Home
Geografischer Pfad - Geografischen Pfad überspringen
Sie befinden sich in: 
Spittal a.D.
Inhalt - überspringen

Kulturinitiativen

Schloss Porcia

Dieser Palazzo zählt zu den bedeutendsten Renaissancebauten nördlich der Alpen und ist heute Stätte qualitativ hochwertiger Kulturinitiativen.

Spittal an der Drau - Region Millstätter See Erlebnisschloss Porcia / Museum für Volkskultur - Spittal a.D. Kaernten
Im Zentrum Spittals gelegen, weist dieses architektonische Juwel aus dem 16. Jahrhundert in eine Zeit zurück, in der der Markt Spittal mit seinem Schloss zahlreichen Geschlechtern als Residenz diente.

Es war am 10. März 1524, als Gabriel v. Salamanca, Finanzminister Kaiser Ferdinands I., die Grafschaft Ortenburg mit den dazugehörigen Besitzungen erwarb. In seinem Auftrag begannen hier im Jahre 1533 italienische Baumeister ein prachtvolles Kunstwerk, das allerdings erst im Jahre 1597/98 fertiggestellt wurde. Der Entwurf des Modells stammt vermutlich von einem oberitalienischen Architekten aus dem Gebiet um den Comosee. Der Prunkbau weist Parallelen zum Schloss Belvedere in Prag, dem Schloss Trient sowie dem Khevenhüller Stadtpalais (heutiges Rathaus) aus.

Heute dient das Renaissanceschloss Porcia mit seinem einzigartigen Arkadenhof und seinen weitläufigen Sälen als würdiger Rahmen für gesellschaftliche und kulturelle Veranstaltungen. So sind die Kömödienspiele Porcia, der Internationale Chorwettbewerb, die Stadtgalerie, das Museum für Volkskultur und zahlreiche weitere Kulturinitiativen (Lesungen, Jazz, Literatur, Klassik...) hier beheimatet.
Durch die Jahrhunderte hat sich im Schloss traditionell-fürstlicher Prunk mit modernem Kulturbewusstsein vereint.
zu den Kulturinitiativen
Werbung
Spittal a.D. Kaernten
rechte Spalte - überspringen
Lage auf der Karte
geographische Position auf der Landkarte
Aktuelles Wetter - überspringen
Schnellbuchung - überspringen
Schnellbuchung




für je
Copyright - überspringen