnensee. Wuchtig überragen das Schloss aus dem 12. und 15. Jahrhundert und die Collégiale aus dem 13. Jahrhundert die charmante Altstadt, deren Gassen und Gässchen heute zum grossen Teil zur Fussgängerzone mit attraktiven Shoppingmöglichkeiten gehören.



Bis 1848 gehörte Neuenburg zum Königreich Preussen, lieferte seine Steuern in Berlin ab, war aber in Regierungsangelegenheiten weitgehend autonom. Handel, Textil- und Uhrenindustrie verhalfen der Stadt zu einem Wohlstand, von dem noch heute ehemalige Patrizierhäuser, vorab das Hôtel du Peyrou, zeugen.



Die Maison des Halles, ein prächtiges Renaissancegebäude, ist das weltliche Wahrzeichen Neuenburgs und fester Bestandteil jedes Stadtrundgangs. Das archäologische Museum von Neuenburg dokumentiert eindrücklich die vorgeschichtliche Epoche, als die Gegend um Neuenburg Siedlungsgebiet kulturell hochentwickelter Völker war. Im Musée d´art et d´histoire sind mit der Orgelspielerin, dem Schreiber und dem Zeichner von Jaquet-Droz drei mechanische Wunderwerke aus der Zeit um 1770 zu sehen.

H a n d e l s s t a d t m i t C a c h e t

Neuenburg, eine geschäftige Stadt mit viel Charme, liegt in attraktiver Lage an den Abhängen des Chaumont und am grössten Schweizer Binnensee. Wuchtig überragen das Schloss aus dem 12. und 15. Jahrhundert und die Collégiale aus dem 13. Jahrhundert die charmante Altstadt, deren Gassen und Gässchen heute zum grossen Teil zur Fussgängerzone mit attraktiven Shoppingmöglichkeiten gehören.

Bis 1848 gehörte Neuenburg zum Königreich Preussen, lieferte seine Steuern in Berlin ab, war aber in Regierungsangelegenheiten weitgehend autonom. Handel, Textil- und Uhrenindustrie verhalfen der Stadt zu einem Wohlstand, von dem noch heute ehemalige Patrizierhäuser, vorab das Hôtel du Peyrou, zeugen.

Die Maison des Halles, ein prächtiges Renaissancegebäude, ist das weltliche Wahrzeichen Neuenburgs und fester Bestandteil jedes Stadtrundgangs. Das archäologische Museum von Neuenburg dokumentiert eindrücklich die vorgeschichtliche Epoche, als die Gegend um Neuenburg Siedlungsgebiet kulturell hochentwickelter Völker war. Im Musée d'art et d'histoire sind mit der Orgelspielerin, dem Schreiber und dem Zeichner von Jaquet-Droz drei mechanische Wunderwerke aus der Zeit um 1770 zu sehen.
mehr anzeigen
zurück zum Seitenanfang

Empfohlene Unterkünfte

zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Genève - Lausanne - Yverdon - Neuchâtel (1 h 30)
Bern - Kerzers - Ins - Neuchâtel (40 min)
Route planen
TGV ab Paris
Bern - Neuchâtel (35 min)
Genève - Neuchâtel (1 h 20)
Genève-Cointrin; Bern-Belpmoos
Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Tourisme neuchâtelois Littoral
Hôtel des Postes
2000 Neuchâtel, Postfach 2001, Schweiz