Urlaub Val d'Anniviers

Karte

Val d’Anniviers – Eifischtal

Das Walliser Seitental Val d’Anniviers - im Deutschen Eifischtal genannt - gilt als eines der sehenswertesten Rhone-Nebentäler. Bei Sierre zweigt es gegen Süden vom Rhonetal ab und teilt sich im oberen Bereich in die zwei Seitentäler Val de Moiry und Zinaltal. Den Talschluss bildet die mächtige Gebirgskette „Grande Couronne“ mit den Gipfeln Bishorn, Weisshorn, Dent Blanche und einigen anderen. Mit seinen drei Skigebieten ist das Tal vor allem Wintersportlern ein Begriff. Im Sommer laden Bergtouren ein, die wilde alpine Landschaft zu entdecken und zu schönen Aussichtspunkten und Hütten aufzusteigen. Der Urlaub im Val d’Anniviers versetzt vor allem Reisende in Entzücken, die es gern ursprünglich und authentisch mögen. Die kleinen urigen Dörfer mit ihren sonnengebräunten Holzhäusern, die alten Speicher und Mühlen, lassen die Zeit vergessen.

Wandern auf den Spuren der Planeten

Auch der Sommerurlaub in Val d’Anniviers hat zahlreiche sportliche und kulturelle Höhepunkte zu bieten. In den warmen Monaten werden Führungen in die Kupfermine „La Lee“ in Zinal angeboten. Die einzige Kupfermine der Schweiz beeindruckt mit ihren 500 Meter langen Tunnels im Berginneren. Sehenswert sind außerdem die gut erhaltenen Getreidemühlen in St-Luc, die aus dem 18. Jahrhundert stammen, sowie der Moiry Stausee. Von der 2.250 Meter hohen Staudammkrone eröffnet sich ein toller Panoramablick auf den See. Ansonsten steht der Sommer ganz im Zeichen der Berge: Hunderte Kilometer Wanderrouten schlängeln sich durch die Landschaft hinauf zu Hütten und Gipfeln. Ein Erlebnis für die ganze Familie ist der spektakuläre Planetenweg in St-Luc. Kleine und große Astronomen wandern von Tignousa an der Bergstation durch das in kleinem Maßstab dargestellte Sonnensystem bis zum sechs Kilometer entfernten Planet Pluto. Jeder zurückgelegte Meter entspricht in Wirklichkeit einer Million Kilometer. Sollte das Wetter einmal nicht mitspielen, bietet sich ein Ausflug in die nahegelegene, hübsche Walliser Kleinstadt Sierre bzw. Siders an.

Mehr Informationen - Details
Webcams
Ort:  Chandolin

Angebote

Preis pro Nacht
Bestpreis-Garantie
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Drei Mal Winterglück

Mächtige Eisriesen erheben sich gegen den Himmel, beschauliche Dörfer liegen eingebettet im Schnee – wer den Winter mag, wird das Val d’Anniviers lieben! Mit nur einem einzigen Skipass können alle 3 Skigebiete im Tal, Grimentz-Zinal, St-Luc/Chandolin, und Vercorin, befahren werden. Rund 43 Liftanlagen erschließen 220 bestens präparierte Pistenkilometer. Alle drei Skiresorts bieten zahlreiche Sportmöglichkeiten für Alpinskifahrer, Snowboarder und Schneeschuhwanderer. Langläufer machen am liebsten in Zinal Halt, dort stehen knapp 20 Kilometer Loipen bereit. Die Loipe Zinal – Plats de la Lée führt der Navizence entlang, zwölf Kilometer sind für den klassischen Langlauf und sieben Kilometer für Skater präpariert.

Ein besonders beschaulicher Wintersportort ist Grimentz. Das dortige Skigebiet begeistert mit 80 Kilometern Skipisten und hervorragenden Schneeverhältnissen. Der Ort selbst wartet mit typischen Holzhäusern und traditionellen Speichern und Stadeln auf, die auch besichtigt werden können. Wer seinen Weihnachts-Urlaub in Val d’Anniviers verbringt, sollte unbedingt einen Abstecher nach Grimentz einplanen und den märchenhaften Weihnachtsmarkt im alten Dorfteil besuchen.

Weitere Informationen vom Tourismusverband

Das Val d´Anniviers - eine Märchenwelt! Sagen, Märchen, Zwerge und phantastische Geschöpfe gehören schon seit jeher zum Val d´Anniviers und passen hervorragend zur märchenhaft schönen Landschaft des Tales. Den Eingang des Tales bildet die senkrechte, wild zerklüftete und tiefe Navizence-Schlucht und je tiefer man ins Tal gelangt, umso mehr wird das Landschaftsbild flacher und grüner und nimmt allmählich weiche Konturen an.

Die durchsonnten Wälder und die blühenden Wiesen sorgen für ein prachtvolles Farbenspiel und einen intensiven Duft von Holz und wildwachsenden Kräutern. Die kleinen schmucken Dörfer des Tales - Vissoie, St.Luc, Ayer, Grimentz, Chandolin, Zinal und viele kleine Weiler - kleben, wie hingewürfelt, an den Hängen. Die Häuser und ihre Dächer aus Lärchenholzschindeln sind von der Sonne schwarzbraun gebrannt, schlank und weiss ist der Kirchenturm. Lange war das Tal schwer zugänglich, was dazu führte, dass die Leute im Tal immer noch ihre eigene Sprache (Patois) sprechen.

Besuchen Sie das Val d´Anniviers und lassen Sie sich in den Bann einer Märchenwelt ziehen, ein Ort, der nicht von dieser Welt zu sein scheint.
Aktuelles Wetter
  • heute
    03.08.2015
    11 / 24 °C
  • Morgen
    04.08.2015
    12 / 23 °C
  • Mittwoch
    05.08.2015
    13 / 25 °C
  • Donnerstag
    06.08.2015
    14 / 26 °C
  • Freitag
    07.08.2015
    15 / 27 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Route planen
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Sierre-Anniviers Tourisme
Case Postale 59
3960 Sierre, Postfach , Schweiz