Urlaub Anzère

Anzère befindet sich im Herzen des Kantons Wallis, auf einer natürlichen Hochebene am rechten Rhoneufer.


Winter und Sommer Kurort
In herrlicher Südlage mit Blick auf die Walliser Alpenkette mit Panorama vom Bietschorn bis zum Mont Blanc Massif. Über 12 Viertausender vor Ihren Augen.

Anzère gehört nicht zu den natürlich gewachsenen Orten - es wurde auf dem Reissbrett entworfen - stellt einen Ferienort aus der Retorte dar. Gebaut in den Jahren 1965, gewann Anzère durch einen sehr streng eingehaltenen Nutzungsplan. Grosse mit Holz verkleidete Chalets umringen die Fussgänger Zone. Die Geschäfte bilden eine Galerie, wo sich Boutiquen, Restaurants mit Terrassen, Spielplätze und Erholungsplätze befinden. Die Gäste geniessen diesen Platz ohne Autos, ungefährdet für Kinder und Eltern.

Freunde des alpinen Skisports können Anzère durchaus Vorzüge abgewinnen: das Skigebiet befindet sich zwischen 1800 und 2400 m Höhe auf der Sonnseite der Rhone. Im Sommer ist die botanisch äusserst eindrucksvollen Gegend ideales Wandergebiet entlang den Suonen und bis zu Lac de Tseusier in herrlichen Lärchen- und Tannenwäldern.
Mehr Informationen - Details
Webcams
Ort:  Anzère
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Anzère befindet sich im Herzen des Kantons Wallis, auf einer natürlichen Hochebene am rechten Rhoneufer. In herrlicher Südlage mit Blick auf die Walliser Alpenkette mit Panorama vom Bietschorn bis zum Mont Blanc Massif. Über 12 Viertausender vor Ihren Augen.

Anzère gehört nicht zu den natürlich gewachsenen Orten - es wurde auf dem Reissbrett entworfen - stellt einen Ferienort aus der Retorte dar. Gebaut in den Jahren 1965, gewann Anzère durch einen sehr streng eingehaltenen Nutzungsplan. Grosse mit Holz verkleidete Chalets umringen die Fussgänger Zone. Die Geschäfte bilden eine Galerie, wo sich Boutiquen, Restaurants mit Terrassen, Spielplätze und Erholungsplätze befinden. Die Gäste geniessen diesen Platz ohne Autos, ungefährdet für Kinder und Eltern.

Freunde des alpinen Skisports können Anzère durchaus Vorzüge abgewinnen: das Skigebiet befindet sich zwischen 1800 und 2400 m Höhe auf der Sonnseite der Rhone. Im Sommer ist die botanisch äusserst eindrucksvollen Gegend ideales Wandergebiet entlang den Suonen und bis zu Lac de Tseusier in herrlichen Lärchen- und Tannenwäldern.
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Aus der Westschweiz: Autobahn A9 von Lausanne - Vevey, bzw. Nordwestschweiz: Autobahn A12 Bern - Vevey: Autobahn A9 - Martigny - Sierre: Ausfahrt Sion - Anzère

Aus der Nordwest-Schweiz: Autobahn A6 Bern - Thun - Spiez - Kandersteg (Autoverlad Lötschbergtunnel)- Goppenstein - Gampel - Brig - Sierre: Autobahn A9 - Lausanne: Ausfahrt Sion - Anzère

Aus der Ost- und Zentralschweiz: Andermatt - Realp (Autoverlad Furka-Oberalp-Bahn; im Sommer über Furka-Pass) - Oberwald - Brig - Sierre: Autobahn A9 - Lausanne: Ausfahrt Sion - Anzère

Aus dem Tessin im Sommer: Airolo - Nufenen-Pass - Ulrichen - Brig - Sierre: Autobahn A9 - Lausanne: Ausfahrt Sion - Anzère

Aus Italien (Mailand): Domodossola - Simplonpass - Brig - Sierre: Autobahn A9 - Lausanne: Ausfahrt Sion - Anzère

Aus Italien (Aosta, Mt. Blanc Tunnel): Aosta - Tunnel Grand Saint Bernard (im Sommer über den Pass) - Martigny: Autobahn A9 - Sierre: Ausfahrt Sion - Anzère

Aus Frankreich (Chamonix, Col des Montets, Col de La Forclaz)- Martigny: Autobahn A9 - Sierre: Ausfahrt Sion - Anzère
Route planen
Aus Westschweiz mit SBB nach Sion: Umsteigen, Bus nach Anzère

Aus der Nordwest-Schweiz BLS Bern nach Brig: Umsteigen, SBB nach Sion: Umsteigen, Bus nach Anzère

Aus Frankreich (Chamonix): Bahn - Vallorcine - Le Châtelard - Martigny: Umsteigen SBB - Sion: Umsteigen, Bus nach Anzère

Aus der Südschweiz (Centovalli)/Italien (Mailand): Domodossola - Simplon - Brig - Sion: Umsteigen, Bus nach Anzère

Aus der Ost- und Zentralschweiz: Furka-Oberalp-Bahn (FO) bis Brig: Umsteigen, SBB nach Sion: Umsteigen, Bus nach Anzère
Internationale Flughäfen Genf und Zürich
Regionalflughafen Sion
Flugbuchung
Office du Tourisme
Immeuble Cresta
1972 Anzère, Schweiz