Dellach im Gailtal

Nölblinger Wasserfall - Dellach im Gailtal

Nölblinger Wasserfall - Dellach im Gailtal Kaernten

Der kurze Zustiegsweg aus der kleinen Ortschaft Nölbling sichert dem gleichnamigen Wasserfall den Besuch vieler Feriengäste.

Denn schon nach 25 Minuten anregender Wanderung erreicht man eine schmale Aussichtsposition gegenüber dem Fall, aus der sich der wuchtige, bogenförmige Absturz des Nölblingbaches von seiner besten Seite zeigt. Deutliche Trittspuren führen zum grünschillernden Tosbecken hinunter, dessen Abflußbereich eine verblockte Steilzone einleitet, die bis zum Eintritt des Nölblingbaches in die breite Senke des Gailtals anhält.Knapp über dem Niveau des Tosbeckens bricht aus den Felsen ein Wasserstrahl heraus, der den etwa 40 Meter hohen Fall und seine romantische Umrahmung um eine zusätzliche Schattierung bereichert. Ob diese weiße Strähne einer Quelle entspringt oder einfach ein verirrter Ast des großen Wasserfalls ist, läßt sich aus der Perspektive des Betrachters nicht klären. Dazu müßten schon das Tosbecken oder abfließende Wildbach überquert und ein Felsblock gegenüber dem Strahl bestiegen werden.
Einen zweiten, höherliegenden Wasserfall kann man nach zwar nicht schwieriger aber ausgesetzter Kletterei über teilweise bewachsene, rund 60 Grad steile Felsplatten erreichen, die sich über dem ersten Aussichtsplatz aufbauen.
Von Nölbling aus kann man über einen markierten Steig in etwa vierstündigem Anstieg die Dr. Steinwender-Hütte erreichen.

Fremdenverkehrsamt Dellach
Dellach 65
9635 Dellach i.G., Österreich


Tel.: +43(4718)301
Fax: +43(4718)30116

E-Mail: dellach.tourist@ktn.gde.at
Karte