Urlaub Porrentruy et les Plaines d'Ajoie

Karte
Rudolph von Habsburg verlieh Porrentruy im 13. Jh. das Stadtrecht. Anfang des 16. Jh. wurde die Stadt Residenz des Fürstbischofs Christoph Blarer von Wartensee. Dieser gründete, im Zuge des Wiederaufbaus seines niedergebrannten Schlosses, ein Gymnasium, das bald sehr bekannt wurde, und stattete dieses mit einer grossen Bibliothek aus. Im 18. Jh. wurde die Stadt mit sehenswerten Bauten verschönert, wie z.B. das Hôtel de Ville (Rathaus), das Hôtel des Halles, das Hôtel-Dieu und das Hôtel de Gléresse, die heute noch besucht und bewundert werden können.

Porrentruy, die zweitgrösste Stadt des Jura, ist und bleibt die historische Hauptstadt des Kantons. Ca. 40 Minuten von Belfort und von Mülhausen entfernt, erstreckt sich die Ajoie mit einer Fläche von rund 300 km2 auf den kalksteinhaltigen Jura-Tiefebenen. Diese weite, fruchtbare Ebene, die als Obstgarten des Jura gilt, bringt die berühmte Damassine-Zwetschge hervor, und auch der Rebbau ist hier zuhause. Die Ajoie als Ausflugsziel bietet ausser den Höhlen und märchenhaften Teichen auch einen prähistorischen Park, einen Flugplatz und Planwagen-Routen.
Mehr Informationen - Details

Angebote

Preis pro Nacht
Bestpreis-Garantie
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Aktuelles Wetter
  • heute
    24.07.2017
    14 / 18 °C
  • Morgen
    25.07.2017
    12 / 18 °C
  • Mittwoch
    26.07.2017
    14 / 20 °C
  • Donnerstag
    27.07.2017
    15 / 22 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Route planen
Jura Tourisme Bureau d'accueil de Porrentruy
Grand-Rue 5
2900 Porrentruy, Schweiz