Urlaub Traisental-Donauland

Genussregion Traisental – Donauland

Mal mild, mal wild – aber immer malerisch präsentiert sich das Traisental im Nordosten des Mostviertels. Entlang von Weinterrassen, Obstgärten und weiten Ebenen liegen kleine Dörfer und Kulturschätze wie Stift Herzogenburg. Dazwischen schlängeln sich Rad- und Wanderwege durch die Landschaft. Der Urlaub im Traisental-Donauland verbindet Kulinarik, Wein und Kultur auf einzigartige Art und Weise. Die zahlreichen urig-gemütlichen Heurigen laden zu Tisch und Winzer bieten ihre Schätze zur Verkostung. Ob Gäste im kulturell reichen Herzogenburg weilen oder ihre Ferientage im klimatisch begünstigten Nußdorf ob der Traisen verbringen – Donauland, Traisental und Tullnerfeld stehen für Ferien voller Genuss inmitten einer interessanten Natur- und Kulturlandschaft.

Traisental: Wein, Wandern und Wohlfühlen

Das Traisental-Donauland lässt sich am besten mit dem Rad entdecken. Der Traisental-Radweg führt rund 110 Kilometer von Traismauer an der Donau bis nach Mariazell, mitten durch die sanften, sattgrünen Landschaften des Mostviertels. Sanfte Ebenen und Hügel begleiten Pedalritter südlich der Donau, anschließend wird die Landschaft immer hügeliger, bis sie schließlich in die Mostviertler Alpen übergeht. Die vielen Weitwander- und gemütlichen Spaziergänge laden ebenfalls zur Bewegung im Freien ein – viele Themenwege stellen das wichtigste Produkt des Tals, den Wein, in den Vordergrund. So können Heurigendörfer beispielsweise auf dem Traisentaler Weinrieden-Wanderweg erkundet werden, während der 2,5 Kilometer lange Weinlehrpfad in Traismauer über Geschichte, Kultur und Pflege des „Lebenssaftes“ informiert.
Neben den natürlichen sind es auch die kulturellen Schätze, die begeistern. Kloster, Schlösser, Kirchen oder Museen – geschichts- und kunstinteressierte Entdecker kommen bei ihrem Urlaub im Traisental bestimmt auf ihre Kosten. Sehenswert sind sowohl das im Jahr 1112 gegründete barocke Augustinerchorherrenstift Herzogenburg, das bereits im Nibelungenlied besungene Schloss Traismauer sowie das Renaissanceschloss Walpersdorf.

Mehr Informationen - Details

Was sagen unsere Kunden?

4,4 /5
ausgezeichnet! Durchschnittliche Bewertung von
1 Unterkunft und
10 persönlichen Bewertungen
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Genussvolle Wintertage fern der Hektik

Wohltuende Stille, authentische Veranstaltungen und eine bezaubernde Schneelandschaft – beim Winterurlaub im Traisental-Donauland kommt man wieder zu sich. Fern vom Trubel und Hektik der Städte, geht es in den Dörfern des Donaulands beschaulich zu. Der Herzogenburger Advent ist einer der schönsten Weihnachtsmärkte im ganzen Mostviertel. Entlang der schmalen Gassen und auf vielen Höfen bieten regionale Aussteller traditionelles Kunsthandwerk an und bereiten Bratäpfel, Wildspezialitäten und „Feuerflecken“ zu.
Auch die Konzerte der Bläser- und Chorgruppen, die in der Kirche des Stifs Herzogenburg stattfinden, verbreiten heimelige Weihnachtsstimmung.  Und natürlich bietet sich auch im Winter die Möglichkeit, sich dem Wein von verschiedenen Seiten zu nähern. Zwar sind die Weingärten unter einer Schneedecke vergraben, die über 30 Weinbegleiter des Traisentals sind jedoch auch in den kalten Monaten aktiv. Und die vinophilen Touren, z.B. zur Ahrenberger und Eichberger Kellergasse, der längsten Kellergasse Österreichs, sind auch während der kalten Jahreszeit ein Erlebnis!

Weitere Informationen vom Tourismusverband

Wer das Traisental mit all seinen Facetten und in aller Ruhe "erfahren" möchte, wählt den Traisental-Radweg. Er führt auf einer Länge von 111 km von Traismauer an der Donau bis nach Mariazell.
Ringsum bezaubern und verändern sich die Mostviertler Landschaften: Von mild bis wild, von den sanften Hügeln südlich der Donau bis hinauf in die imposante Bergwelt der Mostviertler Alpen. Zahlreiche speziell auf Radfahrer vorbereitete Gasthöfe und Pensionen laden mit erfrischenden Getränken und regionaltypischen Schmankerln zur genussvollen Rast.

Hier erhalten Sie kostenloses Infomaterial:

Tourismusverband Traisental
Rathausplatz 22
T 02782/833 21, F 834 90

Verführerische Rad- und Weinregion...

Das Traisental im Nordosten des Mostviertels ist eine verführerische Weinregion. Jung, aufstrebend und mit einer langen Tradition. Malerisch das Landschaftsbild: kleine Terrassenweingärten wechseln mit weiten Ebenen, in denen Obst und Gemüse gedeihen. Dazwischen liegen Dörfer, Aussichtswarten und Kulturschätze wie Stift Herzogenburg. Radwege schlängeln sich durch die Region. Urig-gemütliche Heurige locken zu genussvollen Stopps.


Ein Geheimtipp sind die speziellen Weinverkostungen in den Kellern und die dokumentierten Weindegustationen, die es gilt, bei einem Besuch in unserer Region miteinzuplanen.

Einfach entlang der Wein- und Obstgärten schlendern, die Fernsicht ins Traisental und Alpenvorland genießen und bei zahlreichen Bauerhöfen und Heurigenschenken, Spezialitäten, frisch "Ab Hof" verkosten.

Vor allem im Herbst lässt sich eine Radtour entlang der Traisen oder durch die Weingärten mit einem Besuch einer der zahlreichen "Weinherbstveranstaltungen" verbinden.

Einer Übernachtung für Sie und ihren Drahtesel in einem der gemütlichen Gästezimmer mit Fahrradabstellmöglichkeit steht freilich nichts mehr im Wege.
Wer das Traisental mit all seinen Facetten und in aller Ruhe "erfahren" möchte, wählt den Traisental-Radweg. Er führt auf einer Länge von 111 km von Traismauer an der Donau bis nach Mariazell.
Ringsum bezaubern und verändern sich die Mostviertler Landschaften: Von mild bis wild, von den sanften Hügeln südlich der Donau bis hinauf in die imposante Bergwelt der Mostviertler Alpen. Zahlreiche speziell auf Radfahrer vorbereitete Gasthöfe und Pensionen laden mit erfrischenden Getränken und regionaltypischen Schmankerln zur genussvollen Rast.

Hier erhalten Sie kostenloses Infomaterial:

Tourismusverband Traisental
Rathausplatz 22
<br /Herzogenburg

Verführerische Rad- und Weinregion...

Das Traisental im Nordosten des Mostviertels ist eine verführerische Weinregion. Jung, aufstrebend und mit einer langen Tradition. Malerisch das Landschaftsbild: kleine Terrassenweingärten wechseln mit weiten Ebenen, in denen Obst und Gemüse gedeihen. Dazwischen liegen Dörfer, Aussichtswarten und Kulturschätze wie Stift Herzogenburg. Radwege schlängeln sich durch die Region. Urig-gemütliche Heurige locken zu genussvollen Stopps.


Ein Geheimtipp sind die speziellen Weinverkostungen in den Kellern und die dokumentierten Weindegustationen, die es gilt, bei einem Besuch in unserer Region miteinzuplanen.

Einfach entlang der Wein- und Obstgärten schlendern, die Fernsicht ins Traisental und Alpenvorland genießen und bei zahlreichen Bauerhöfen und Heurigenschenken, Spezialitäten, frisch "Ab Hof" verkosten.

Vor allem im Herbst lässt sich eine Radtour entlang der Traisen oder durch die Weingärten mit einem Besuch einer der zahlreichen "Weinherbstveranstaltungen" verbinden.

Einer Übernachtung für Sie und ihren Drahtesel in einem der gemütlichen Gästezimmer
mit Fahrradabstellmöglichkeit steht freilich nichts mehr im Wege.
Aktuelles Wetter
  • Heute
    28.05.2017
    12 / 24 °C
  • Morgen
    29.05.2017
    14 / 27 °C
  • Dienstag
    30.05.2017
    19 / 30 °C
  • Mittwoch
    31.05.2017
    19 / 24 °C
  • Donnerstag
    01.06.2017
    16 / 25 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Route planen
Tourismusverband Traisental-Donauland
Rathausplatz 22
3130 Herzogenburg, Österreich
Logo TTD - Traisental-Donauland Niederoesterreich