Graz

Murinsel - Graz

Murinsel - Graz Steiermark

Die Insel hat den Grazern die Mur zurückgebracht.

Der Grazer Robert Punkenhofer inspirierte den New Yorker Künstler Vito Acconci zu einem begehbaren Inselprojekt. Aus der Idee entstand eine 47 m lange netzartige Stahlkonstruktion.

Die geschwungene, gedrehte Form erinnert an eine halb geöffnete Muschel. In ihrem offenen Teil bilden wellenförmige
blaue Bänke eine Arena für Veranstaltungen verschiedenster Art. Unter dem gewölbten, mit Wasser gekühlten Glasdach bietet ein in blau und weiß gehaltenes Café die Möglichkeit, das - auch für die Grazer neue - Gefühl der Nähe zur Mur zu genießen. Zwischen Café und Arena verspricht ein dreidimensionales Labyrinth aus Tauen und eine Rutsche ein Inselabenteuer für Kinder.

Was sich Insel nennt, ist korrekterweise ein Schiff. Es hängt an einem Anker und wird durch die Stege zu den beiden Ufern zusätzlich stabilisiert. Sogar mit Positionslichtern ist das Objekt versehen. Zur Warnung - falls sich einmal ein anderes Schiff auf die Mur verirrt. Doch so leuchtend blau wie sie
nachts erstrahlt, kann/will die Murinsel ohnehin niemand übersehen.

Das Cafe auf der Murinsel hat seit Kurzem einen neuen Betreiber und nennt sich nun schlicht und einfach Cafe "INSEL".
Es bietet warme und kalte Kleinigkeiten für den Hunger zwischendurch und das einmalige Gefühl, seinen Cappuccino oder Fruchtsaft auf der schwimmenden Konstruktion zu genießen.
NEU: Gastgarten

Mur 1
8010 Graz, Österreich


Tel.: +43(316)20035104
Fax: +43(316)695860

E-Mail: murinsel@tele2.at

Öffnungszeiten:

täglich 9-24 Uhr
Karte