Ferienhaus Zotter

Feldbach, Steiermark, Österreich

gemerkt
auf Merkliste speichern
Ferienhaus Zotter

Weitere Informationen - Ferienhaus Zotter

Wir, die Hausleut

Die Hausherrn Martin und Silvia

Martin ist unser Alleskönner! Neben seinen landwirtschaftlichen Tätigkeiten und seiner Arbeit als Haustechniker in der Dialyse-Station Feldbach gilt seine Leidenschaft dem Spielen auf der Harmonika bei diversen Schuhplattler- und Volkstanzveranstaltungen.

Silvia, der gute Geist des Hauses, versorgt nicht nur die eigenen drei Kinder, sondern kümmert sich liebevoll um alle Gäste und kredenzt täglich das leckere Frühstücksbuffet.

Unsere Kinder

Das ist unser Nachwuchs

Marcel, unser ältester Sohn, spielt sehr gern mit seinen Autos, ist aber auch ein sehr fleißiger Schüler, der das Lesen und Schreiben liebt.

Christian, der Mittelstürmer, sorgt meist für die Unterhaltung unserer jüngeren Gäste und führt diese gerne durch die "tierische Welt" unseres Streichelzoos bzw. macht sie mit den Pferden, Kühen, Ziegen und Katzen bekannt.

Sebastian ist unser jüngstes Familienmitglied. Ihn findet man meistens in der Sandkiste oder mit seinem Laufrad unterwegs um den Hof.

Unser Senioren

Opa führt unsere Gäste gerne an den Fischteich und ist überall dort vor Ort, wo gerade Hilfe benötigt wird.

Oma ist die Chefin in der Küche und im Garten, kocht immer leckere Speisen und hat stets eine Mehlspeise bei der Hand.

 

So sah es einmal aus

Baubeginn 2006

Das Kellerstöckl wurde 1858 von Cäcilia und Josef Trummer errichtet.
Es diente jahrelang als Schuppen für Geräte und als Speicher für Getreide. Im heutigen Kellerstüberl wurden Most und Obst gelagert.

So sieht es jetzt aus

Fertigstellung Frühling 2009

"Neueröffnung"

Mitten im "Südsteirrischen Hügelland" umgeben von Wiesen und Wäldern entstand über einem gut erhaltenen, neu saniertem Keller aus dem Jahre 1858, einhundertfünfzig Jahre später unser komfortables Ferienhaus. Durch viel Fleiß und Schweiß haben wir es geschafft, auch neben unserer Landwirtschaft und dem Berufsleben, innerhalb kürzester Zeit unser Haus fertig zu stellen. Es ist uns gelungen, das Haus vorrangig mit natürlichen Baustoffen zu errichten.

Bei den Bauarbeiten

Dank unserer Familien, Nachbarn, und Freunden haben wir es geschafft, unser Haus durch Eigenleistung fertigzustellen.

 

Die Honig Königin Petra Rauch

 

Milchhof Krenn

Das Unternehmen
Die Milchstraße liegt am Konixberg im Steirischen Vulkanland bei der Familie Krenn." Die Milch wird direkt am Hof in schonenster Weise verarbeitet und abgefüllt. Was heute hergestellt wird, steht nach wenigen Stunden beim Kunden.

Als unser Kunde erwartet Sie...
Durch das Zusammenspiel von traditionellem bäuerlichem Handwerk und technisch hochwertigen Verarbeitungsprozessen gewährleisten wir unseren Kunden einmalige Qualität.

Unsere Angebotspalette
Milch, Fruchtmolke, Topfen, Aufstriche, Weichkäsekreationen, Joghurt natur, Milchmixgetränke wie Eiskaffee, Kakao, Erdbeertraum, Bananenmix, Milli-Vanilli, Fruchtjoghurt in verschiedenen Sorten, feiner Schnittkäse;

 

Der Betrieb

Philosophie und Betriebsentwicklung
In jeder Stufe der Obstverarbeitung auf qualitätssteigernde Maßnahmen zu achten ist natürlich für uns oberstes Gebot. Vollreifes, sauberes Obst zu veredeln steht hier an erster Stelle.

Immer wieder neue, innovative Produkte zu erzeugen ist aber ebenso wichtig für uns. Wir wollen für Sie ständig ein attraktiver Anbieter von obstbaulichen Veredelungsprodukten sein. Ihre Rückmeldungen sind für unsere Weiterentwicklung die allerwichtigsten Botschaften.

Die allgemeine Entwicklung in der Landwirtschaft, vom „Mischbetrieb“ hin zur Spezialisierung, hat in unserem Betrieb nicht Halt gemacht. Denn schon unser verstorbener Opa war ein Obstbaupionier der Region.

1961 ersetzte der Traktor die Pferde am Betrieb, seit 1967 melken wir keine Kühe mehr und seit 1975 kaufen wir auch das Schweinefleisch von Berufskollegen - ab dieser Zeit ist unsere gesamte landwirtschafliche Fläche "obstbaulich" genutzt.

Schon 1950 hat unser Opa vom Apfelkern beginnend die erste Intensivobstanlage herangezogen. Seit Beginn des hofeigenen Intensivobstbaues haben bis heute 26 Apfelsorten den Betrieb erwerbsmäßig "durchwandert".

Das unser Betrieb der Bezeichnung Obsthof gerecht wird, bezeugt der bisherige Anbau von 12 verschiedenen Obstarten. Vor gut 10 Jahren haben wir in unserem Familienbetrieb die ersten Schritte in der Obstverarbeitung gewagt.