Thema wählen:

WM- und Weltcuppisten: Rennluft schnuppern!

Sich einmal wie ein Skistar fühlen – das ist auf den WM- und Weltcuppisten von Kitzbühel bis nach Wengen möglich! Auf den berühmten Rennstrecken, die fast alle präpariert und für die Allgemeinheit geöffnet sind, geht es rasant bergab. Hier ist Können gefragt!

St. Anton am Arlberg (A)Karl Schranz Piste: Vom Start am Kapall auf 2300m geht es von Beginn an steil bergab, Gleitstücke oder Verschnaufpausen gibt es eigentlich nicht! Die herrlich sonnige Südlage und das Panorama in das Verwallgebiet sind kennzeichnend für die WM-Piste von 2001.

Kitzbühel (A) – Streif: Die Königin aller Abfahrten ist jährlich Schauplatz des Hahnenkammrennes. Die 3300 Meter langen Streif ist leider nicht komplett für die Allgemeinheit zu befahren. Heikle Passagen, wie etwa die berühmte Mausefalle, sind aufgrund ihrer Steilheit nicht als Piste präpariert.

Wengen (CH) – Lauberhornabfahrt: Die längste Abfahrt (4500m) des Alpinen Skiweltcups ist auch für normale Skifahrer ein eimaliges Erlebnis, vor allem wegen des Panoramas auf Eiger, Mönch und Jungfrau. Vom Start am Lauberhorn führ die Piste via Hundschopf und Haneggschuss über 1000 HM hinab nach Wengen.

Angebote:
Top Angebote (p.P./Nacht)
St. Anton am Arlberg
Kitzbühel
Jungfrau Region
Connect Eure Kommentare ()