Ferienhäuser Fidele Moelltaler

Großkirchheim, Kärnten, Österreich

  zur Webseite

gemerkt
auf Merkliste speichern
Ferienhäuser Fidele Moelltaler

Weitere Informationen - Ferienhäuser Fidele Moelltaler

Die einzigartige Lage unserer Ferienhäuser wird Sie begeistern!

 
 

Almgasthaus Glocknerblick

Wunderbar - wanderbar!

Sie wollen Hüttenatmosphäre haben, sich mit guter Kärntner Küche von der Wirtin verwöhnen lassen, von der Hütte weg hoch hinaus in die Berge - dann sind Sie hier richtig!
Das Haus Glocknerblick steht auf einem großen, wunderschönen Almboden, mit traumhaftem Ausblick über das Tal und die Gipfel des Nationalparks hohe Tauen.
Über eine Asphalt- und Schotterstraße nach ca. 10 km erreichbar.

Naturdenkmal Raggaschlucht

In jahrtausendelanger Arbeit schuf der Raggabach eine der schönsten Naturschluchten der Alpen.

Senkrechte Felswände verengen die wildromantische Schlucht, das Tosen des Wassers erfüllt die Luft. Kunstvoll angelegte Stege erleichtern das Wandern, der Rückweg führt durch den Wald.

Gamsgrubenweg

Die Entstehung der Pasterze

Es gibt wohl keinen besseren Ort als die Tiefen des Gamsgrubentunnels entlang des Großglockners, um in die geheimnisvolle Welt der Sagen rund um die Entstehung der Pasterze einzutauchen.

Lassen Sie sich zurückversetzen in die frühere Zeit, wo am Frauentag ein großer Jahrmarkt mit einer Feldmesse abgehalten wurde und durch den Übermut einiger wohlhabenden Bauern das Schicksal gnadenlos seinen Lauf nahm...

Auf einer Länge von 650 m hat die Kärntner Designerin Michaela Fink neue Installationen aus Stein, Licht, Ton und Malerei errichtet.

In 7 interaktiven Stationen wird der Besucher eingeladen, die mystische Welt des Berges zu erleben. Am Ende der sagenhaften Reise durch den Tunnel der Vergangenheit werden Sie mit einem grandiosen Blick auf die Pasterze belohnt.

 

Urlaubsgestaltung in Großkirchheim

Ob sportliche Betätigungen oder geselliges Beisammensein - bei uns finden immer das Richtige!

Das Freibad bietet Ihnen mehr als 300 m2 beheizte Wasserfläche und ist mit Bodensprudel, Massagedüsen, Nichtschwimmer- und Ruhebecken ausgestattet. Für Abwechslung garantieren ein Minigolfplatz, Spieleturm, Tischtennis und ein Imbißstand.

Tristachersee - Kletterturm ...

Der Tristachersee ist der einzige Badesee Osttirols und lädt zum Baden ein. Die Lage des See´s - im Schatten der Lienzer Dolomiten - verspricht ein einmaliges Badererlebnis.

Der Kletterturm in Großkirchheim wird zu einer besonderen Herausforderung!

Rafting

Club Aktiv Mölltal
A-Flattach/Fragant 25
Tel. 04785/410
Fax 04823/8105

Freizeit - Erlebnis - Abenteuer
Lust auf Naturabenteuer?
Eindrucksvolle Erlebnisse in der Natur! Das bedeutet, gemeinsame Abenteuer zu bestehen, Erholung und natürlich viel Spaß. Ein erfahrenes und bestens ausgebildetes Team erwartet Sie und freut sich darauf, mit ihnen spannende und unvergessliche Tage mit gemeinsamen Erlebnissen zu verbringen.

 
 

Nationalparkhaus Alte Schmelz Großkirchheim

Das Informationszentrum für den Nationalpark Hohe Tauern, das Nationalparkhaus Alte Schmelz ist von Juli bis Oktober täglich von 9 bis 16 Uhr und von Oktober bis Juli mittwochs von 9 bis 16 Uhr geöffnet.

Naturpfad Gradenmoos

Nebeneiner empfehlenswerten Tonbildschau gibt es eine Dauerausstellung zu denThemen Nationalpark, Geologie, Gletscherkunde, Tier- und Pflanzenwelt sowie ökologische Zusammenhänge.
Fotos: Lammerhuber

Natur erleben

Vom erholsamen Sparziergang bis zur herausfordernden Klettertour bietet der Nationalpark Hohe Tauern eine Vielzahl von Tourenmöglichkeiten an.
Fotos: Lammerhuber

 

Wenn Sie den Umgang mir Tieren lieben, laden wir Sie und Ihre Familie ein, Ihren Urlaub in einer unserer 2 Ferienwohnungen auf unserem 4 Blumen Bio-Bauernhof, zu verbringen.

Unser Sohn Philipp mit seinen Zwergponys!

 

Zusätzlich zu unseren 4 Ferienhäusern können wir Ihnen auf unserem 4 Blumen Bauernhof zwei, 60 m² große, liebevoll und mit viel Komfort ausgestattete Ferienwohnungen anbieten.

Fragen Sie an, und wir erstellen Ihnen gerne ein besonders attraktives Angebot für Sie uns Ihre Familie!

 

Ein Tag bei der Heuernte auf unserer Alm wird von unseren Gästen ganz besonders geschätzt!

 

Gartlwasserfall - Gesundheitsfördernde Wirkung?

Einfluss auf Stress, Immunsystem und Asthma als Chance für Medizin und Tourismus!

Im Rahmen des Forschungsprojektes „Gartlwasserfall: Einfluss auf Stress, Stärkung des Immunsystems und Asthma“ wird derzeit im Auftrag der Großglockner Hochalpenstraßen AG (Grohag) von der Paracelsus Medizinischen Privatuniversität Salzburg (PMU) die gesundheitsfördernde Wirkung des Gartlwasserfall im Mölltal mit modernen wissenschaftlichen Methoden untersucht.

Bei einer Pressekonferenz in Großkirchheim präsentierten Bürgermeister Peter Suntinger, Grohag-Direktor Dr. Christian Heu und der Leiter des Forschungsprojektes der PMU, Univ.-Doz. Dr. Arnulf Hartl das Projekt und erste Ergebnisse.

„Das Projekt `Gartlwasserfall´

bietet große Chancen für den Tourismus der gesamten Großglockner-Region.

Der Aufenthalt an solchen Orten in Verbindung mit Wasser-Anwendungen bietet sich besonders als Motiv für den Urlaub am Fuße des Großglockners an“, so Grohag-Direktor Dr. Christian Heu. Erforscht werden die Auswirkungen auf Allergien und Asthma im Mausmodell sowie der Einfluss eines dreitägigen Kurzurlaubes am Gartlwasserfall und dessen Auswirkung auf Stressabbau und auf das Immunsystem.

„Es lässt sich bereits jetzt festhalten, dass der Gartlwasserfall ein spezifisches Mikroklima mit einer sehr hohen Konzentration negativ geladener Luftionen aufweist, das unter Einfluss auch der Hochgebirgsluft die Immunfunktion positiv verändern könnte“, so der wissenschaftliche Leiter des Forschungsprojektes Univ.-Doz. Dr. Arnulf Hartl von der Paracelsus Universität.

Das Projekt `Gartlwasserfall´ ist die Fortsetzung eines bereits laufenden Forschungsprojektes am Krimmler Wasserfall. Anhand einer kontrollierten klinischen Studie wird auch ein Vergleich mit bereits durchgeführten Untersuchungen an den Krimmler Wasserfällen vorgenommen werden.

Aufgrund der enormen touristischen Bedeutung hat die Großglockner Hochalpenstraßen AG in Zusammenarbeit mit der Paracelsus Universität, dem Land Kärnten und der Gemeinde Großkirchheim dieses Wasserfall-Forschungsprojekt gestartet und erhofft damit, einen Impuls für den Tourismus der Region zu erwirken.

Die Untersuchungen am Gartlwasserfall werden in den zwei Sommersaisonen fortgesetzt. Abschließende Ergebnisse sind im Jahr 2009 zu erwarten.

Eine positive Wirkung zeichnet sich in Großkirchheim schon ab: Die Mäuse zeigen nach knapp zwei Wochen Veränderungen ihrer Lungenfunktion. Sie atmen wesentlich besser als die Kontrollgruppe in Salzburg.

Die Atem-Messungen werden durch Bluttests ergänzt. Ein Laser vermisst jede einzelne Blutzelle, Veränderungen des Gesundheitszustandes können so exakt festgestellt werden.

 

Nachwuchs auf der Ponyfarm

 
 

Dieser Golfplatz ist eine natürliche, über Jahrtausende geformte Grotte - ein einmaliges Naturerlebnis.

12 Holes warten darauf mit möglichst wenig Schlägen erreicht zu werden.
Highlight ist der Abschlag aus der Zirknitzgrotte.
Anmeldung und Information:
Herr Hubert Ziervogel, Tel: +43(4825)210

 

Wanderung auf den Sonnblick, zur höchsten Wetterstation Europas auf 3106 m!

Auch Musikkollege Wolfgang, im Bild mit seiner Familie, genießt die wohlverdiente Rast am Gipfel des Dreitausenders!

Alpengasthof "Alter Pocher"

Der Alpengasthof "Alter Pocher" befindet sich im Fleistal, erreichbar über eine asphaltierte Straße bis zum Parkplatz und dann wenige Minuten gemütlicher Fußmarsch bis zum Alpengasthof.
Der Alpengasthof Pocher ist auch ein beliebter Ausgangspunkt für eine unvergessliche Tour auf den Sonnblick in 3106 m Höhe! In nur 4 1/2 Stunden Fußmarsch, zum Teil über Gletscher erreichen Sie ihr Ziel - den Sonnblick.

 

im Besucherzentrum Kaiser-Franz-Josefs-Höhe

Auf rund 1000 m² Ausstellungsfläche zeigt Ihnen die Ausstellung "Großglockner" alles Interessante rund um den höchsten Berg Österreichs.

1. Stock:
Ausstellung "Faszination Eis & Gletscher" . Wagen Sie einen Blick unter die klirrende Oberfläche von Eis und all seinen Formen. Tauchen Sie ein in die bizarre Welt von Eiskristallen und dem faszinierenden Innenleben von Spalten und Höhlen der mächtigen Gletscher. Welche Botschaften transportiert Eis? Wie schnell fließt der Gletscher? Von welchen uralten Zeiten erzählen die Gletscherblöcke? Finden Sie die Antworten hier!

Ausstellungsrealisation: Team Eiswelten, Innsbruck, www.eiswelten.at

Ausstellung "Reise der kaiserlichen Hoheiten Franz Josef und Elisabeth durch Kärnten". Begleiten Sie das Kaiserpaar auf ihrer Reise anno 1856 vom Obermölltal bis zum Fuße des Glockners. In der mit Licht- und Toneffekten gestalteten Ausstellung werden alle Sinne angeregt. Besonders für Kinder gibt es vieles zu entdecken und zu bewegen. Höhepunkt der Ausstellung ist die junge Kaiserin Sisi mit einem Pferd, die in lebensechter Nachbildung bestaunt werden kann.

Ausstellungsrealisation: Michaela Fink, Krumpendorf

2. Stock:
Erlebnispfad "Fels & Eis". Begeben Sie sich selbst auf ausgetretene Pfade im Hochgebirge, erleben Sie das Gefühl, durch eine eisige und enge Gletscherspalte zu gehen, hören Sie die typischen Geräusche des Hochgebirges - Wind, Schreie der Jochdohlen, Pfiffe der Murmeltiere - und genießen Sie den beeindruckenden Film über den Großglockner im Kino.

3. Stock:
Glockner-Kino und das neugestaltete, interaktive Glockner-Panorama sowie das Großglockner-Quiz.
Erleben Sie den Großglockner hautnah - einmal als beeindruckende Multivisions-Schau im Glockner-Kino. Ein mit dem österreichischen Staatspreis 2000 prämierter Film vom Universum-Filmemacher Dr. Georg Riha. Beeindruckende Impressionen, unabhängig davon, ob Sie den Großglockner bei Ihrem Besuch sonnig und klar oder wolkenverhangen erleben!

Und das andere Mal im interaktiv gestalteten Glockner-Panoramaraum. Sie erleben das Gefühl, selbst am Gipfel zu stehen und das beeindruckende Rundum-Panorama in sich aufzunehmen. Unterstrichen durch Geräusche und Vogelstimmen aus dem Gipfelbereich.

Großglockner-Quiz - testen Sie Ihr Wissen rund um den höchsten Berg Österreichs. Auf zahlreichen Klappen erhalten Sie Antworten zu vielen Fragen, die Sie schon immer interessiert haben. Möchten Sie z.B. wissen, wohin das Wasser der Pasterze, dem längsten Gletscher der Ostalpen, fließt? Oder welche Kaiserin im 19. Jhdt. das Glocknergebiet besuchte? Dann kommen Sie zu uns in die Ausstellung "Großglockner"!

4. Stock:
Kraftraum: Der Großglockner als Kraftberg.

Die Ausstellungen im Besucherzentrum auf der Kaiser-Franz-Josefs-Höhe sind täglich von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.

 

Filialkirche St. Andreas & Wallfahrtskirche Maria Dornach

Ein Muss für jeden Gast ist der Besuch der Wahlfahrtskirche Maria Dornach im gotisch-barocken Baustil erbaut und am 15. August 1492 eingeweiht!

Fotos: NPK

Pflichtbesuch

Ausstellung "Tauerngold" - Mölltaler Handwerksstube

Die Ausstellung "Tauerngold" wird im Sommer 2008 im BIOS/Mallnitz sein, unter dem Motto „Großkirchheim zu Gast im BIOS“.


Ein Verkaufsladen für Produkte der heimischen Bevölkerung! Sie können Wollwaren aus heimischer Schafwolle, Imkereiprodukte, handgefertigte Schnitzereien und andere landwirtschaftliche Erzeugnisse erweben.

Fotos: NPK

Gartl-Wasserfall - Gesundheitswasserfall

Immer einen Ausflug wert!

Ob der Gartl-Wasserfall oder der besonders schön gelegene Zirmsee - Sie werden von den beeindruckenden Schauspielen der Natur begeistert sein!

 

Andy Borg mir seinen Jungs!

Legender der Volksmusik

Fidele Mölltaler - Kernbuam - Fidele Lavanttaler

 

Die goldenen Stimmungskannonen

Die fidelen Mölltaler bestehen aus dem Manager und geschäftlichen Leiter der Gruppe, Sepp Ladinig, Wolfgang Kaufmann, Peter Pichler, Huby Mayer und "Lucky" Ludwig Ladstätter.

1 Diamant-, 8 Platin- und 22 Goldene Schallplatten

Seit 1971 präsentieren die 5 Musikanten aus Kärnten ihre Musik auf allen Kontinenten dieser Erde. Nach 6 volkstümlichen Produktionen schrieb Huby Mayer 1979 eine Schlagermelodie "Warum nur, das frag ich dich". Das war für die fidelen Mölltaler die 1. Goldene Schallplatte und somit der grosse Durchbruch zu einer erfolgreichen Karriere.

Pioniere der volkstümlichen Musik

"Lustige Musikanten" am Ossiachersee!

Bei der ZDF-Produktion "Lustige Musikanten" mit Marianne und Michael am Ossiachersee durften die Begründer des volkstümlichen Schlagers die "Fidelen Mölltaler" nicht fehlen!

 
 

Wollen Sie die Bergwelt des Nationalparks Hohe Tauern unter professioneller Führung erkunden?

Dann sind Sie bei meinem Freund Ernst Rieger genau richtig. Der staatlich geprüfte Bergführer leitet seine Alpinschule und führt Sie zum Beispiel auch auf den Großglockner, den höchsten Berg Österreichs.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie Herrn Rieger bitte persönlich.

Auch Ihr Hausherr Peter erklomm bereits in jungen Jahren den höchsten Berg Österreichs - den Großglockner!

Kontaktadresse:
Ernst Rieger
Döllach 146
9843 Großkirchheim

Tel: 04825 593
Handy: 0664 2404901

 

Jagdmöglichkeiten in leicht begehbarem Jagdgebiet mit Jagdhütte!

Abschußvergabe:

Hirsch, Gämse, Rehbock, Murmeltier, Auerhahn, Birkhahn.

Nähere Informationen unter:

Tel: 0043(0)4825544
Handy: 0043(0)664/5535420
www.granitzer.at