Achensee Region

Thiergarten - Achensee Region

Tiergartenmauer - Wiesing Tirol

1585 ließ der jagdfreudige Tiroler Landesfürst Ferdinand II. eine Mauer rund um den bewaldeten Höhenzug südwestlich von Wiesing erbauen.

Diese Mauer diente als Wildgehege, damit die Jagdgäste des Jagdschlosses Thurnegg (heute Landeslehranstalt Rotholz) das Wild leichter erlegen konnten.

Noch heute nennt man dieses Gebiet den "Thiergarten". Die Reste der Mauer kann man noch gut sehen, webei in den 50er und 60er Jahren des vorigen Jahrhunderts einige Steine von Häuselbauern als Baumaterial verwendet wurden. Im August 2008 wurden Abschnitte der Mauer renoviert.

Heute dient der "Thiergarten" als Naherholungsgebiet und Wanderweg.

Informationsbüro Wiesing
6210 Wiesing, Österreich


Tel.: +43 (5244) 62510 0
Fax: +43 (5244) 62510 25

E-Mail: wiesing@achensee.com
Karte