Urlaub Gschnitz

Urlaub in Gschnitz

Gschnitz (1.242 m) ist eine kleine Gemeinde im Bezirk Innsbruck Land in Tirol und liegt im hinteren Teil des Gschnitztals, einem Seitental des Wipptals. Das Tiroler Gschnitztal gehört sicherlich zu den ursprünglichsten Landschaften Tirols. Das Tal ist bekannt für seine unzähligen Wanderstrecken, Wiesen, Wälder, Almen und Berge. Im Sommer bietet sich der Ferienort als herrliches Wandergebiet an und im Winter stehen Langlaufen und Skitouren ganz oben auf der Aktivitätenliste. Erholungssuchende finden in Gschnitz viele Ruhebänke, die zur Rast und gleichzeitig auch zum Bewundern der herrlichen Bergwelt einladen. Besucher genießen fernab der Großstadt, abseits von Hast und Eile, einen besonderen Ort der Erholung. Für Langläufer steht in Gschnitz ein wahres Eldorado zur Verfügung.

Gschnitz im Sommer - ein Wanderparadies

Für einen Sommerurlaub in Gschnitz bietet sich das Genusswandern an. Durch Bergwälder, über Almwiesen, vorbei an Geröllfeldern führen Wege bis zum Beginn der steilen Bergwände. Vom ganz gemütlichen Almspaziergang bis hin zur Gipfelbesteigung auf den Habicht mit 3380 Metern ist garantiert für jeden etwas dabei. 200 markierte Wanderwege, die bekannte Gschnitzer Hüttenrundtour, Gletscherriesen wie Habicht und Feuerstein, laden zum Wandern ein.

Mountainbike-Fans freuen sich über viele Routen in einem der anspruchsvollsten Mountainbikegebiete Österreichs. Im „lebenden Mühlendorf“ - einem Kleinod - ist man der Vergangenheit der Vorväter des Gschnitztals auf der Spur. Baden, Minigolf, Tennis, Rafting, Paragliden und Drachenfliegen stehen ebenso am Programm eines abwechslungsreichen Sommerurlaubes im Gschnitztal.
Mehr Informationen - Details

Angebote

Preis pro Nacht
Bestpreis-Garantie
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Gschnitz im Winter - ein Langlaufparadies

Ein Winterurlaub in Gschnitz hält einiges an Überraschungen bereit. Die unendliche Ruhe und die glitzernden Schneekristalle begeistern jeden Winterliebhaber. Bei Langläufern ist Gschnitz besonders für seine weitläufigen und gepflegten Loipen bekannt. Die rund 18 Kilometer lange Panoramaloipe Gschnitztal ist klassisch und wird auch für Skater gespurt. Parallel dazu finden Winterwanderer einen Spazierweg, auf der die ersten Sonnenstrahlen genossen werden können.

Die Liftanlagen der Skiarena Bergeralm im Nachbarort Steinach am Brenner sind nicht weit entfernt und bequem mit dem Skibus erreichbar. Die Bergeralm beeindruckt Skifahrer und Snowboarder mit der steilsten Abfahrt (ein Gefälle von max. 46 Grad – 102 Prozent!) Österreichs. Der Stubaier Gletscher ist nur rund 50 Kilometer von Gschnitz entfernt, wird mit einem Gratisskibus von Gschnitz angefahren und ist für Wintersportliebhaber ein Muss. Das Tiroler Gschnitztal präsentiert sich auch als hervorragendes Skitouren-Paradies.

Weitere Informationen vom Tourismusverband

... viel Natur - einzigartig ist das Bergdorf Gschnitz - eingebettet in einem Kranz majestätisch aufstrebender Berg- und Gletscherriesen. Über blumenübersäte Talwiesen, durch gesunde Wälder mit einer, würziger Luft, neben kristallklaren, schäumenden Wildbächen führen leichte Spazierwege. Viele Ruhebänke laden zur Rast, zum Anblick der herrlichen Bergwelt, ein. Fernab der Grosstadt, abseits von Hast und Eile, finden Sie Gschnitz - einen Ort zum Erholen.

Ein Wanderparadies ...

Vom Almspaziergang bis hin zum Gipfelsieg auf den Habicht mit 3380 m ist für jeden etwas dabei. 200 markierte Wanderwege, die bekannte Gschnitzer Hüttenrundtour (Österreichische Tribulaunhütte, Bremer Hütte, Innsbrucker Hütte, Padasterjoch Haus, Blaser Hütte), Gletscherriesen wie Habicht und Feuerstein prägen das Bild in Gschnitz.

Das Wallfahrtskirchlein St. Magdalena, mit einem recht steilen Anstieg - dass aber jede Mühe vergessen lässt, wenn man bei Peter Pranger vor dem Kirchlein sitzt und den gigantischen Ausblick geniesst. Ja - wahrlich - Gschnitz lässt jedes Bergsteigerherz höher schlagen !
Der Geheimtipp: sind Sie ein Anhänger von "genussvollem Gleiten"? - wir meinen auf Langlaufskiern auf perfekt präparierten Loipe! Die Gschnitztalloipe gehört zu den schönsten Langlaufspots in Tirol. Rund 18 km pures Langlaufvergüngen führen von Steinach - Trins bis nach Gschnitz. Die Loipe ist umrahmt von einem herrlichen Panorama, und bietet neben einer klassischen Spur, Skatingstrecken. Gemütliche Jausenstationen entlang der Strecken laden zum Verweilen ein.

Für wen es ein bisschen "rasanter" sein sollte, kann am Übungslift ein paar Schwünge ziehen.

Entlang der Loipe befinden sich gepflegte Winterwanderwege - und wenn es ein bisschen romantisch sein darf, raten wir zu einer Pferdekutschenfahrt. In dicken Decken gehüllt lässt sich dieses unberührte Kleinod sehr intensiv erleben.
Aktuelles Wetter
  • Heute
    27.04.2017
    1 / 8 °C
  • Morgen
    28.04.2017
    0 / 4 °C
  • Samstag
    29.04.2017
    0 / 7 °C
  • Sonntag
    30.04.2017
    -1 / 13 °C
  • Montag
    01.05.2017
    3 / 14 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Über die Brenner Autobahn (A13) bis zur Ausfahrt Wipptal. Von dort aus 4 km Richtung Süden, nach Steinach am Brenner. Dort folgt eine Abzweigung ins Gschnitztal (Trins, Gschnitz).
Route planen
Bahnhof Steinach, regelmässiger Bahnverkehr von/nach Innsbruck.
Flughafen Innsbruck ca. 35 km entfernt.
Flugbuchung
Rathaus
6150 Steinach am Brenner , Österreich
Tourismusverband Wipptal, Ortsstelle Gschnitz Logo - Gschnitz Tirol