Buchungshotline: +43 (0)512 5351 555

Storo

Die Ortschaft Storo liegt am Rand der Schwemmebene des Chiese in der Nähe der Mündung des Palvico, der vom Val di Ledro herabfließt. Häuser mit charakteristischen Strukturen (Balkone, Höfe, kirchliche Mauerbilder usw.) bilden die antiken von gepflasterten Sträßchen, Torwegen und Plätzen mit Granitbrunnen geprägten malerischen Ortsteile von Storo. Dieses bedeutende Kultur-, Industrie-, Handels-, Handwerks- und Landwirtschaftszentrum steht mit der nahen Lombardei in Zusammenhang.
Zu besichtigen die Pfarrkirche San Floriano aus dem Jahre 1199 mit einer antiken Orgel und wertvollen Gemälden von Romanino und die kleine Kirche San Lorenzo aus dem 15. Jahrhundert mit Freskomalereien von Baschenis. In der umliegenden Gegend stellen die Wasserfälle der Fontana Bianca und der Fontana Santa ein beliebtes Ausflugsziel dar.
Wanderungen zum Dos Cingol mit einer Bastei aus dem Jahre 1484 und ins Val Lorina auf Entdeckung seltener Blumenarten.
In Darzo befinden sich viele Sportanlagen: Fußballplätze, Indoor- und Outdoortennisplätze, Bocciaplätze. Sehenswert die kleine Barockkirche S. Michele mit Freskomalereien aus dem 16. Jahrhundert und die Kirche des Hl. Johannes von Nepomuk aus dem Jahr 1754. Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen entlang herrlich gelegener Höhenwege oder über eine bequeme Verbindungsstraße zu den Wäldern von Dos Rotond, den Almen Plaz, Spina, Valdoneda und Casina Vecia und zum Monte Tonolo.

Lodrone: Das Val del Chiese ist in Lodrone am breitesten, und Zeugnisse der Familie Lodron (eine der mächtigsten Familien des Trentino im Mittelalter) sind hier noch vorzufinden: die Santa Barbara Festung (11. Jahrhundert), der Palazzo Bavaria (rekonstruiert im 16. Jahrhundert) und der Palazzo Lodron del Caffaro aus derselben Zeit. Sakrale Kunst ist in der kleinen Kirche Chiesa della Madonna dell´Aiuto (18. Jahrhundert) und in der Pfarrkirche (1499) mit Freskomalereien von Baschenis zu sehen.
Die Ortschaft Storo liegt am Rand der Schwemmebene des Chiese in der Nähe der Mündung des Palvico, der vom Val di Ledro herabfließt. Häuser mit charakteristischen Strukturen (Balkone, Höfe, kirchliche Mauerbilder usw.) bilden die antiken von gepflasterten Sträßchen, Torwegen und Plätzen mit Granitbrunnen geprägten malerischen Ortsteile von Storo. Dieses bedeutende Kultur-, Industrie-, Handels-, Handwerks- und Landwirtschaftszentrum steht mit der nahen Lombardei in Zusammenhang.
Zu besichtigen die Pfarrkirche San Floriano aus dem Jahre 1199 mit einer antiken Orgel und wertvollen Gemälden von Romanino und die kleine Kirche San Lorenzo aus dem 15. Jahrhundert mit Freskomalereien von Baschenis. In der umliegenden Gegend stellen die Wasserfälle der Fontana Bianca und der Fontana Santa ein beliebtes Ausflugsziel dar.
Wanderungen zum Dos Cingol mit einer Bastei aus dem Jahre 1484 und ins Val Lorina auf Entdeckung seltener Blumenarten.
In Darzo befinden sich viele Sportanlagen: Fußballplätze, Indoor- und Outdoortennisplätze, Bocciaplätze. Sehenswert die kleine Barockkirche S. Michele mit Freskomalereien aus dem 16. Jahrhundert und die Kirche des Hl. Johannes von Nepomuk aus dem Jahr 1754. Idealer Ausgangspunkt für Wanderungen entlang herrlich gelegener Höhenwege oder über eine bequeme Verbindungsstraße zu den Wäldern von Dos Rotond, den Almen Plaz, Spina, Valdoneda und Casina Vecia und zum Monte Tonolo.
Das Val del Chiese ist in Lodrone am breitesten, und Zeugnisse der Familie Lodron (eine der mächtigsten Familien des Trentino im Mittelalter) sind hier noch vorzufinden: die Santa Barbara Festung (11. Jahrhundert), der Palazzo Bavaria (rekonstruiert im 16. Jahrhundert) und der Palazzo Lodron del Caffaro aus derselben Zeit. Sakrale Kunst ist in der kleinen Kirche Chiesa della Madonna dell´Aiuto (18. Jahrhundert) und in der Pfarrkirche (1499) mit Freskomalereien von Baschenis zu sehen.
mehr anzeigen
zurück zum Seitenanfang

Empfohlene Unterkünfte

Aktuelles Wetter
  • heute
    29.08.2014
    15 / 26 °C
  • Morgen
    30.08.2014
    16 / 26 °C
  • Sonntag
    31.08.2014
    15 / 26 °C
  • Montag
    01.09.2014
    15 / 23 °C
  • Dienstag
    02.09.2014
    13 / 25 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Storo kann sowohl vom Norden als auch vom Süden bequem über die Brennerstaatsstraße 12 und die Brennerautobahn A22 (Ausfahrt Rovereto Sud-Lago di Garda nord, Entfernung zur Mautstelle 60 km), dann entlang der Gardesana Staatsstraße SS 240; oder von den Richtungen Ost-West kommend über die Autobahn Mailand-Venedig (Ausfahrt Brescia Centro, Entfernung zur Mautstelle 80 km), danach immer entlang der Caffaro Staatsstraße SS 237.
Route planen
Vom FS Bahnhof Trient bestehen Busverbindungen Richtung Sarche-Tione; oder kommend von der entgegengesetzten Richtung mit Zug bis Brescia und danach mit dem Bus Richtung Tormini-Tione.
Die nächstgelegenen Flughäfen sind Verona Catullo, Venedig Marco Polo, Mailand Linate und der neue Flughafen in Bozen.
Flugbuchung
Haben Sie noch Fragen? Rufen Sie uns an!
+43 512 5351 553
(D) +49 221 2077 9988

Täglich von 8-22 Uhr
Consorzio Turistico Val del Chiese
Via XXIV Maggio, 115
38089 Lodrone, Italien