Urlaub in Österreich
Hauptnavigation - Hauptnavigation überspringen
Geografischer Pfad - Geografischen Pfad überspringen
Sie befinden sich in: 
Reiseführer > Österreich > Salzburg

Salzburg

Inhalt - überspringen

Heihsgut - Ritterzimmer

Das Heihsgut ist ein Landsitz aus dem frühen 15. Jahrhundert. Seit seiner Renovierung im Jahr 1974 steht es unter Denkmalschutz.

Das Ritterzimmer ist eine Zirbenholzstube aus dem 16. Jhdts. Da findet man, schrieb Ignaz v. Kürsinger 1853, die Wandschränke wie in den alten Ritterstuben.

Es wurde nach einer verlorenen, aber von Kürsinger überlieferten, Inschrift über dem Türstock der Eingangstüre spätestens im Jahr 1545 errichtet und ist damit das älteste dieser Art im Lungau. Auftraggeber waren Apollonia Heihs, eine Enkelin des ersten Eigentümers aus der namengebenden Familie, und ihr Gatte, Hanns Gensprunner zu Radstadt.

Nicht nur, der beim Holz natürliche Vorgang des Nachdunkelns, sondern auch Rauch und Ruß von Kerzen und Kienspan waren wohl daran beteiligt, dass die Vertäfelung schon Mitte des 19. Jh. als durch die Jahrhunderte schon sehr gebräunt beschrieben wird. Späteren Bewohnern war das zu düster; so bestrichen sie das edle Holz mit weißer Leim- und Ölfarbe und vernagelten die dann unansehnlichen Wände mit hellen Weichfaserplatten. Die Schäbigkeit der Verkleidung ließ die Schönheit des einst vornehmen Raums kaum noch ahnen.

Erst 1999 trat die alte Pracht bei einer aufwendigen Restaurierung wieder ans Licht. In seiner schlichten und vornehmen Schönheit erinnert das Ritterzimmer an die Zeit, als Kaiser Karl V. dem Vater von Apollonia Heihs.
St. Michael im Lungau Heihsgut - Ritterzimmer Bild - St. Michael im Lungau Salzburg
Kontakt
Heihsgut - Ritterzimmer
St. Martin 1
5582 St. Michael, Österreich
rechte Spalte - überspringen
Aktuelles Wetter - überspringen
Schnellbuchung - überspringen
Unterkünfte suchen





für je
Erweiterte Suche
Copyright - überspringen