Wandern in Österreich bei den Wanderspezialisten

Weitere Informationen - Wandern in Österreich bei den Wanderspezialisten

Wanderregion Pyhrn-Priel

Wandern in der Berg -, Almen - und Gipfelregion Pyhrn Priel - Österreich
Prädikat unserer Wanderregion: "echt Gehenswert"!

Im südöstlichen Teil von Oberösterreich, liegt umrahmt von einer markanten und beeindruckenden Bergwelt, die Wanderregion Pyhrn-Priel. Für einen abwechslungsreichen Wanderurlaub stehen knapp 1000 Kilometern gemütlicher Spazierrunden, Panoramawanderwege, Almsteige, Hüttentouren, Kammwege, Klettersteige und Gipfeltouren zur Ihrer Verfügung. Das Wechselspiel zwischen flachen Talwegen, sanften hügeligen Almwiesen und schroffen Kalkfelsen garantieren eindrucksvolle Naturerlebnisse für Familien, Bergfexe und Genussurlauber. Alpine Bergerlebnisse biete das "Toten Gebirge", die Warscheneckgruppe und die Pyhrgasgruppe. Die weitläufigen Gebiete des Sengsengebirges und des Reichraminger Hintergebirges, an deren Ausläufern sich die Wanderregion befindet, wurden zum "Nationalpark Kalkalpen" ernannt.

Wanderregion Nationalpark Ennstal

Im oberösterreichischen Ennstal, zwischen der Romantikstadt Steyr und dem einst "güldenen Markt Weyer" führt die Landschaft Regie.

Wandern in Österreich - Nationalpark Region Ennstal - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

Wohl eines der schönsten Wandergebiete Österreichs ist die Nationalpark Region Ennstal - ausgedehnte Wälder, klare Gebirgsbäche, die "Große Schlucht" und bewirtschaftete Almen wie Schüttbauernalm, Gschwendtalm und die Anlaufalm. Auf einem Netz idyllischer Wanderwege, entdeckt man die Sehenswürdigkeiten und Naturdenkmäler. Der Besucher erlebt eine Vielzahl an Naturschönheiten, die weit über Österreich hinaus bekannt sind.
Rund um und im Nationalpark Kalkalpen machen hunderte Kilometer Wanderwege, familienfreundliche Radwanderwege, das "Wanderzentrum Hohe Dirn" und über 300 km Mountainbikerouten - wie der Hintergebirgsradweg - diese Region erlebbar. Alm- und Schutzhütten in Höhen zwischen 800 und 1500 Metern sind ideale Ausgangspunkte für Wanderungen und Mountainbiketouren.

Wanderregion Nationalpark Steyrtal

"Mit Wadl und Radl" im Steyrtal

Gehen Sie auf Entdeckungsreise - spüren Sie die Stille - genießen Sie die Schönheit dieser Landschaft.

Gesäumt von Uferwäldern, bahnt sich die smaragdgrüne Steyr den Weg durch die Landschaft. Sie hat dem lieblichen Tal den Namen gegeben und eine urtümliche Konglomeratschlucht geformt. Von dort verzweigt sich das Steyrtal in viele romantische Seitentäler. Auf Schritt und Tritt findet man seltene Blumen, farbenprächtige Schmetterlinge, sprudelnde Quellen, Almen und aussichtsreiche Berggipfel. Wer morgen zeitig hinauswandert, der erfährt, was dieses Fleckchen Erde an Schönheit zu verschenken hat. Unentdeckte Landschaften, faszinierende Naturschauspiele und herrliche Gipfelerlebnisse bietet die Nationalpark Region Steyrtal in einer Vielfalt, wie man sie anderswo kaum findet. Und wer beim Wandern Augen und Ohren offen hält, dringt mit jeder Wanderung tiefer in die Geheimnisse der Natur ein.

 

Geprüfte Kriterien der Betriebe

Wanderspezialisten Servicepaket
Diese Leistungen werden Ihnen von jedem Wanderspezialisten-Gastgeber garantiert!

3 Wanderschuhe

Unsere Staerken sind ... Ihr Vorteil - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

- einzigartiges Tourenprogramm mit den professionellen Nationalparkbetreuern - 2 x wöchentlich jeden DI und SA
- Europawanderwege-Leitsystem
- ortsübergreifendes Wandertaxisystem (gegen Gebühr jederzeit verfügbar)
- Wanderbibliothek mit Prospekten, Naturführer, Tourenvorschlägen, Karten, Büchern, Videos, Panoramakarte, Wetterberichten, Veranstaltungen, Wanderapotheke usw.
- Wanderbetreuung mit individueller Tourenempfehlung
- Wandershop mit Verleih von Wanderstöcken, Rucksäcken, Thermoskannen, Regenschutz, (teilweise auch zum Verkauf)
- Schuhtrocken- und Reinigungsmöglichkeit, Schuhputzzeug und Imprägnierspray
- Thermo-Frühstück und Lunchpaket möglich
- mindestens 1 geführte Wanderung pro Woche mit den Wanderspezialisten
- 1 kompetenter Wanderpartner für Wanderbetreuung im Haus

4 Wanderschuhe

Unsere Staerken sind ... Ihr Vorteil - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

Bei 4 Wanderschuhen werden zusätzlich zu oben genannten folgende Leistungen garantiert:

- mindestens 2 geführte Wanderungen mit den Wanderspezialisten (zusammen mit 2 geführten Nationalparktouren) = 4 gef. Touren pro Woche
- Wanderführer im Haus, persönliche Wanderinfo (Infoabend oder persönliches Gespräch)
- Weckdienst, Frühaufsteher-Frühstück, vegetarische Kost, Verleih von Pulsuhr, Fernglas, Wanderschuhverleih, Sauna im Haus

5 Wanderschuhe

Unsere Staerken sind ... Ihr Vorteil - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

- mindestens 3 geführte Wanderungen mit den Wanderspezialisten (zusammen mit 2 geführten Nationalparktouren) = 5 gef. Touren pro Woche
- 1 kompetenter Wanderpartner und geprüfter Wanderführer im Haus
- Wellnessbereich, beheiztes Frei- oder Hallenbad, Massage im Haus, kostenloser Wanderschuhverleih, Wanderausklang mit Kaffee und Kuchen nach gef. Wanderungen

 

Wanderhotels und ausgesuchte Wanderunterkünfte

Die Wanderspezialisten Nationalpark Kalkalpen bieten einen erholsamer Urlaub in den Alpen - weg von Stress, Stau und Stadt - zurück in die intakte Natur. Die "Wanderspezialisten" sind mitten in der intakten Natur und den Wäldern der Nationalparkregion Kalkalpen daheim. Alle Betriebe, nach festgelegten Qualitätskriterien ausgesucht und bieten ideale Voraussetzungen für einen wirklich erlebnisreichen Wanderurlaub. Regelmäßige geführte Wanderungen und viele Wanderempfehlungen bringen Sie zu den schönsten Plätzen der Region.

Ideale Wandervoraussetzungen

Alle Wanderhotels und Wanderunterkünfte der Wanderspezialisten unterliegen Qualitätskriterien.

Alle Mitgliedsbetriebe garantieren einen Mindeststandard an Serviceleistungen. Die Kategorien haben wir zur einfacheren Übersicht nach Wanderschuhen eingeteilt: 3 Wanderschuhe sind die Mindestvoraussetzungen für die Mitgliedschaft bei der Angebotsgruppe. Betriebe mit 4 oder 5 Wanderschuhen bieten darüber hinaus weitere Serviceleistungen rund um einen gelungen Wanderurlaub. Die genauen Kriterien finden Sie im Menüpunkt "Unsere Stärken sind ... Ihr Vorteil!".

Attraktive Wanderpauschalen

Gut und günstig soll er sein, Ihr Wanderurlaub in Österreich? Und ein paar hundert Höhenmeter möchten Sie "im Vorbeigehen" auch noch absolvieren?

Dann sind Sie bei den "Wanderspezialisten" genau richtig!

Attraktive Wanderpauschalen der Betriebe mit vielen "Inclusvie-Leistungen" finden Sie unter Pauschalen auf dieser Website. Nehmen Sie sich die Zeit und wählen Sie ein für Sie passendes Angebot.

Und mit der Pyhrn-Priel AktivCard (21. Mai und 11. Oktober 2009) gibt´s eine Riesenauswahl an kostenlosen Berg-, Natur- und Kulturerlebnissen gleich mit dazu.

Ihr JOKER ab 21. Mai: Die Pyhrn-Priel AktivCard bekommen Sie bei allen Betrieben die mit dem CARD-Zeichen versehen sind. Mit dieser CARD können Sie eine Menge an Freizeitleistungen kostenlos und vieles so oft Sie wollen "konsumieren".

 

Wanderwege - Leitsystem

Als erste Region Oberösterreichs hat die Pyhrn-Priel Urlaubsregion das einheitliche europäisches Wanderwege - Konzept umgesetzt.

Die Regionen Ennstal, Pyhrn-Priel und Steyrtal setzten mit einem einheitlichen Beschilderungssytem neue Maßstäbe in Österreich.
Ausgehend vom europäischen Wander- und Bergwegekonzept wurden in den letzten Jahren sämtliche Spazierwege, Rundwanderwege, Naturerlebniswege, Wander- bzw. Bergwege sowie alpine Steige einheitlich und gemeindeübergreifend beschildert, nummeriert und mit einer Schwierigkeitsbewertung versehen. Zur Ihrer besseren Orientierung sind die genauen Höhenmeter auf den Tafeln ersichtlich.
Ein wesentliches Anliegen war es, die Routen von viel befahrenen Straßen fern zu halten. Aussichtspunkte, Kultur- und Naturdenkmäler wurden zudem entsprechend gekennzeichnet.

Kontrolliert wird die Beschilderung regelmäßig durch Alpenverein und örtlichen Wege-Verantwortlichen.

Wanderwege sind ein Naturerlebnis pur

Jede Wanderung ist eine Naturerlebnis die zu einem erlebnisreichen Wanderurlaub führt.

An die 1000 Kilometer bestens markierte Wanderwege führen den Naturliebhaber in (fast) jeden Winkel unserer drei Regionen. Über blühende Almwiesen, entlang von Flüssen und Bächen mit klasklarem Wasser, gemächlich ansteigende Hügel bis hinauf zu den schroffen Felswänden, führen die Routen.

Viele bewirtschaftete Almen, Schutzhütten und Bergrestaurants laden den Wanderer auf seiner Tour ein zur verdienten Rast. Doch nicht nur die beeindruckende Aussicht hat es in sich, kredenzen hier schließlich Sennerinnen und Almwirte typische Schmankerl der Region.
Kalorien zählen sollten Sie dabei nicht, denn Schweinsbraten mit Knödeln, Bauernkrapfen und Co. haben es in sich. Allerdings gilt ein selbst gebrannter Obstler oder Zirbengeist nach dem Essen bei uns quasi als Medizin.

Gipfelerlebnisse und Fernwanderwege

"Auffi muaß i!"

Nach der Stärkung auf der Alm haben Sie eigentlich nur drei Möglichkeiten... rauf, runter oder bleiben....

... rauf auf den Gipfel

Die Bergkulisse in unserer Region sucht ihresgleichen. Die markanten Gebirgszüge und imposanten Zweitausender des Toten Gebirges, Pyhrgas, Warscheneck, Sengsengebirge und die bewaldeten Rücken des Reichraminger Hintergebirges sind nicht nur Einheimischen ein Begriff. Der mühsame Aufstieg wird mit einem traumhaften Panoramablick auf die Bergwelt Österreichs belohnt.

... runter ins Tal

Auf gut versicherten Steigen und gut markierten Wanderwegen geht es wieder abwärts ins Tal. Bequemer ist die Fahrt mit den Bergbahnen der Region.

bleiben....

manche Sennerin oder mancher Senner freuen sich.... vielleicht!?

Fernwanderwege und Weitwanderwege der Region:
FWW-01 = Pyrenäen bis Neusiedlersee - führt durch unsere Region

 

Wanderrouten mit Kindern

Märchen beim Wandern vorlesen und Motive in ein Buch rubbeln - beim Rubbelwandern ist dies möglich.....
Viele Wege sind Kinderwagen - tauglich!

Viele der zahreichen Naturerlebniswege sind einem bestimmten Thema gewidmet.

Beispiele:
Auf den Spuren der Schwoagerinnen (Sennerinnen) in Kleinreifling - wunderschöne Almentour

Wanderung zum "Pießling-Ursprung" in Roßleithen, einem faszinierenden Naturschauspiel (ca. 20 Minuten, mit Kinderwagen möglich)

Kneipp-Weg zur Schattleitenmühle in Laussa; abwechslungsreicher Rundwanderweg für die ganze Familie.

Märchenrubbelwandern im Stodertal - ein absolutes Highlight! Die schönsten Ausflugsziele des Tales kombiniert mit lustigen Märchenrubbelstationen.

Energiepfad Laussa - Wanderung zur höchstgelegenen Windkraftanlage Europas.

Wollgras, Alm und Wasserschwinde auf die Eberforstalm in Molln

Auf den Spuren der Vergangenheit der "Schwarzen Grafen" in Leonstein

Wanderrouten auf historischen Pfaden

Flötzersteig, Proviantweg und viele weitere Themenwanderwege verbinden landschaftliche Schönheiten mit geschichtlichen und geologischen Aspekten.

Reichraming: im Tal des Holzes - führt in das Herzstück der Region, dem Nationalpark Kalkalpen und zu den Spuren der Köhler und Holzarbeiter.

Windischgarsten: historische Wege "Proviantweg" und "Millionenweg"
Hinterstoder: "Flötzersteig" - Erinnerung an die Eisenindustrie

"Im Tal der Feitelmacher" in Trattenbach, am "Nagelschmiedweg" in Losenstein

Knappenweg in Großraming - auf den Spuren des Glanzbraunkohleabbaus.

Wanderrouten zu Naturschauspielen

Prädikat: Gehenswert!
Naturschauspiele und Naturphänomene der besonderen Art

Pyhrn-Priel:
Entlang des Gewässerlehrpfads, rund um die Badeseen, auf den 500 Stufen der Dr. Vogelgesangklamm oder am imposanten Quelltopf des Pießling-Ursprungs lässt sich hautnah miterleben, wie die Kraft des Wassers über Jahrtausende hinweg die Landschaft prägt.

Steyrtal:
Leonstein: Rinnerberger Wasserfall und Klamm
Molln: Naturphänomen "Rinnende Mauer"

 

Bergtouren zu markanten Gipfeln

Markante Berggipfel und Felsformationen bieten einen atemberaubenten Fernblick in die Bergwelt Österreichs.

Das Wechselspiel zwischen flachen Talwegen, rauf zu sanften hügeligen Almwiesen und dann die schroffen Kalkfelsen garantieren eindrucksvolle Naturerlebnisse für Familien, Bergfexe und Genussurlauber.
Sanft beginnen die Wege im Tal, über bequeme Straßen und Pfade, über blühende Almwiesen bis hinauf über die Baumgrenze. Bis hierher gelangt man auch gemütlich und Kräfte schonend mit dem Sessellift. Doch das letzte Stück Weg, auf schmalen Steigen und durch schroffe Felsen, muss jeder selbst in Angriff nehmen.

Wer es geschafft hat, wird mit einem atemberaubenden Ausblick über die faszinierende Bergwelt im Herzen Österreichs für alle Mühen entschädigt.

Eine Sammlung der schönsten Gipfelwanderungen ist in den Infobüros der Region erhältlich!

Bergtouren auf Höhenwanderwegen

Panorama-Wege mit herrlicher Aussicht und herrliche Wanderungen in "grüne Lunge" des Nationalpark

Ausgehend von den Talböden der Pyhrn-Priel Region, des Steyrtals oder des Ennstals gibt es zahlreiche ein- und mehrtägige Panoramatouren, Gratwanderungen und Talübergänge.

Einige Beispiele aus einem schier unerschöpflichen Angebot:
Übergang Hinterstoder - Almtal (2 Tage)
Übergang Hinterstoder - Grundlsee (3 Tage)
Salzsteig: Hinterstoder - Tauplitz (4 1/2 Stunden)
Hinterstoder - Türkenkarscharte - Hochmölbinghütte (5 1/2 Stunden)
Übergang Wurzeralm - Dümlerhütte - Roßleithen: Almweg (1 1/2 - 2 Stunden)

absolutes Highlight: Gratwanderung über fünf Zweitausender (6 Stunden)

Ennstal:
auf den Almkogel (1.513 m)
auf den Bodenwies (1.540 m)

Steyrtal:
Panoramaweg zum Gasthaus Lattner, Grünburg
zum Hohen Nock (1.963 m) in Molln
Gr. u. Kl. Landsberg (899 + 854 m) in Leonstein

Bergtouren zu Almen und Hütten

Unsere Almen und Hütten haben in den Sommermonaten durchgehend geöffnet. Für mehrtägige Touren gibt´s bei vielen auch ein Plätzchen zum Schlafen.

So schön das Wandern und Bergsteigen auch ist - während oder nach ein paar Stunden Bewegung in freier Natur machen sich Hunger und/oder Durst bemerkbar. Gut, wenn dann die nächste Almwirtschaft nicht weit weg ist!

Die schönsten Hütten-Wanderungen gibt es hier in Kürze oder direkt bei den Tourismusinformationen der Nationalpark Regionen Steyrtal, Ennstal und Pyhrn-Priel.

 

Natur in seiner ursprünglichsten Form

Der Nationalpark Kalkalpen liegt im Süden von OÖ - im Herzen der drei Wanderregionen, mitten in Österreich.

Der Nationalpark Kalkalpen ist ein Mosaik vielfältiger Lebensräume. Derzeit umfasst er knapp 19.000 Hektar Grundfläche; auf vier Fünfteln dieser Fläche steht Wald.

Wald, Wasser, Wiesen, Berggipfel, Fels, und Almen prägen die Landschaft und bieten Lebensgrundlage für zahlreiche, anderswo schon selten gewordene Tiere und Pflanzen.

Ein Mosaik eng verflochtener Lebensräume verbirgt sich im Bergwald des Nationalparks oberösterreichische Kalkalpen. Hier lässt der Mensch die Natur gewähren und trägt somit zur Sicherung intakter Lebensräume von Pflanzen und Tieren bei. Wander-, Reit- und Mountainbikewege sowie geführte Wanderungen bieten dem Naturinteressierten Möglichkeiten, den Nationalpark kennen zu lernen.

Nationalpark Zentrum

Das Nationalpark Zentrum Molln.
Ein Haus für die Natur - ganz aus Holz und Glas

Alles unter einem Dach:

Ausstellung "Verborgene Wasser",
15. April bis 31. Oktober

Tourismus Information
Nationalpark Shop, Café am Teich
Veranstaltungszentrum
Nationalpark Labor, Bibliothek
Sitz der Nationalpark Gesellschaft


Erholung finden - Natur mit allen Sinnen erleben

geführte Erlebnistouren

Bei geführten Erlebniswanderungen mit erfahrenen Nationalpark Betreuern lernen Sie Natur spielerisch und mit allen Sinnen kennen.

Ein besonderes Highlight sind die geführten Wanderungen mit Nationalpark-Betreuern. Sie erleben dabei Natur mit allen Sinnen und erfahren Wissenswertes über Tiere, Pflanzen und die alte Kulturlandschaft an der Eisenstraße.

Die Titel der unterschiedlichen Wanderungen haben so klingende Namen wie etwa
"Blütenzauber im Nationalpark",
"Durch Höhlen zu verborgenen Wassern" oder
"Der Weg zur Waldwildnis".

Mit dem Nationalparkförster Natur hautnah erleben - in der Gruppe, mit der Familie oder ganz individuell.

 

Nationalpark-Erlebnis

Der Nationalpark Kalkalpen bietet das ganze Jahr über Entdeckungsmöglichkeiten!

Nationalpark Kalkalpen - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

Der Nationalpark Kalkalpen im Herzen unserer Region ist zu jeder Jahreszeit eine Entdeckungsreise wert. Er ist das ganz Jahr über frei und unentgeltlich für Besucher zugänglich.

Hunderte Kilometer markierter Wanderwege und Rad- sowie Mountainbikestrecken und Reitwege machen den Nationalpark erlebbar. Almen und Schutzhütten sind dabei ideale Einkehrmöglichkeiten und Ausgangpunkte für Wanderungen und Mountainbiketouren.

2 x wöchentlich werden in den Sommersaison geführte Erlebniswanderungen mit geprüften Nationalpark-Betreueren angeboten. Das genaue Programm erfahren Sie bei Ihrem Wanderbetrieb der Wanderspezialisten Nationalpark Kalkalpen!

Ein kleiner Auszug aus dem jährlichen Programm: Frühlingserwachen im Nationalpark - Im Morgengrauen ins Gamsgebirge (Wildtierbeo-bachtung) - Durch Höhlen zu verborgenen Wassern - Narzissenwanderung - Akrobaten der Lüfte - Dem Bären auf der Spur - Adeligen Jägern und Wilderern auf der Spur - Heimische Orchideen - Von Hirsch, Luchs und Adler - Blütenzauber im Nationalpark - Von der Kraft der Heilkräuter n Almleben einst (Themenwanderung) n Steinerne Zeugen (geologische Wanderung) - Der einstige Bergbau im Hintergebirge - Hirschlos´n (Hirschbrunft im Nationalpark) - Herbstzauber im Nationalpark - Schneeschuhwanderungen

Tierwelt im Nationalpark Kalkalpen

Hier trifft man auf eine Tier- und Pflanzenwelt, die anderswo vom Aussterben bedroht ist!

Nationalpark Kalkalpen Tierwelt - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

Im Nationalpark Kalkalpen haben viele Tierarten ein einzigartiges Rückzuggebiet gefunden. Hier finden man 50 Säugetier- und 80 Brutvogelarten und über 1.400 verschiedene Schmetterlinge. Mit etwas Glück und Geduld trifft der Wanderer hier auf Hirsche, Gämse, Steinadler, Weißrückenspecht und Alpenbockkäfer. Aber auch Luchs und Braunbär sind hier heimisch.

 

Almen und Almhütten im Ennstal

Bewirtschaftete Almen und Hütten:

Almen und Hütten im Ennstal - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

Ebenforstalm
Bewirtschaftet von Ende Mai bis Mitte Oktober
Telefon: 0664/5246877
Gschwendtalm
Bewirtschaftet von Mitte Mai bis Mitte Oktober
Telefon: 07254/7168
Ennser Hütte
Bewirtschaftet von 1. Mai bis 31. Oktober täglich
Telefon: 0664/6391171 (Fam. Hlobil)
Anlaufalm
Bewirtschaftet von 1.Mai bis Mitte Oktober
Telefon: 07254/8449
Schüttbauernalm
Bewirtschaftet von Anfang Mai bis Anfang November, im November bei Schönwetter an Wochenden (Montag Ruhetag)
Telefon: 03631/203 (Fam. Schoiswohl)
Anton Schosser Hütte
Bewirtschaftet ganzjährig Mittwoch Ruhetag!
Urlaub: 1. - 14. April u. 1. - 14. November
Telefon: 0664/9272683
Stallburgalm
Sa, So und Feiertag vom 1. Mai bis 26. Oktober bewirtschaftet, Selbstversorger täglich
Telefon: 07355/6036

Almen und Hütten - Pyhrn-Priel

Almen und Almhütten im Steyrtal

Informationen folgen!

 

Wandertips Pyhrn-Priel

Wandertips Steyrtal

Wandertips Ennstal

Almwandern in der Nationalpark Region Ennstal

Schwoagerinnenweg - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

Unser Wandertip für den Herbst:
Themen-Wanderweg "Die Schwoagerinnen von der Bodenwies":
Ausgangspunkt: Niglalm - Viehtaleralm/Kleinreifling
Gehzeit: 1,5 Stunden (eine Richtung)
Höhenmeter: 247 Hm
Der Familienfreundliche Themenweg führt von der Niglalm bei Kleinreifling zur Schüttbauernalm und erzählt von der Arbeit und vom Vergnügen, von der Angst und der Liebe der Sennerinnen im Ennstal.

 

Klettern & Bergsteigen

Die Kalkalpen im Süden Oberösterreichs sind seit jeher ein fester Punkt auf der Landkarte der Alpinisten.

Ob Totes Gebirge, Haller Mauern, Warscheneck, Pyhrgas, Bosruck, Sengsengebirge, also die Nationalpark Regionen Steyrtal, Ennstal und Pyhrn-Priel dürfen mit Fug und Recht als der "Klettergarten Oberösterreichs" bezeichnet werden. Kletterwände und -berge mit allen Schwierigkeitsgraden, Bergtouren, Klettersteige und Gipfelüberquerungen für jedermann, jedes Alter, jedes Können und zu jeder Jahreszeit findet man hier wieder. Sowohl für Ungeübte als auch für Profis stellen die Klettersteige und Kletterrouten - z.B. auf die Spitzmauer, das Warscheneck oder den Großen Priel - eine echte Herausforderung dar.

Klettern im Ennstal

Im Nationalparkgebiet finden Sie Klettergebiete die eine echte Herausforderung sind.

Das Klettern hat sich als Sport etabliert und ermöglicht sowohl jung und alt, als auch Anfängern und Fortgeschrittenen gerade in der Nationalpark Region Ennstal die Faszination "Klettern" zu erleben. 12 Klettergärten mit Routen in allen Schwierigkeitsgraden und das Kletterzentrum Großraming mit einer 13 Meter hohen Kunstwand aller Neigungen und Schwierigkeiten machen das Ennstal zum wahren Eldorado für Freunde des Klettersports. Die Felswände erreichen ihre größte Höhe am Nixloch bei Losenstein (bis 75 Meter) und an der Wolkerlmauer im Pechgraben bei Großraming. Die meisten Kletterrouten sind zwischen 15 und 25 Meter lang, man klettert an kompakten, senkrechten bis leicht überhängenden Kalkplatten, an einigen Felswänden ist oft athletische Lochkletterei erforderlich.

Kletterwände - Bergführer

Wer sich nicht gleich auf einen Zweitausender wagt, fängt im Klettergarten oder auf der Kletterwand klein an.

Einsteiger beginnen zunächst an der Kletterwand in Rading (bei Windischgarsten).
Ein beliebter Sport-Klettergarten befindet sich am Fuß der Kampermauern auf dem Hengstpass. Unter Anleitung eines Bergführers lernt man hier das Einmaleins des alpinen Sports.
Wetterunabhängig ist man im neuen Alpenvereinsheim in Windischgarsten, wo regelmäßig Kurse auf dem Kletterturm abgehalten werden.

Folgende Bergführer stehen Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Verfügung (Pyhrn-Priel):

Andreas Frech / Alpinschule Pyhrn-Priel: Tel. 0664/5213922
Siegfried Wasserbauer / Bergsteigerschule: Tel. 07562/8018
Helmut Steinmaßl: Tel. 07563/7191
Rupert Stummer: Tel. 07563/8026-98

 

Wanderkarten der Wanderspezialisten in Österreich

Über die Nationalpark Wanderregionen Ennstal, Pyhrn-Priel und Steyrtal in Oberösterreich gibt es sehr gutes Kartenmaterial

Wanderkarten - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

Folgende Karten erhalten Sie in den regionalen Infobüros der Wanderspezialisten und in unserem Online-Shop (Auszug!):

im Verlag Kartografie Hafner, Molln, Österreich erschienen:
Wanderkarte "Sengsengebirge", Österreich (Blatt 6, Maßstab 1:35.000)
Wanderkarte "Reichraminger Hintergebirge" Oberösterreich (Blatt 10, Maßstab 1:35.000)
Wanderkarte "Pyhrn-Priel/Nationalpark Kalkalpen Region" (Blatt 9, Maßstab 1:35.000)

im Verlag "freytag & berndt" erschienen:
Wanderkarte "Grünau/Almtal - Steytal - Nationalpark Kalkalpen" (WK 081, Maßstab 1:50.000)

Wanderkarte "Nationalpark Region Ennstal"

Kompass-Karte "Nationalpark Kalkalpen-Ennstal, Steyrtal, Pyhrn-Priel"

Freytag&Berndt "Eisenwurzen-Steyr, Waidhofen, Hochkar"

Bücher zum Thema Wandern und Wanderführer

Zahlreiche Wanderungen, Bergtouren und Klettersteige sind in unseren Wanderführern und Büchern beschrieben.

Wanderkarten - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

Zwar lässt sich die Schönheit und Vielfalt der Wanderregionen im südlichen Oberösterreich kaum in Worte fassen, doch gibt es einige sehr gute Wanderführer und Bücher mit detaillierten Routenbeschreibungen.

Bitte wenden Sie sich an die örtlichen Infobüros und/oder an die Nationalpark Information.

NEUERSCHEINUNG!!

Wanderkarten Nationalpark Region Ennstal

Wanderkarten Ennstal - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

Wanderkarte 1:35.000
NP Region Ennstal - Sengsengebirge Ost, Reichraminger Hintergebirge
EUR 5,00

Bestelladresse und kostenlose Infos:

Nationalpark Region Ennstal
Arzberg 3, 4462 Reichraming
Tel.: 07254/8414, Fax DW 640
Email: nationalparkregion@oberoesterreich.at
www.nationalparkregion.com

 

Geführte Wanderungen

Geführte Wanderungen zu den schönsten und aussichtsreichsten Naturerlebnissen in der Nationalparkregion
Kalkalpen

Während des ganzen Jahres haben Sie die Möglichkeit an geführten Wanderungen teilzunehmen. Alle Betriebe bieten regelmäßig geführte Wanderungen an. Einige Betriebe bieten sogar die Möglichkeit bis zu vier geführte Wanderungen in der Woche mitzuerleben. Da meistens die "Hausherrinnen" oder "Hausherren" mit Ihnen wandern, führen diese Wanderungen immer zu wirklich ausgesuchten Naturerlebnissen in der Region. Auch wissen die Einheimischen Wanderführer immer eine Menge interessantes über die Geschichte und jetztigen Gegebenheiten des Tales zu erzählen.
Wenn Sie die Schönheiten der Region lieber allein erwandern wollen, bekommen Sie genug Tipps und Beratungen für Ihre eigenen "Expiditionen".

Wandern mit Nationalparkführern

Hochinteressante Wanderungen und Naturerlebnisswanderungen mit fachkundigen und ausführlichen Erklärungen.

Wirklich interessante Wanderungen mit speziell ausgebildeten Führern, bietet der Nationalpark Kalkalpen während des ganzen Jahres an. Nehmen Sie teil, an "Blüten-, Blumen- und Pflanzenwanderungen", Tierbeobachtungswanderungen, Vogelsstimmentouren, Tierfütterungstouren, Schneeschuhwanderungen und vieles, vieles mehr.
Informationen über das vielfältige Angebot des Nationalparks Kalkalpen finden Sie in jedem Betrieb der Wanderspezialisten.

geführte Wanderungen mit der Card

Bei Betrieben mit der Card haben Sie noch zusätzlich eine Menge kostenloser Wanderungen inklusive.

Wenn Sie bei Betrieben mit dem roten Card Zeichen buchen, haben Sie noch zustäzlich eine Menge an kostenlosen Wanderungen inklusive.
Ortsführungen, Naturwanderungen, alle Nationalparkwanderungen, Nordic-Walking-Schnupperkurse uvm.

 

Was ist Nordic Walking?

Die Nordic Walking Diagonaltechnik ist dem Bewegungsablauf von "Langlauf" sehr ähnlich.

Entspannte Urlaubstage mit Alpenblick genießen - und dabei täglich gesünder, schlanker und jünger werden? Mit "Nordic Walking" lässt sich die gnadenlose Alters-Uhr stoppen.

Seit den 30er Jahren ist die Sommertrainingsmethode "Skigang" den Spitzenathleten aus dem Bereich Langlauf, Biathlon und Nordische Kombination bekannt. Mittlerweile wird Nordic Walking auch bei Hobbysportlern immer beliebter. Ein Outdoor-Sport, der Herz und Kreislauf anregt, ausgeübt in der traumhaft schönen Naturlandschaft im und rund um den Nationalpark Kalkalpen: diese Kombination macht fit für den Alltag!

Tun Sie sich etwas Gutes im Urlaub - mit Nordic Walking in der Nationalpark Region!

Gesundheitsaspekte

Die positiven Auswirkungen auf Körper und Seele können sich sehen lassen.

40 - 50 % effektiver als Walking ohne Stöcke

wegen der hohen Muskelbeteiligung (90 %, also ca. 600 Muskeln) erzielt man einen enorm hohen Energieverbrauch.

Nordic Walking entlastet den Bewegungsapparat um bis zu 30 %.

Steigerung der Sauerstoffversorgung des gesamten Organismus.

Training von vier der fünf motorischen Hauptbeanspruchungsformen:
Ausdauer, Kraft, Beweglichkeit, Koordination (nicht Schnelligkeit)

Lösen von Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich

Verzögerung des Alterungsprozesses

Förderung des Abbaus von Stresshormonen

Ökonomisierung der Herzarbeit

Stärkung des Immunsystems

Quelle: www.nordicwalkingverband.de

Nordic Walking all inclusive

Im vielfältigen Leistungspaket der "Naturerlebniscard Pyhrn-Priel" findet sich auch Nordic Walking wieder.

Von Mai bis Oktober finden in der Nationalparkregion Ennstal jeden Mittwoch kostenlose Nordic-Walking-Touren statt.

Zwischen 20. Mai und 10. Oktober 2004 bietet die Pyhrn-Priel Urlaubsregion regelmäßig und völlig kostenlos Nordic-Walking-Kurse an. Stöcke werden zur Verfügung gestellt. Gemeinsam mit einem erfahrenen Trainer lernen Gäste die Grundlagen dieser Bewegungs-Technik kennen - und vielleicht sogar lieben!

 

Wandererlebnisse all inklusive

Wer Card, der spart: So werden Ihre Berg- und Naturerlebnisse in der Pyhrn-Priel-Region in jeder Hinsicht unvergesslich!

Bei 20 Betrieben der Wanderspezialisten in Österreich bekommen Sie die Pyhrn-Priel AktivCard.
Schon ab einer Nächtigung gibt es die Card all inkluive - zwischen 22. Mai 2010 bis 10. Oktober 2010 - ist diese Karte kostenlos im Urlaubspreis enthalten. Ein tolles Paket an Gratis- und Bonusleistungen sorgt für einen abwechslungsreichen Aufenthalt, der die Geldbörse schont. Für Kinder gibt es eine eigene "Schatzcard" mit vielen Zusatzleistungen.

Die Leistungen der Card

Freie Fahrt mit allen Bergbahnen, Gratisbesuche in den Museen, kostenloser Eintritt in den Freibädern, Hallenbädern und am Badesee...

Pyhrn-Priel AktivCard - "Mehr Urlaub" - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

Unglaublich, aber wahr -der Leistungskatalog der Naturerlebniscard Pyhrn-Priel kann sich sehen lassen! Wer möchte im Familienurlaub nicht Zeit, Geld und Nerven sparen?*

Zu den Leistungen im Bereich Natur- und Bergerlebnis zählen:

Freie Fahrten mit den Bergbahnen in Hinterstoder, Spital am Pyhrn und mit dem Sessellift in Windischgarsten, sowie die Buslinien der Pyhrn-Priel Region

geführte Nationalparkwanderungen zum Nulltarif

kostenlose Benützung der Mautstraße auf die Hutterer Böden in Hinterstoder

freier Eintritt in das Nationalpark Zentrum Molln

freier Eintritt in die Dr. Vogelgesang Klamm in Spital am Pyhrn

und die Freibäder und ein Badesee auch kostenlos

und noch vieles mehr...


* Leistungskatalog der Saisonkarte kann geringfügig abweichen!

Die Pyhrn-Priel AktivKidsCard für Kinder

Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren profitieren mit ihrer Pyhrn-Priel AktivKidsCard von zusätzlichen Leistungen.

Laterndlwanderungen, Ausrüstung für´s Minigolf - Wandern, Angeln für Kinder, Besuch im Bienenschauhaus ...

... Hier wird´s auch den "kleinen Wanderern" nicht langweilig!

Achten Sie bei den Betrieben oder bei den Pauschalen auf den CARD-HINWEIS. Es lohnt sich.......

 

Weitere Informationen zu den Verleihen finden Sie auf folgenden Links:

 

Wanderurlaub in Österreich in Bilderbuchlandschaft

An der Südgrenze von Oberösterreich, mitten in Österreich, liegt ein Wander-Eldorado mit den Namen Nationalparkregion Kalkalpen.

Die Regionen Ennstal, Pyhrn-Priel und Steyrtal rund um das Naturjuwel des Nationalpark Kalkalpen, bieten landschaftlich die reizvollsten Wandertouren die man sich als Wanderer nur vorstellen kann. Die Vielfalt der Natur - von endlosen unberührten Wäldern, glasklaren Gebirgsbächen mit Wasser in Trinkwasserqualität, abenteuerlichen Flußschluchten, eine Vielzahl von Almen mit "Heimatfilmkulissen", wildromantischen Felsschluchten, impossante Berggipfel und Kammwege mit einem fantastischen Fernblick in die Alpen Österreichs, Unmengen von bewirtschafteten Almen und Schutzhütten, Seen in denen sich die Berge spiegeln, ein "Märchenrubbelwanderweg" für Kinder und viele kinderwagengerechte Spazierwege - machen unsere Region zum idealen Ziel für Ihren Wanderurlaub in Österreich.

Wanderurlaub mit optimalen Voraussetzungen

Neben einer Bilderbuchlandschaft sind auch die Rahmenbedingungen optimal für Wanderer.

Um Ihnen wirkliche Wanderkompetenz zu bieten, hat sich die Nationalparkregion viele Gedanken gemacht und vieles für Sie organisiert, um Ihren Wanderurlaub zum Genuß zu machen.

* durch die gesamte Region wurde ein einheitliches, orts- und regionsübergreifendes Wanderwegbeschilderungssystem eingeführt. Die gut sichtbaren (gelben) Schilder sind mit Höhenmeterangaben, Wegnummern, Wegbeschreibungen und farblichen Schwierigkeitsmarkierungen der Wanderwege versehen und erleichten Ihnen die Orientierung und Wegführung wehement.

* Unmengen von "verwinkelten" Naturerlebnisspfaden
* Hunderte Wanderwege mit phantastischen Ausblicken
* bestens gewartete Wanderwege
* traumhafte Ruhe und viel intakte Natur
* gelebtes und erlebbares Brauchtum
* kostengünstiges Wandertaxi als "Wegerleichterung".

Wanderurlaub mit Wanderkompetenz

Ausgesuchte geprüfte Betriebe - vom Bauernhof bis ****Wellness-Hotel - garantieren einen erlebnisreichen Wanderurlaub

Fast 50 qualitätsgeprüfte Betriebe mit nahezu 1000 Betten haben Wanderkompetenz und bieten eine Vielzahl an Vorteilen und Erleichtungen für Ihren erlebnisreichen Wanderurlaub und jeder Betrieb bringt seine individuelle Stärke in die Gruppe ein - wie:

* optimale Lage - als Ausgangspunkt für Wanderungen
* Wanderkompetenz der Gastgeberfamilien und ihrer Mitarbeiter (viele sind geprüfte Wanderführer!)
* Gemeinsame Qualitätskriterien welche jährlich geprüft werden.
* Attraktive Wanderpauschalen auch in der Hauptsaison
* eine Vielzahl von Wanderprogrammen und Tourenvorschlägen
* regelmäßige geführte Wanderungen, gemeinsame Erlebnisprogramme, Nordic Walking
* Ausrüstungsverleih

 

Familienurlaub bei den Stodertaler Zwergen

Abwechslungsreichen, attraktiven und preisgünstigen Familenurlaub bieten diese Familienkooperation.

familienurlaub_in_oesterreich - Märchenstunde in der Höhle - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

Familienurlaub weitab von störenden Lärm und Verkehrsbelastungen, bieten die familien- und kinderfreundlichen Betriebe der "Stodertaler Zwerge", in einer landschaftlich sehr abwechslungsreichen und idyllischen Ferienregion. 11 Betriebe, vom Baby-Bauernhof bis hin zum "3-Sterne-Hotel", haben sich zu einer sehr aktiven Familien-Kooperation zusammengeschlossen. Unter dem Leitsatz: "Bei uns dürfen Kinder noch Kinder sein...!!!", bleiben kaum Wünsche offen, was die familiengerechte Ausstattung der Quartiere und die Erlebnisprogramme betreffen.

*Märchenstunde in der Höhle
* Lagerfeuer und Laternenwanderung um einen See
* Audienz bei der "Königin" im Bienenschauhaus
* Ponyreiten
* Traktorerlebnisfahrten
* T-Shirt bemalen
* Besuch am Biobauernhof mit Käseverkostung aus der Hofkäserei
* Almwanderungen mit musikalischer Rast
* Spielfest am Wald- und Wasserspielplatz
* Kinder- und Familienmusical
* Kleine Indianer im Zwergenland
* Landmatura - Viele Spiele und Geschicklichkeitsaufgaben am Bauernhof
* Familienwanderung über die Almen im Toten Gebirge (anspruchsvoll)
* Pädagogische Waldführung
* Wer findet die kleine Flussmonster?
* Märchenrubbelwandern mit der ganzen Familie
* Feuersalamanderwanderung wenn der Himmel weint....

Ferien auf dem Bauernhof der Nationalpark-Höfe

Abenteuer x 12 für die ganze Familie bieten die Nationalpark-Höfe OÖ Ennstal!

Ferien auf dem Bauernhof der Nationapark-Höfe - Wandern in OEsterreich bei den Wanderspezialisten

Die Nationalpark-Höfe OÖ Ennstal sind eine Angebotsgruppe von 12 Bauernhöfen in der Region Ennstal.

Egal welchen Hof Sie buchen - Sie kommen in den Genuss der Erholungs und Freizeitangebote aller 12 Höfe:

* Kinder auf Spurensuche im Erlebniswald
* Mostpresshaus mit alten bäuerlichen Geräten
* Auf die Kletterwand und zu romantischen Plätzen
* Vom Getreidemahlen bis zum Brotbacken
* Geführte Wanderungen vom Knappen-wanderweg bis in die Kalkalpen
* Keramikmalen-bäuerliches Kunsthandwerk für geschickte Hände
* Almbesuche und "Viehnachschauen"
* Angelparadies für die ganze Familie
* Kinderschnupperreiten
* Der gesunde Kräuterurlaub für die ganze Familie
* Auf Wanderwegen durch das Naturschutzgebiet Klausgraben
* Radverleih und Radtouren

Familienurlaub am Bauernhof

 

Wanderregion im Herzen von Österreich

Nationalparkregion Kalkalpen - schnell und einfach zu erreichen aus allen Himmelsrichtungen.

Aus allen Teilen Europas und Österreich ist die Wanderregion Nationalpark Kalkalpen im Bundesland Oberösterreich, einfach, schnell und gut zu erreichen. Durch die Region führt die österreichische A9 (die Pyhrn-Autobahn) und somit ist eine schnelle und nervenschonende Anreise jederzeit möglich.
Ca. 120 km von der Grenze bei Passau oder zur Tschechei entfernt und ca. 70 km südlich von Linz am Nordrand der Oberösterreichischen Kalkalpen, einem wunderschönen Teil der österreichischen Alpen.

Nationalparkregion Kalkalpen

Im südöstlichen Teil des Bundeslandes Oberösterreich liegt das Landschaftsjuwel des Nationalpark Kalkalpen.

An der Süd-Ost-Grenze des landschaftlich abwechslungsreichen Bundeslandes Oberösterreich liegt das Landschaftsjuwel des Nationalparks Kalkalpen. Der Nationalpark Kalkalpen liegt im Herzen der Region und die touristischen Wanderregionen Ennstal, Pyhrn-Priel und Steyrtal "betten" den Nationalpark in ihrer Mitte ein.

Urlaubsregionen zum Wandern

Die Regionen Steyrtal, Pyhrn-Priel und Ennstal sind Ihre Zielregionen für Ihren unbeschwerten Wanderurlaub.

In folgenden Orten können Sie Ihren abwechslungsreichen Urlaub verbringen:
Wanderregion STEYRTAL
Molln
Steinbach/Steyr
Nußbach

Wanderregion PYHRN-PRIEL
Windischgarsten
Hinterstoder
Edlbach
Vorderstoder
Roßleithen
St. Pankraz
Spital/Pyhrn

Wanderregion ENNSTAL
Gaflenz
Großraming
Laussa
Losenstein
Maria Neustift
Reichraming
Ternberg
St. Ulrich bei Steyr
Weyer

 

Geprüfte Kriterien der Betriebe

Alle Betriebe der "Wanderspezialisten" müssen bestimmten einheitlichen Qualitätskriterien erfüllen und werden regelmäßig kontrolliert.

Allgemeine Grundvoraussetzungen sind:

* Ruhige Lage
* Nähe zu Wandermöglichkeiten
* Inhaber hat "Wanderkompetenz" ist naturverbunden und zeigt Umweltbewusstsein
* Mitarbeiter können ebenfalls "Wanderauskunft" geben
*Kartenmaterial aus der Pyhrn-Priel-Region und angrenzenden Umgebung
* Wanderbücher, Landschaftsführer, Pflanzen-, Pilze-, und Tierführer, Kulturführer
* Infos über Bergführer, Bergbahnen, Musseen und Freizeitmöglichkeiten und öffentlichen Verkehrsmitteln
* Nationalparkinformationen
* Wandertaxiinformationen
* Hütten-, Almen- und Gaststätteninfos
* Wanderapotheke

Leihmöglichkeiten in jedem Betrieb

folgende Verleihutensilien für Wanderer bietet jeder Betrieb:

* Schuhputz- und Schuhreinigungsmöglichkeit
* Schuhtrockenraum
* Wanderapotheke
* Wander- oder Teleskopwanderstöcke
* Nordic-Walking Stöcke
* Wanderrucksäcke
* Thermoskannen

Dienstleistungen jedes Betriebes

Folgende Dienstleistungen bieten die Betriebe für Ihre Gäste an:

* Hilfe bei der Organisation von Wandertouren
* mind. eine organisierte Wandertour die Woche
* Frühes Frühstück ist möglich
* Lunchpaketservice
* Vermittlung von Sauna- oder Massagemöglichkeiten wenn nicht im Haus
* Vermittlung von Trendkursen (Nordic-Walking)
* Wetterinfos
* allgemeine Alpin- und Wandertipps.

In den Sportgeschäften der Nationalpark Regionen Steyrtal, Ennstal und Pyhrn-Priel können Sie - sofern Sie kein eigenes Material mitbringen - eine komplette Wander- oder Kletterausrüstung kaufen. Einzelne Teile lassen sich auch günstig ausleihen.

Bitte wählen Sie für nähere Informationen die Menüpunkte "Infrastruktur" oder "Verleihe"!

 
Wandern in Österreich bei den Wanderspezialisten