St. Anton a. d. Jeßnitz

Fuchs-Sagenwanderweg - St. Anton a. d. Jeßnitz

Wanderparadies Schlagerboden
Ein schlauer Fuchs begleitet die Wanderer auf den Stationen am Sagenrundwanderweg in der Gemeinde St. Anton/Jeßnitz.

Der Einstieg ins Wanderparadies Schlagerboden ist beim Höbarthen. Der familienfreundliche Rundweg ist 7 km lang, die Gehzeit (gutes Schuhwerk) beträgt etwa drei Stunden. Fünf Sagenpunkte, drei Labstellen und ein Aussichtsturm sorgen für Abenteuer, Erfrischung und herrliche Panoramablicke.



DIE FÜNF SAGENPUNKTE

1) ZAUBERLOCH: das Verschwinden von Bauersleuten und Ochsen in einer Doline

2) SCHAFMAUER: die "Grabenmänner" und das "schwarze Mäuerlschaf" am Schlagerboden

3) FUCHSTRUHE: der Jäger aus dem Hause Reith und die Fuchsjagd am heiligen Abend

4) HEXENKISTE: die Sage von der Hexe in der Obergruam, die in eine Kiste schlüpfte

5) ZAUBERTOR: das geheimnisvolle Holztor, das Wanderern von selbst öffnete



WEITERE ATTRAKTIONEN AM SAGENWEG

Uralte Eibe - die jahrhundertealte, geschichtsträchtige Eibe am Bauernhof "Nusslehen"

Aussichtsplattform - herrliche Panoramablicke Richtung Ötscher, Hochkar und Gesäuseberge. Eine Panoramatafel informiert über alle Namen der Gipfel.



LABSTELLEN

Familie Gansch, Obergrub: Topfenaufstrichbrot, Butterbrot, Buttermilch

Familie Stöckl, Zwern: süße Köstlichkeiten und Durstlöscher

Haus Höbarthen: Speck, Wurst und Most

Frau Bürgermeisterin Waltraud Stöckl
St. Anton 5
3283 St. Anton an der Jeßnitz, Österreich


Tel.: +43 (7482) 483 11
Tel.: +43 (0) 676 46 11 275
Karte

Fuchs-Sagenwanderweg Einrichtungen & Aktivitäten

Angebote

Preis pro Nacht
Bestpreis-Garantie