Niederösterreich

Hausberg - Niederösterreich

Der Hausberg ist ein etwa 1000 bis 1300 n. Chr. aufgeschütteter Kegelstumpf als Unterbau eines befestigten Hauses, das als Zufluchtstätte und Schutz gegen feindliche Überfälle diente. Der geschmeidige Löß eingete sich gut für die riesigen Erdarbeiten, für Berg, Graben und Wall. Dieses Haus bewehrte einst ein rundumlaufendes Dippelbaum-Pfahlwerk mit nur einem Brückentor beim Wächterhaus. Dahinter war ein genügend breiter Formierungsraum für die Wehrknechte und ein festes Holzhaus mit einem Turm für den Ausguck und die Verteidigung. Zu einer Steinburg kam es in Riedenthal wohl nie, deswegen heißt der Berg bis heute noch Hausberg zum Unterschied von einem Schloßberg.

Hausberg
3471 Großriedenthal, Österreich