Buchungshotline: +43 512 5351 555

Rupertiwinkel

Oberbayerns gemütliche Ecke . . . Der Rupertiwinkel, Oberbayerns gemütliche Ecke - auch Urlaubsland vor den Bergen genannt - bietet reichhaltige Möglichkeiten der Erholung und Entspannung für Individualisten aber gerade auch für Familien durch die vielseitigen Ferienprogramme für Kinder.

Die sanfte Hügllandschaft des Rupertiwinkel ist aus den eiszeitlichen Gletschern der Saalach und Salzach entstanden. Die Überbleibsel -Waginger-, Abtsdorfer- und Höglwörther See laden heute als die wärmsten Badeseen Oberbayerns zum Schwimmen und Plantschen ein. Ebenfalls Relikte aus der Eiszeit sind die Moore -oder wie sie bei uns genannt werden- Moose und Filze. Das Ainringer und Peracher Moos bieten ebenso wie das Schönramer Filz ausgedehnte Wandermöglichkeiten auf gutmarkierten, unstrapaziösen und abwechslungsreichen Wegen. Gutausgebaute Wander- und Radwege verbinden die die Dörfer und Städte untereinander. Die Wege führen vorbei an alten Bauernhöfen, über sonnige Wiesenhänge und schattige Waldwege, eben oder über Hügel und Bergkuppen, entlang von Fluß- und Bachufern: immer mit einem lohnendem Ausblick auf das nahe Hochgebirge von Dachstein über Untersberg und Predigtstuhl bis hin zum Staufen und Zwiesel.
Urlaubsland vor den Bergen Abseits der Tourismushochburgen und dennoch zentral zwischen ihnen gelegen, bietet der Rupertiwinkel den idealen Ausgangspunkt für Ausflüge nach Berchtesgaden mit Königssee, Watzmann und Salzbergwerk sowie in die Mozartstadt Salzburg. Kilometerlange Wander- und Radwege durchziehen die Hügellandschaft mit freiem Blick auf die Alpenkette.
Oberbayerns gemütliche Ecke . . . Oberbayerns gemütliche Ecke . . .

Der Rupertiwinkel, Oberbayerns gemütliche Ecke - auch Urlaubsland vor den Bergen genannt - bietet reichhaltige Möglichkeiten der Erholung und Entspannung für Individualisten aber gerade auch für Familien durch die vielseitigen Ferienprogramme für Kinder.

Die sanfte Hügllandschaft des Rupertiwinkel ist aus den eiszeitlichen Gletschern der Saalach und Salzach entstanden. Die Überbleibsel -Waginger-, Abtsdorfer- und Höglwörther See laden heute als die wärmsten Badeseen Oberbayerns zum Schwimmen und Plantschen ein. Ebenfalls Relikte aus der Eiszeit sind die Moore -oder wie sie bei uns genannt werden- Moose und Filze. Das Ainringer und Peracher Moos bieten ebenso wie das Schönramer Filz ausgedehnte Wandermöglichkeiten auf gutmarkierten, unstrapaziösen und abwechslungsreichen Wegen. Gutausgebaute Wander- und Radwege verbinden die die Dörfer und Städte untereinander. Die Wege führen vorbei an alten Bauernhöfen, über sonnige Wiesenhänge und schattige Waldwege, eben oder über Hügel und Bergkuppen, entlang von Fluß- und Bachufern: immer mit einem lohnendem Ausblick auf das nahe Hochgebirge von Dachstein über Untersberg und Predigtstuhl bis hin zum Staufen und Zwiesel.
Urlaubsland vor den Bergen Abseits der Tourismushochburgen und dennoch zentral zwischen ihnen gelegen, bietet der Rupertiwinkel den idealen Ausgangspunkt für Ausflüge nach Berchtesgaden mit Königssee, Watzmann und Salzbergwerk sowie in die Mozartstadt Salzburg. Kilometerlange Wander- und Radwege durchziehen die Hügellandschaft mit freiem Blick auf die Alpenkette.
mehr anzeigen
zurück zum Seitenanfang

Empfohlene Unterkünfte

Aktuelles Wetter
  • heute
    02.09.2014
    11 / 17 °C
  • Morgen
    03.09.2014
    12 / 19 °C
  • Donnerstag
    04.09.2014
    11 / 23 °C
  • Freitag
    05.09.2014
    12 / 23 °C
  • Samstag
    06.09.2014
    13 / 21 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Route planen
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-22 Uhr
Berchtesgadener Land - Rupertiwinkel e.V.
Berchtesgadener Str. 12
83458 Schneizlreuth, Deutschland