Buchungshotline: +43 (0)512 5351 555

Madonna di Campiglio

Die Ortschaft liegt auf einer Höhenlage von 1550 m, in der wunderschönen Talsenke zwischen der Gruppe der Brentadolomiten und den Gletschern Adamello und Presanella. Touristisch gesehen wurde dem Ort in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Bedeutung beigemessen. Der österreichische und mitteleuropäische Adels- und reiche Bürgerstand wählte Madonna di Campiglio zum beliebtesten Urlaubsort. Als Gäste weilten dort u.a. 1889 und 1894 Kaiserin Sissi und Kaiser Franz Joseph.
1947 wurde die Seilbahngesellschaft von Madonna di Campiglio gegründet, mit dem Ziel den Skilauf aufzuwerten und folglich den Ort zu fördern. Heute weist das Skigebiet insgesamt eine Pistenlänge von 90 km auf, und eine Verbindung zu den Pisten von Pinzolo ist in Plan, während bereits eine zu Folgarida und Marilleva besteht.
Im Adamello-Brenta Naturpark gibt es 450 km Bergpfade. Ob zu Fuß, mit dem Mountainbike oder zu Pferd - Madonna di Campiglio bietet seinen Feriengästen im Sommer unendlich viele Reize. Nur einen Steinwurf von der Ortschaft entfernt, kann man in ein "Karussell" von Seen, kleinen Tälern, Bächen, Almen und Schutzhütten eintauchen, im Hintergrund die majestätischen, und von der untergehenden Sonne rotgefärbten Gipfel.
Die Ortschaft liegt auf einer Höhenlage von 1550 m, in der wunderschönen Talsenke zwischen der Gruppe der Brentadolomiten und den Gletschern Adamello und Presanella. Touristisch gesehen wurde dem Ort in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts Bedeutung beigemessen. Der österreichische und mitteleuropäische Adels- und reiche Bürgerstand wählte Madonna di Campiglio zum beliebtesten Urlaubsort. Als Gäste weilten dort u.a. 1889 und 1894 Kaiserin Sissi und Kaiser Franz Joseph.
1947 wurde die Seilbahngesellschaft von Madonna di Campiglio gegründet, mit dem Ziel den Skilauf aufzuwerten und folglich den Ort zu fördern. Heute weist das Skigebiet insgesamt eine Pistenlänge von 90 km auf, und eine Verbindung zu den Pisten von Pinzolo ist in Plan, während bereits eine zu Folgarida und Marilleva besteht.
Im Adamello-Brenta Naturpark gibt es 450 km Bergpfade. Ob zu Fuß, mit dem Mountainbike oder zu Pferd - Madonna di Campiglio bietet seinen Feriengästen im Sommer unendlich viele Reize. Nur einen Steinwurf von der Ortschaft entfernt, kann man in ein "Karussell" von Seen, kleinen Tälern, Bächen, Almen und Schutzhütten eintauchen, im Hintergrund die majestätischen, und von der untergehenden Sonne rotgefärbten Gipfel.
mehr anzeigen
zurück zum Seitenanfang

Empfohlene Unterkünfte

zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Madonna di Campiglio kann sowohl vom Norden als auch vom Süden bequem über die Brennerstaatsstraße 12 und die Brennerautobahn A22 (Ausfahrt Trento Centro, Entfernung zur Mautstelle 70 km) erreicht werden: zuerst entlang der Staatsstraße 45/bis, dann der SS 237 und SS 239; oder von den Richtungen Ost-West kommend über die Autobahn Mailand-Venedig (Ausfahrt Brescia, Entfernung zur Mautstelle 130 km), danach immer entlang der Caffaro Staatsstraße SS 237 und dann der SS 239.
Route planen
Vom FS Bahnhof Trient bestehen Busverbindungen Richtung Tione-Pinzolo-Madonna di Campiglio; oder kommend von der entgegengesetzten Richtung mit Zug bis Brescia und danach mit dem Bus Richtung Tione-Pinzolo-Madonna di Campiglio.
Die nächstgelegenen Flughäfen sind Verona Catullo (Entfernung ca. 90 km), Venedig Marco Polo (195 km), Mailand Linate (245 km) und der neue Flughafen in Bozen (60 km).
Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-21 Uhr
M. di Campiglio-Pinzolo-Val Rendena Az. Turismo
Via Pradalago, 4
38084 Madonna di Campiglio, Italien