Chorin

Chorin ein Ort der Baukultur und Musik

Das Choriner Kloster stellt ein herausragendes Beispiel der norddeutschen Frühgotik da. Das Kloster entstand an dieser Stelle um 1273 und entwickelte sich zu einem der reichsten in seiner Zeit. 1542 wurde das Kloster im Zuge der Reformation aufgelöst, aber in mehreren Schritten, unter anderem von K. F. Schinkel wieder instandgesetzt. Beeindruckend ist besonders die einzigartige Westfassade. Im Sommer finden im ehemaligen Zistersienserkloster beliebte Sommerkonzerte statt.

zurück zum Seitenanfang

Empfohlene Unterkünfte

Aktuelles Wetter
  • heute
    25.07.2014
    21 / 25 °C
  • Morgen
    26.07.2014
    19 / 27 °C
  • Sonntag
    27.07.2014
    22 / 27 °C
  • Montag
    28.07.2014
    19 / 25 °C
  • Dienstag
    29.07.2014
    21 / 27 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Anreisebeispiel von der nächsten Großstadt: von Berlin via E28 (A11) bis Ausfahrt Finowfurt (Ausfahrtnr.: 12), von dort via B167 bis Eberswalde / Finow, in Eberswalde auf die B2 Richtung Angermünde wechseln, noch ca. 8 km bis Chorin.

Anreisezeit von Berlin (Schöneberg): ca. 55 min


Anreisestrecke von Berlin (Schöneberg): ca. 81 km
Route planen
Anreise Bahnhof ist Bahnhof Chorin.
Anreise Flughäfen sind die Flughäfen Berlin-Tegel, -Tempelhof und -Schönefeld
Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-22 Uhr
Klosterverwaltung Chorin
Amt Chorin 11
16230 Chorin, Deutschland