Oberösterreich

Schloss Irnharting - Oberösterreich

Schloss Irnharting liegt zwei Kilometer westlich von Gunskirchen.

In einem großen, viereckigen Teich war auf zwei darin befindlichen Inseln das aus zwei Teilen bestehende Schloss erbaut. Das vordere Schloss mit dem Turm war mit dem rückwärtigen Bau durch eine Brücke verbunden. Die Baulichkeiten auf der vorderen Insel gruppierten sich um eine Hof, der auf einer Seite offen war, nämlich jener, die der anderen Insel mit dessen Schlossbau gegenüberlag. Der auf der ehemaligen vorderen Insel befindliche Komplex ist ein dreiflügeliger Bau.

Der Turm, dessen Fuß als Torhalle ausgebaut ist, steht annähernd in der Mitte des Fronttraktes und bildet noch heute den einzigen Zugang zum Schloss, da gerade hier der Teich in Form eines breiten, wasserführenden Grabens erhalten ist. Vor dem Torturm spannt sich eine gemauerte Brücke über den Graben.

Der zweite Schlosskomplex, ehedem auch eine hufeisenförmige Anlage, war durch Umbauten aber geschlossen und überdacht worden und stellt jetzt das eigentliche bewohnte Schloss dar. Der trockengelegte Teichboden liegt wesentlich niedriger als das Niveau der ehemaligen Inseln und der angrenzenden Fluren, der wiesige Grund ist jedoch durchgehend feucht und stellenweise sogar sumpfig.

Gemeindeamt Gunskirchen
Irnharting 1
4623 Gunskirchen, Österreich


Tel.: +43 (7246) 6255 0
Fax: +43 (7246) 6255 20

E-Mail: gemeinde@gunskirchen.ooe.gv.at

Öffnungszeiten:

PRIVAT - nicht zugänglich!
Karte