Urlaub in Österreich
Hauptnavigation - Hauptnavigation überspringen
Geografischer Pfad - Geografischen Pfad überspringen
Sie befinden sich in: 
Reiseführer > Österreich > Niederösterreich > Mostviertel > St. Pölten

St. Pölten

Inhalt - überspringen

St. Pölten - BILDER

Rathausplatz

Im Zentrum der St. Pöltner Innenstadt.
Das Rathaus ist das Wahrzeichen der NÖ Landeshauptstadt. Es feierte 2003 sein 500jähriges Bestehen. Die Barock-Fassade stammt von Joseph Munggenast.

Herrenplatz

Hier findet täglich ein kleiner Markt statt. Eingerahmt wird dieser von herrlichen Barock- und Jugendstilbauten. Die Mariensäule wurde 1718 von Peter Widerin gestaltet.

Fußgängerzone

Umgeben vom stilvollen Ambiente der Barock- und Jugendstilgebäude macht das Shoppen und Bummeln in mehr als 350 Handels- und Dienstleistungsbetrieben in der zweitältesten Fußgängerzone Österreichs einfach mehr Spaß.

"Stöhr-Haus"

Das schönste Jugendstilgebäude der Stadt, wurde 1899 unter dem ersten Primarius des St. Pöltner Krankenhauses, Hermann Stöhr, von dem Architekten des Wiener Secessionsgebäudes beim Naschmarkt, Joseph Maria Olbrich, erbaut.

St. Pöltner Dom

Barocke Gestaltung durch den berühmten Barockbaumester Jakob Prandtauer. Fresken und Gemälde u.a. von Daniel Gran und Bartholomäus Altomonte.
Sehenswert ist der Kreuzgang, die ehemalige Prälatur und die Sandstein-Gründerstatuen des Klosters.

Blick auf das Landhausviertel und den Kulturbezirk

Sitz der Niederösterreichischen Landesregierung.
Im Anschluss an das Stadtzentrum entwickelt sich seit 1992 der Landhauskomplex mit Verwaltungs- und Kulturbezirk.

Klangturm

76,67 m hohes Wahrzeichen des Landhausviertels mit begehbaren Klangräumen. Architekt: DI Ernst Hoffmann.

FestSpielHaus St. Pölten

Blickpunkt ist das von allen Seiten sichtbare Volumen des großen Saales, der über der schrägen Platzebene gleichsam schwebt. Architekt: DI Klaus Kada
© Martin Vavra - St. Poelten Niederoesterreich

Im Kulturbezirk, dem architektonisch einzigartigen Regierungsviertel, liegt das NÖ Landesmuseum

Das mit den Schwerpunkten Natur - Kunst - Geschichte, Sehenswertes in 3 Sparten bietet. Der Naturbezug (mit Schwerpunkt Wasser) setzt sich auch in der Kunst fort und lässt den Museumsbesuch zum Erlebnis werden.
Buchung Pauschale buchen
rechte Spalte - überspringen

Lage auf der Karte

geographische Position auf der Landkarte
Schnellbuchung - überspringen
Unterkünfte suchen





für je
Erweiterte Suche
Copyright - überspringen