Weitere Informationen - Tölzer Land

Tölzer Land "Mein Kultur-Land"

Von Momentaufnahmen und Ewigkeiten.
Von vorgestern und übermorgen.

collage tradition - Toelzer Land Bayern

Kultur atmet im Tölzer Land Tradition. Spektakuläre Manöver der Isarflößer, herausgeputzte Rösser bei den Leonhardifahrten und das Schnablerrennen erinnern an traditionelle Lebensweisen. Doch Kultur im Tölzer Land hat noch andere Gesichter, die sich bei Konzerten, im Bauerntheater, bei Ausstellungen, Open-Air-Konzerten und auf den Christkindlmärkten zeigen. Dazu gehört auch unsere unverwechselbare Architektur und sakrale Kunst, Baudenkmäler und Lüftlmalerei. In vielen Kirchen und Klöstern spürt man den genialen Geist der Baumeister wie Ignaz Günther und Gabriel von Seidl. Die ganze Pracht des paradiesischen Fleckerls Bayerns findet sich wieder in den bunten Werken von Franz Marc und den glockenklaren Gesängen des Tölzer Knabenchores. Lassen Sie sich gefangen nehmen von der Vielfalt in Ihrem Kultur-Land!

Tipps und ausführliche Infos zu kulturellen Veranstaltungen und traditionellen wie auch modernen Highlights im Tölzer Land finden
Sie in unserem Veranstaltungskalender unter:
http://www.toelzer-land.de

Leonhardifahrt - Toelzer Land Bayern
 

Genießen und Verweilen im Land der Farben:

Tu´ Dir gut im Tölzer Land!

Natur  - Toelzer Land Bayern

Schmale Landsträßlein, die durch grüne Hügel verlaufen. Hinter uralten Laubbäumen ein Waldsee, der in der Sonne glitzert. Am Ufer ein gemütlicher Biergarten, in dem es nach frischen Brezen duftet. Und im Hintergrund ein weißer Zwiebelturm vor scharfgezackter Hochgebirgs-Silhouette, die Lust auf einen Gipfelsturm macht.
Das ist der Stoff, aus dem Urlaubsträume sind. Zu perfekt, um wahr zu sein? Nicht im Tölzer Land.

Landschaft anders und innig erfahren das haben sich drei Gemeinden aufs Banner geschrieben. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für Umwelt und Kultur inszenieren Bad Heilbrunn, Benediktbeuern und Kochel von Mitte Mai bis Ende September den "Natursommer Loisachtal": Vogelstimmenexkursionen erklären, wer wie und wo zwitschert. Bachsafaris gehen fließenden Gewässern auf den Grund. Kräuterkurse illustrieren, wie heilkräftig Pflanzen sein können. Blühende Phantasie beweisen die Tölzer Rosentage Anfang Juni: Historische und moderne Sorten wuchern während dieses Floral-Festivals im Rosenpark sowie Franziskanergarten um die Wette. Raldfahrten führen zu Bauerngärten mit alten Rosen. Rund ums Jahr bringen die Vitalhöfe Urlaubsgästen das Leben mit und in der Natur nah: Selbstgebackenes Brot gehört hier ebenso zum Standardprogramm wie Tautreten, warme Kirschkernkissen im Bett und Besuche im Kuhstall.

 

Sport im Tölzer Land

collage sport - Toelzer Land Bayern

Manche mögen´s steil. Und jagen im Winter am liebsten die Skiabfahrten von Brauneck, Herzogstand und Blomberg hinab. Oder stürzen sich mit einem Gleitschirm in die Tiefe.
Gemächlicher geht´s auf kilometerlangen Langlaufloipen und weit verzweigten Radwegen zu. Und natürlich Wanderrouten für jeden Geschmack.
Auch für Abkühlung wird gesorgt. Denn außer Natur-Gewässern von winzig klein bis Starnbergersee-groß warten neben zwei Einrichtungen der Sonderklasse - dem rutschenreichen Alpamare in Bad Tölz und dem Familien- und Erlebnisbad trimini in Kochel - zahlreiche Frei- und Hallenbäder auf Schwimmer.
Ein besonderes sportliches Highlight: Golfer genießen bei uns Abschläge mit wunderbarem Berg-oder Seeblick.

Gesundheit im Tölzer Land

Gesundheit - Toelzer Land Bayern

Die einen kommen, um schon rechtzeitig etwas für Gesundheit und Wohlbefinden zu tun: Herz und Kreislauf trainieren, Entspannungstechniken erlernen oder Ernährungsseminare besuchen. Die anderen reisen an, um akute gesundheitliche Störungen mit professioneller Betreuung auszukurieren. Das Tölzer Land ist aber in jedem Fall Balsam für Körper und Seele.
Doch damit nicht genug. Denn auch die Luft ist heilklimatisch anerkannt, genauso wie die Jodquelle am Fuße des Blombergs: Heilsames Wasser haben Bad Tölz und Bad Heilbrunn zu bieten. Und das seit Jahrhunderten.
Rundum-Wohlfühl-Angebote für Körper und Seele gehören in unseren Orten zum Programm - egal ob in den Kurkliniken am Starnberger See oder bei den gesundheitsbewussten Angeboten unserer Vitalhöfe.

Wellness im Tölzer Land

Gesundheit & Wellness - Toelzer Land Bayern

Schwitzen in der Sauna, Genießen bei der Ganzkörpermassage, Relaxen im Whirlpool - Wellness ist im Tölzer Land weit verbreitet. Besonders groß geschrieben wird die Gesundheit in den klassischen Kurorten Bad Tölz und Bad Heilbrunn. Und nicht zuletzt deshalb tragen beide Orte auch das bayerische Qualitätssiegel "WellVital". Doch auch andere Anbieter wissen, was ihren Gästen gut tut. Und schnüren spezielle Entspannungs-Pakete vom Heubad bis zum Tautreten.

 

Kräuter-Erlebnis-Region Tölzer Land

Das Tölzer Land blüht auf:
Mit den Kräuterpädagoginnen der Natur auf der Spur

collage_loewenzahn2 - Toelzer Land Bayern

Den Auftakt in diese energiereiche Saison bilden die "Bad Heilbrunner Ramstage" Ende März, wenn in den Auen der Bärlauch zu spriessen beginnt und die Wirte besondere Gerichte rund um den Bärlauch aufkochen. Ab Mitte April, wenn der Löwenzahn blüht und sich saftiggrüne Wiesen in sonnengelbe Teppiche verwandeln steht das Tölzer Land ganz im Zeichen des "Löwenzahnfrühlings": Die bunte Veranstaltungspalette reicht von Löwenzahnfesten, Kräutermärkten, Wildkräuter-Radtouren, über Kräuterführungen mit Wald- und Wiesenküche und Kräuter-Kurbädern bis zu Löwenzahngerichten auf den Speisekarten gemütlicher Landgasthäuser.

Wer sich intensiver mit den vielseitigen verwendbaren Un-Kräutern befassen will, der ist bei den zertifizierten Kräuterpädagoginnen im Tölzer Land gut aufgehoben: sie führen interessierte Gäste durch die blühende Natur und geben ihr profundes Wissen weiter.
Das Konzept kommt an, und das nicht nur bei den Gästen und Einheimischen des Tölzer Lands. Die Kräuterpädagoginnen und der Löwenzahnfrühling wurden 2005 mit dem Innovationspreis der bayerischen Land- und Forstwirtschaft ausgezeichnet.

Auf den Geschmack gekommen? Mehr Infos erhalten Sie unter:
www.kraeuter-erlebnis-region.de

 

Lebendige Kultur und Tradition auf Isar & Loisach

Über Jahrhunderte war die Flößerei im Tölzer Land unverzichtbar. Heute werden so neben Baumstämmen auch Ausflügler nach München transportiert.

collage-flsserei-alt - Toelzer Land Bayern

Wenn der Sommer ins Tölzer Land gezogen war, begann früher die Arbeit der Holzer und Waldbauern. Mit Axt und Säge lichteten sie den Bergwald Baum für Baum und brachten die Stämme mit dem Schlitten ins Tal, hinab zu den Flüssen.
Über die Wochen des Winters wuchsen die Stapel der Stämme und die Holzer begannen auf die ersten Sonnenstrahlen zu warten, die den Schnee schmelzen ließen und schmale Bächlein bald zu reißenden Strömen machten. Denn dann begann die Zeit des Flößens.
Zweck der Flößerei war neben der Verschiffung des Holzes auch der Transport. Seit dem zwölften Jahrhundert konnten auf diesem Weg größere Mengen Fracht transportiert werden: Neben Bau- und Brennholz verluden die Flößer auch Wein aus Italien, Kalk aus dem Umland oder frisch erlegtes Wild für die Herren in der Stadt.
Neben dem Frachttransport diente die Flößerei über die Jahrhunderte auch zur Passagierbeförderung. Und das ist sogar noch heute so - auch wenn die Floßfahrt auf den riesigen Flößen zwischen Wolfratshausen und München, die einen halben Tag dauert, für die Passagiere vor allem eines ist: ein riesiger Spaß. Auf den größten Flößen Europas von 18 Metern Länge, die rund 60 Passagiere transportieren können, ist das einmalige und manchmal auch sehr spritzige Erlebnis mit einer zünftigen Brotzeit und viel Musik garantiert.

collage-flsserei-neu - Toelzer Land Bayern

Infos zu den Terminen bei der Tourist-Information Bad Tölz, Tel.: 08041/786717

Weitere Informationen: Tölzer Land Tourismus, Prof.-Max-Lange-Platz 1, 83646 Bad Tölz, Tel. 08041/505206, Fax 08041/505375, E-Mail: info@toelzer-land.de; Internet: www.toelzer-land.de

 

Sensenmähkurs, Tümpelsafari, Vogelstimmen Open Air und vieles mehr für Jung und Alt

Bachsafari / Natursommer Loisachtal - Toelzer Land Bayern

Ein klarer, kühler Bergbach übt auf klein und groß die gleiche Faszination aus. Wo er wohl herkommt? Ob in dem Bach Forellen leben? Diese und weitere Rätsel werden beim Natursommer im Loisachtal gelöst, der jeden Sommer von den Nachbarorten Bad Heilbrunn, Benediktbeuern und Kochel am See angeboten wird. Die intakte Natur der Loisach-Kochelsee-Moore sowie der angrenzenden Berge ist wie geschaffen, den Gästen diesen einzigartigen Lebensraum für seltene Tiere und Pflanzen näher zu bringen. Aber auch in das Leben der Menschen im Loisachtal gibt es interessante Einblicke. Auf dem Bauernhof erfährt man z.B., warum der Käse aus dem Alpenvorland so würzig schmeckt und wie er gemacht wird. Schaurig schön wird’s auf einem Dschungeltrip durch den Moorwald und abenteuerlich geht’s zu beim Floßbauen. Der absolute Hit bei Kindern ist die Tümpelsafari am Erlebnisbiotop. Die Beute muss allerdings anschließend gleich wieder ins Wasser gelassen werden. Den Gästen den behutsamen Umgang mit der Natur zu vermitteln, ist schließlich ein Hauptanliegen des Natursommers. Und so staunen auch manche Großstadteltern, wenn sie die Kobolde der Nacht, die Fledermäuse, oder Wildtiere in der Dämmerung beobachten können...
Bis Ende Sept. gibt es insgesamt 26 Erlebnis-Führungen.
Abrufbar im Internet unter:

www.bad-heilbrunn.de
www.benediktbeuern.de
www.kochel.de
www.toelzer-land.de
www.zuk-bb.de

 

Löwenzahnfrühling im Tölzer Land

Die Kräuter-Erlebnis-Region blüht auf:
Mit den Kräuterpädagoginnen durch den Löwenzahnfrühling und den Bad Heilbrunner Ramstagen

Für viele ist es die schönste Zeit des Jahres:

Wenn im April der Löwenzahn blüht und sich saftiggrüne Wiesen in sonnengelbe Teppiche verwandelt. Besonders eindrucksvoll ist das Schauspiel der Löwenzahnblüte in der Voralpenlandschaft des Tölzer Landes zwischen Isar und Loisach.

Ab Mitte April findet hier der Löwenzahnfrühling statt. In mehreren Orten der Region stehen nun Löwenzahnfeste, Kräutermärkte und andere unterhaltsame Aktivitäten auf dem Programm.
Die bunte Veranstaltungspalette reicht von Wildkräuter-Radtouren, über Kräuterführungen mit Wald- und Wiesenküche und Kräuter-Kurbädern bis zu Löwenzahngerichten auf den Speisekarten gemütlicher Landgasthäuser.

Wer sich intensiver mit den vielseitigen verwendbaren Un-Kräutern befassen will, der ist bei den Kräuterpädagogen im Tölzer Land gut aufgehoben.
In speziell, wissenschaftlich fundierten Kursen zu Exkursionsleiterinnen fortgebildet, können die Kräuterpädagoginnen interessierte Gäste durch die blühende Natur führen - und ihre Produkte über Direktvermarktung verkaufen.

Das Konzept kommt an, und das nicht nur bei den Gästen und Einheimischen des Tölzer Lands. Die Kräuterpädagoginnen und der Löwenzahnfrühling wurden 2005 mit dem Innovationspreis der bayerischen Land- und Forstwirtschaft ausgezeichnet.

Auf den Geschmack gekommen? Mehr Infos erhalten Sie unter:

http://www.kraeuter-erlebnis-region.de

 

Urlaub vor der Haustür im Tölzer Land

Nach Feierabend, als Tagesausflug, für ein Wochenende oder mehr - Das Urlaubs-Dorado vor den Toren Münchens

collage feierabend - Toelzer Land Bayern

Wer nach Feierabend nur für ein paar Stunden Frischluft schnuppern will, ist im Franziskanerinnenkloster Reutberg an der richtigen Adresse. Unweit der A8 in Richtung Salzburg besetzt die 300 Jahre alte Anlage bei Dietramszell einen Paradeplatz über dem kleinen Kirchsee. Und bietet auf der Terrasse des Bräustüberls zu Bier, Brezen und Obazdem einen Panorama-Blick auf die Region.

Wandern und Natur erleben

collage wanern herzogstand - Toelzer Land Bayern

Übersicht verschaffen können sich alle, die frühmorgens zum Gipfelsturm auf den Herzogstand, den Blomberg oder das Brauneck aufbrechen. Bergauf geht´s auf Wunsch bequem mit der Sessel- und Seilbahn, bergab mit herrlicher Aussicht auf allen Höhenstufen zu Fuß.

Weniger hoch hinaus führen Nordic-Walking-Kurse, die unter anderem in Bad Heilbrunn angeboten werden. Mit einer gelenkschonenden Technik, die dennoch den ganzen Körper trainiert, spurten dabei Gruppen mit einem Trainer durchs Grüne. Doch auch jene, die einfach nur die Seele baumeln lassen wollen, sind im Tölzer Land an der richtigen Adresse. Denn schöne Spaziergangstrecken finden sich allerorten zwischen Wiesen, Wäldern und Voralpenhügeln, die man entweder ganz gemütlich im Alleingang, mit Guides vom örtlichen Fremdenverkehrsamt oder auf andere, innige Weise beim "Natursommer im Loisachtal" erkunden kann: Vogelstimmenführungen, Dämmerstunden mit wilden Tieren, Bachsafaris - warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah?

Radeln, Schwimmen, Surfen, Fischen

collage sommer - Toelzer Land Bayern

Wer´s noch sportlicher mag, nimmt die Berge mit dem Mountainbike in Angriff. Ein Extrem-Sport, der vor allem in Lenggries hoch im Kurs steht, wo auch Kajakfahrer, Gleitschirmflieger oder Rafter auf ihre Kosten kommen. Weniger Trainierte und Familien mit kleinen Kindern radeln in der Ebene auf ausgewiesenen Routen, z.B. rund um Benediktbeuern, am Wasserufer entlang in der Nähe von Münsing oder auf der "Via-Bavarica-Tyrolensis" - eine abwechslungsreiche Tour von München entlang der Isar weiter nach Tirol. Während der Wonnemonate Mai und Juni kann man die Region an fünf Tagen pro Woche bei geführten Radtouren kennenlernen, die einzeln, als Wochenprogramm, halbtags, ganztags oder in Kombination mit Kultur gebucht werden können. Bei hochsommerlichen Touren erfrischt unterwegs ein Bad im Starnberger See, Kochelsee oder kleinen Weihern, die vielerorten versteckt im Wald liegen. Mit hohen Wellen wartet der Walchensee bei starkem Wind auf, was ihn zu einem der beliebtesten und anspruchsvollsten Surfreviere Bayerns macht. Virtuos ist auch das, was Angler an Isar und Loisach vorführen: ein Ballett mit Rute und Schnur, das man beim "Naturerlebnis Fliegenfischen" während eines Tages- oder Zweitageskurses in Bad Tölz lernen kann.

Aktuelle Radtouren-Tipps finden Sie unter:
www.radeln.info
www.isarradweg.de
www.via-bavarica-tyrolensis.com
www.bodensee-koenigssee-radweg.com

 

Herbstzeit - Wanderzeit:

Der Isarwinkel rund um Lenggries ist im Herbst besonders attraktiv zum Wandern.

collage wandern - Toelzer Land Bayern

Wanderungen für jeden Ansruch:
Rund 350 km markierte Berg- und Wanderwege führen unter bayerischen weißblauen Himmel durch Wälder, Wiesen, auf die Almen und Gilpfel des Isarwinkels.
Einen grandiosen Alpenblick hat man vom 1555 m hohen Brauneck. Hier oben kann man dann Einkehr und Aussicht genießen, oder den Drachen- und Gleitschirmfliegern bei ihren Runden durch die Lüfte zusehen.
Auch flache Wege über Wiesen und Felder hat die Gegend um Lenggries zu bieten. Von Gaißach aus führt der "Filzenrundweg" rund um das sehenswerte Hochmoor. Die Farben der vielen unterschiedlichen Moorpflanzen leuchten besonders im Herbst intensiv.


Romantischer Winter im Tölzer Land

Oft mag der Winter trist und grau sein. Im Tölzer Land aber zeigt er sich von seiner besten Seite und macht sich für die Gäste schön.

collage winterzauber - Toelzer Land Bayern

Viele finden die Berglandschaft der Alpen weiß überzuckert am schönsten. Wenn dann noch weiße Schneemützen die prächtigen Bürgerhäuser in der Tölzer Marktstraße zieren, ist die Kulisse für den vielleicht schönsten Christkindlmarkt perfekt.

Es kann wohl kein Zufall sein, dass gerade das Tölzer Land das "Nest" für erfolgreiche Wintersportler ist. Martina Ertl-Renz, Hilde Gerg, Florian Eckert: fast alle deutschen Ski-Medaillen der vergangenen Jahre landeten in Lenggries. Auf den 30 Kilometer Abfahrten an den Hängen des Brauneck hat schon so mancher hoffnungsvolle Alpin-Nachwuchssportler seine ersten Spuren in den Schnee gelegt.

Die schneesicheren Hochtäler an der oberen Isar sind aber zugleich ein Paradies für Langläufer. Allein in der wunderschön zwischen den Bergen gelegenen Jachenau sind für Skater und traditionelle Langläufer 35 km Loipe gespurt. Rund um Bad Tölz und Lenggries warten noch einmal 45 km. Insgesamt rund 260 km Langlaufspuren nutzen die schönsten Winkel der Landschaft vor den Alpen aus. Die Loipe zum Kloster Reutberg gilt sogar als eine der allerschönsten Deutschlands.

Durch die Hügel des Alpenvorlands führt auch im Winter ein dichtes und gepflegtes Wanderwege-Netz. Gibt es etwas schöneres als eine Winterwanderung über die weiten Felder oder durch die märchenhaft verschneiten Wälder mit Ausblick auf die weiß strahlenden Berge?

 

Der Blomberg - Erlebnisberg Oberland

Erholung und Entspannung in der Natur gepaart mit Freizeitspaß und Action, das bietet der Erlebnisberg bei Bad Tölz.

kunstwanderweg blomberg - Toelzer Land Bayern

Auf dem Hochplateau des Blombergs findet man Ruhe, Naturerlebnis und ein weit verzweigtes Wandergebiet mit einer wunderschönen Aussicht Gipfel auf das bayerische Oberland und einem Blick bis tief in die Alpen.

Abenteurer finden gleich hinter Berggasthof den höchstgelegenen Waldseilgarten Bayerns. Auf 5 spannenden Parcours kann man gut gesichert in bis zu 15m Höhe durch die Baumwipfel des Bergwaldes balancieren.

Außerdem wartet rasanter Fahrspaß mit über 40 Kurven auf der Sommerrodelbahn, die mit knapp 1300m zu einer der längsten Anlagen in Europa zählt. Als Alternative schlängelt sich die Schienen geführte Alpen-Achterbahn „Blomberg-Blitz“ mit zahlreichen Kurven, Wellen und Jumps über den Hang neben der Talstation. Hier stehen auch die große 10er Trampolinanlage, das Bungee-Trampolin, Wasserspiele und eine Mini-Car-Strecke für weiteren Freizeitspaß bereit.

Bergwandern, Naturerlebnis und Action – die ideale Kombination für einen Ausflug mit der Familie.

•Längste Sommerrodelbahn Deutschlands
•Alpen-Achterbahn „Blomberg-Blitz“
•Freizeitpark mit Trampolinanlage, Bungeetrampolin, Wasserspielen, uvm.
•Streichelzoo
•Biergarten an der Blombergtenne
•Berggasthof Blomberghaus
•Gleitschirm- und Drachenflieger Startplätze
•über 25 km Wanderwege mit Bergpanorama
•Mountainbike Strecken
•ausgewiesener Nordic Walking Parcours
•Deutschlands höchster Kunstwanderweg

Auf dem Gipfel in die Wipfel - der Bergwald ruft!

Auf 1200 Meter Höhe stehen fünf spannende Abenteuer-Pacours für Erwachsene und Kinder ab 6 Jahren bereit...

Kletterwald am Blomberg - Toelzer Land Bayern

Bayerns höchster Waldseilgarten in den Baumwipfeln auf dem Blomberg hat Ende Juni 2008 eröffnet. Ab sofort kann darauf los geklettert werden.

Ein Abenteuer für Jung und Alt – der neue Waldseilgarten vor den Toren Münchens.
Fünf einzigartige Abenteuerparcours für Erwachsene und Kinder (ab 6 Jahren) findet man in unmittelbarer Nachbarschaft zur Blombergbahn und Sommerrodelbahn, und nur wenige Schritte vom Blomberghaus mit Panorama-Biergarten entfernt. Eine perfekte Kombination aus Wald- und Bergerlebnis bietet einen wundervollen Zugang zur Natur für Familie & Freunde, Schulklassen, Betriebsausflüge, Veranstaltungen und Feiern...
Für Einzelpersonen und Kleingruppen ist keine Voranmeldung nötig.

Weitere Informationen zum Kletterwald am Blomberg finden Sie unter:
www.kletterwald-blomberg.de

Der Blomberg Blitz, die Alpen Achterbahn

Neue Ganzjahres-Rodelbahn am Blomberg

Blomberg Blitz - Toelzer Land Bayern

Am Fuße des Blombergs eröffnete am Samstag, den 26. Juli 2008 pünktlich vor den Sommerferien die zweite Sommerrodelbahn, der „Blomberg-Blitz“.
Die Schienen geführte Alpen-Achterbahn ist 500 m lang und schlängelt sich mit 6 Steilkurven, 3 Wellen, 1 Doppelwelle und 2 Jumps über den Zielhang neben der Talstation.
Ein völlig neues Fahrvergnügen, dessen Geschwindigkeit jeder selbst mit der Bremse steuern kann. Wer es laufen lässt, der kann die Bahn mit bis zu 40 km/h hinunter sausen.
Das besondere ist, dass der Blomberg-Blitz das ganze Jahr – also Sommer und Winter – in Betrieb ist. Im Gegensatz zur klassischen Sommerrodelbahn kann auch bei feuchter Witterung gefahren werden – und für die Schlitten gibt es sogar Acrylglashauben, die den Fahrgast vor Regentropfen und winterlichem Fahrtwind abschirmen. Auf beiden Sommerrodelbahnen können Kinder bereits ab 8 Jahren alleine Rodeln, jüngere Passagiere fahren in Begleitung eines Erwachsenen.

Täglich ganzjährig geöffnet von: 10:00 – 17:00 Uhr.
Weitere Infos unter:
www.blombergbahn.de/sommerrodelbahn/blomberg-blitz/

 

Christkindlmärkte in Traumkulissen

Advent - Toelzer Land Bayern

Wenn das bayerische Christkindl sich einen Platz für einen Weihnachtsmarkt ausgesucht hätte, wäre seine Wahl sicher auch auf die Tölzer Marktstaße gefallen - eine Traumkulisse für einen Markt, auf dem man alles Zubehör für eine gelungene Weihnachtszeit und ausgefallene Geschenke für seine Lieben finden kann (Fr., 23. November – Fr., 24. Dezember 2012, 10:00 bis 19:00 Uhr)

Ein besonderer Anziehungspunkt für alle vorweihnachtlichen Bummler ist die lebende Krippe und das altbayerische Adventsingen bei dem Christkindlmarkt auf dem Dorfplatz und in der Dorfstraße von Benediktbeuern, der nur am So., 09. Dezember 2012 von 10:00 – 19:00 Uhr seine Tore geöffnet hat.

Der Kochler Adventsmarkt am 02.12.2012 rund um den Schmied-von-Kochel-Platz mit traditionellem Handwerk und kulinarischen Schmankerln im "Fischerviertel"ist besonders reizvoll. Nähere Infos unter www.kocheler-adventsmarkt.de.

Weitere zauberhafte - größere und kleinere - Christkindlmärkte finden Sie in allen Orten des Tölzer Landes. Mehr Infos finden Sie im Veranstaltungskalender auf unserer Homepage unter:
http://www.toelzer-land.de

Tipp: Besuchen Sie auch einmal die Kirche: hier finden Sie oft wunderschöne Zeugnisse echter Frömmigkeit in Form von kunstvoll und liebevoll gestalteten Krippen!

Krippen- und Adventsausstellung

Advent - Toelzer Land Bayern

Ausstellung der berühmten Reiner-Krippe im Pfarrhof Gaißach, Dorf 16,
vom 22. Dezember 2012 – 06. Januar 2013.
Mehr Info unter http://www.gaissach.de

 

Von Einfällen und Arbeitsfreude

Business im TL - Toelzer Land Bayern

Morgens ein Vortrag in Sachen Steuerrecht, Mittagessen im schattigen Biergarten, nachmittags Meeting mit Internet-Spezialisten und Alpenpanorama, abends einen gemütlichen Hüttenabend mit dem gesamten Team?
Das Tölzer Land macht’s möglich. Und das gerade mal rund eine Autostunde von der pulsierenden Großstadt München entfernt!

Denn geeignete Orte für Tagungen oder Seminare gibt es hier en masse - genauso wie entspannendes Kontrastprogramm für die Pausen. Für die vollständigen Informationen zum Business-/Geschäftsreisetourismus kontaktieren Sie bitte die jeweiligen Tourist-Informationen vor Ort oder Tölzer Land Tourismus.

www.toelzer-land.de


 

Gastlichkeit im Tölzer Land

Genießen und verweilen...
...Das Tölzer Land bietet für jeden Geschmack etwas!

Gastronomie - Toelzer Land Bayern

Und damit die Liebe auch durch den Magen geht, haben wir für Sie die kulinarischen Highlights der Region gesammelt: von "Trendy"-Bistros über gemütliche Biergärten bis zu urigen Gasthäusern, gehobenen Restaurants oder idyllischer Einkehr:

www.toelzer-land.de/gastronomiefuehrer
www.kraeuter-erlebnis-region.de
www.tafernwirt.de
www.unserland.info

Urlaub auf dem Bauernhof / Vitalhof im Tölzer Land

Das Tölzer Land bietet Urlaub auf dem Bauernhof für Jung und Alt!

Partner_Bauernhof - Toelzer Land Bayern

Kommen, erleben und genießen Sie die gastliche Atmosphäre bei Ihrem "Urlaub auf dem Bauernhof" im Tölzer Land.
Die Seen und Berge unserer Voralpenlandschaft und regionale Schmankerl prägen unsere bayerische Lebensart und bieten zu jeder Jahreszeit Erholung und Abwechslung für Jung und Alt.

www.bauernhofurlaub-toelzer-land.de

Vital & fröhlich mit der "Natur per du" erleben Sie bei unseren Vitalhöfen.
Die Bäuerinnen der Vitalhöfe in Oberbayern und Tirol haben sich zusammengeschlossen, um mit einem besonderen, an der Natur ausgerichteten Angebot ihrer Feriengäste zu helfen Lebensfreude, Energie und Vitalität zu erhalten oder wiederzugewinnen.

www.vitalhof-ev.de

Bergbahnen im Tölzer Land

Das Tölzer Land hat Ferien für jeden Bewegungstyp

Partner_Bergbahnen - Toelzer Land Bayern

Alle, die es im Urlaub etwas langsamer angehen lassen, kommen auch auf ihre Kosten. Denn mit den zahlreichen Bergbahnen im Tölzer Land gelangen Langschläfer und Spätfrühstücker komfortabel in die Höhe, um den Blick auf die schönsten Alpenpanoramen schweifen zu lassen.

www.blombergbahn.de
www.brauneck-bergbahn.de
www.herzogstandbahn.de

 

Franz Marc in Kochel am See

Im Sommer 2008 eröffnete das erweiterte Franz Marc Museum in Kochel am See wieder seine Pforten!

franz marc museum - Toelzer Land Bayern

Zeit seines Lebens betrachtete der Münchner Maler Franz Marc Kochel am See als zweite Heimat. In seiner Kindheit verbrachte die Familie ihre Ferien oft auf der Staffelalm, wohin es auch den Studenten Marc in vielen Semesterferien zog. Immer wieder wanderte er durch die wundervolle Bergwelt des Tölzer Landes, um Inspiration für seine Kunst zu finden. Und es ist kein Wunder, dass sich auf vielen seiner phantasievollen Werke mit roten oder blauen Pferden auch Bergzüge und Gipfel finden, die an reale Orte rund um Kochel, Benediktbeuern oder Bad Tölz erinnern.

70 Jahre nach seinem frühen Tod bei Verdun entstand deshalb 1986 über dem Kochelsee das Franz Marc Museum, das über die letzten Jahrzehnte zu einer bedeutenden Kulturinstitution in der Region wurde. Damit das auch künftig so bleibt, wurde das Museum umgebaut und durch einen modernen Neubau erweitert. Im Sommer 2008 wurde der Erweiterungsbau feierlich eröffnet, der rund 700 Quadratmeter Ausstellungsfläche bieten wird. Er hat neben den Beständen der Franz Marc-Stiftung auch die einzigartige Sammlung Etta und Otto Stangl aufgenommen, deren Stiftung das Bauvorhaben finanzierte.

Nach wie vor ist das Haus als „lebendiges Museum“ konzipiert, in dem die Kunst auf eindrucksvolle Weise wirken kann und auch in Kontext ihrer Zeit gestellt wird. So sind neben den Werken der Künstlergruppe „Blauer Reiter“ um Franz Marc auch prominente Kunstwerke des „Brücke-Expressionismus“ vertreten. Namen wie Erich Heckel, Paul Klee oder Willi Baumeister finden sich unter den vielfältigen Kunstwerken.

Damit die Kunst auch außerhalb der Ausstellungsräume ihre Wirkung entfalten kann, wird auch der 1900 entstandene Altbau umgebaut, um neben Verwaltungsräumen auch ein Café, museumspädagogische Räume sowie eine Bibliothek aufzunehmen. Damit entstehen Räume sowohl für die wissenschaftliche Arbeit wie auch für viele andere Veranstaltungen, die großen und kleinen Kunstinteressierten Leben und Werk von Franz Marc näher bringen können.


Mehr Infos unter: www.franz-marc-museum.de

 

Pressetext Tölzer Land (englisch)

Enjoy and relax in the land of colours

Narrow country roads going through green hills. Behind old deciduous trees a forest lake shimmering in the sun. On the edge of the lake a cosy beer garden with the smell of fresh pretzels. And in the background a white onion church tower in front of a jagged alpine silhouette whetting your appetite for a mountain tour. That’s the stuff holiday dreams are made of. To perfect to be true? Not so in Toelzer Land.
"Everything here is beautiful beyond description", raved the famous German composer R. Wagner in the 19th century, when he spent his holidays in the Hochkopf alpine hut above Lake Walchen (Walchensee) – surrounded by pure nature and close to the clear blue sky. Today, 150 years later, the peaceful spot 40 miles south of Munich is still a feast for the eyes – whether you climb up to the alpine summits as high as 6,000 feet from Benediktenwand to Herzogstand, hike through the charming Loisach Valley (Loisachtal) or swim and bask in the sun at Lake Kochel (Kochelsee).
Only travellers passing through on the highways south are in a hurry. Experts on the region prefer a leisurely pace – on foot or with a bike – to enjoy the scenery with all senses. Because in Toelzer Land at least as important as being on the way is having a break: time for a picnic between buttercups, for a flying stop at a little church by the wayside or for a stroll through neat places such as Bad Toelz.

Experiencing the scenery differently and at first hand: This is what three local authorities are committed to. Every year from mid-May to the end of September, Bad Heilbrunn, Benediktbeuern, and Kochel – in cooperation with the local Centre of Environment and Culture – stage „Nature Summer Loisach Valley“ ("Natursommer Loisachtal"): bird watching trips where you learn who’s chirping how and where, brook safaris exploring the bottom of rivers, herbal classes demonstrating the healing power of plants.
The Days of Roses in Bad Toelz (Toelzer Rosentage) early in June prove vivid imagination: Traditional and modern kinds of roses are in full bloom at this flower festival in Rosenpark and at the Franziskanergarten. Bicycle trips lead to farms with old roses. All year long the vital farms (Vitalhoefe) help holidaymakers to appreciate life in line with nature: homemade bread is as standard as walking barefoot in the morning dew, warm cherry stone cushions in bed and visits to the cowshed.

Toelzer Land Tourism
P.O. Box 1360
83633 Bad Toelz, Germany
Phone xx 49-80 41-505-206
Fax xx 49-80 41-505-375
E-mail info@toelzer-land.de
Internet www.toelzer-land.de

Eine große Auswahl an Pressetexten in deutscher Sprache finden Sie in unserem Pressearchiv auf der Tölzer Land Internetseite:

www.toelzer-land.de/de/pressetexte.html