Buchungshotline: +43 (0)512 5351 555

Gardasee

Schon die Lage des Sees ist spektakulär: Das schmale Nordende ragt noch in die Alpen, das weite Südende schon fast in die Poebene. Dass der Gardasee so viele Möglichkeiten zu körperlicher Betätigung bietet, hat noch einen weiteren Vorteil: Man kann abends riesige Mengen von Pasta vertilgen, schließlich hat man einige Kalorien abgearbeitet. Das ist ein Glück, denn am Gardasee isst man vorzüglich (wenn man allzu touristische Lokale, oft direkt am Hafen gelegen, meidet). Sei es ein aufwändiges Menü in einem der Feinschmeckerlokale in Salò oder schlicht eine Gardaseeforelle vom Grill.

Auch wenn die Touristenscharen am Gardasee nicht weniger werden - die Küche wird besser. Mag sein, dass sich wieder mehr Köche und Köchinnen auf ihre Wurzeln, also die Gerichte der mamma, besinnen. Sicher ist aber auch, dass die Nachfrage das Angebot verändert hat. Immer mehr deutschsprachige Urlauber verlangen eine genuine Küche, alte Gardaseerezepte und frische Zutaten. So jedenfalls erzählen es viele Köche, die, man traut seinen Ohren kaum, am liebsten für deutsche Gäste kochen. Die würden sich mehr Zeit nehmen fürs Essen, ist zu hören.

Ähnliches gilt für den Wein: Kauften Urlauber vor 20 Jahren noch große, billige Korbflaschen, wird nun nach Qualität gefragt.
Schon die Lage des Sees ist spektakulär: Das schmale Nordende ragt noch in die Alpen, das weite Südende schon fast in die Poebene. Es gibt wohl nicht viele Seen, die so viele unterschiedliche Gesichter und damit für so viele verschiedene Ansprüche das passende Urlaubsangebot haben. Wer Ruhe sucht und bei der Lektüre der Zeitung oder eines Buches nicht viel mehr hören möchte als das klack, klack von Segelbespannungen im Wind und dazu ein tiefes dong, dong beim Aneinanderstoßen von Booten, der ist in Gargnano gut aufgehoben: In der Mitte des Westufers wohnt die Ruhe.

Während ruheliebende Urlauber eher das Westufer ansteuern werden, fühlt sich in Bardolino und Garda wohl, wer abends lange unter Menschen sein möchte. In den Gassen der Altstädte ist es dann fast voller als tagsüber, und bis Mitternacht sieht man sogar kleine, blonde Kinder noch mit einer Eistüte in der Hand. Hier dürfen sie mal bambini sein und so lange aufbleiben wie die italienischen Kinder scheinbar andauernd. Junge Erwachsene werden das Südufer anlaufen, wenn sie auf richtiges Nightlife stehen. In der Umgebung von Desenzano locken einige der größten Diskotheken Italiens.

Wer es im Urlaub sportlich liebt, wird in den Norden fahren; das dortige Ufer scheint manchmal ein einziger großer Abenteuerspielplatz zu sein. In den steilen Tälern und wilden Bächen des Trentino haben das Kajakfahren sowie Schwimmen, Surfen, Segeln Tradition. Nun ist noch das Rafting hinzugekommen.
mehr anzeigen

188 Hotels/Unterkünfte in Gardasee

Angebote

Preis pro Nacht
Bestpreis-Garantie
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Route planen
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
Tiscover Call Center
Tel.: 00800 84726837
Tiscover Call Center
6020 Innsbruck, Italien