Urlaub Grafenhausen

Der staatlich anerkannte Luftkurort Grafenhausen liegt auf einem Hochplateau des südlichen Hochschwarzwaldes, zwischen 800 und 1100 m. Die Gemeinde, die dem Landkreis Waldshut angehört, zählt 2.300 Einwohner. Grafenhausen wurde im Jahr 1078 von Graf Eberhard III. von Nellenburg gegründet und gehörte dem Kloster Allerheiligen in Schaffhausen/Schweiz an.

Die Gemeinde umfasst eine Gemarkungsfläche von 4.855 ha, 62 % davon sind bewaldet, 34 % wird hauptsächlich als Grünland landwirtschaftlich genutzt. Der Fremdenverkehr ist ein wichtiges Standbein der örtlichen Wirtschaft. Mit über 1.000 Gästebetten verbucht die Gemeinde pro Jahr ca. 20.000 Gästeankünfte und ca. 120.000 Übernachtungen. Zu den touristischen Einrichtungen zählt das Haus des Gastes mit Hallenbad, Sauna/Solarium, der "Schwarzwaldhalle" (Mehrzweckhalle), das Heimatmuseum "Hüsli" und das Mühlenmuseum "Tannenmühle". Skulpturen des 3. internationalen Künstler-Symposiums im Kurpark und die Badische Staatsbrauerei Rothaus stellen genauso Freizeitmöglichkeiten dar, wie der Naturerlebnispark "SchlüHüWaNa-Park", welcher mit interessanten Wurzelfiguren und naturkundlichen Informationen Groß und Klein begeistert. Der Park führt direkt zum idyllischen Badesee Schlüchtsee, einem Kleinod der schwarzwälder Natur. Bauernhofbesichtigungen, Ferien auf dem Bauernhof, tradtionelle und moderene Holzbildhauerkunst und eine hervoragende Alpensicht (je nach Wetter) locken jährlich zahlreiche Gäste ins Rothauser Land.
Mehr Informationen - Details
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Der staatlich anerkannte Luftkurort Grafenhausen liegt auf einem Hochplateau des südlichen Hochschwarzwaldes, zwischen 800 und 1100 m. Die Gemeinde, die dem Landkreis Waldshut angehört, zählt 2.300 Einwohner. Grafenhausen wurde im Jahr 1078 von Graf Eberhard III. von Nellenburg gegründet und gehörte dem Kloster Allerheiligen in Schaffhausen/Schweiz an.

Die Gemeinde umfasst eine Gemarkungsfläche von 4.855 ha, 62 % davon sind bewaldet, 34 % wird hauptsächlich als Grünland landwirtschaftlich genutzt. Der Fremdenverkehr ist ein wichtiges Standbein der örtlichen Wirtschaft. Mit 1.575 Gästebetten verbucht die Gemeinde pro Jahr ca. 22.000 Gästeankünfte und ca. 160.000 Übernachtungen. Zu den touristischen Einrichtungen zählt unter anderem das Haus des Gastes mit Hallenbad/Sauna/Solarium/Mehrzweckhalle, das Heimatmuseum "Hüsli" und das Mühlenmuseum "Tannenmühle".
Aktuelles Wetter
  • heute
    25.04.2017
    1 / 8 °C
  • Morgen
    26.04.2017
    0 / 2 °C
  • Donnerstag
    27.04.2017
    0 / 3 °C
  • Freitag
    28.04.2017
    0 / 5 °C
  • Samstag
    29.04.2017
    1 / 11 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

A5 Freiburg B31 Ausfahrt Neustadt, B500 Ausfahrt Seebrugg, L170 oder A81 Donaueschingen, B31 Neustadt.
Route planen
über Freiburg im Breisgau-Höllentalstrecke-Titisee-Dreiseenbahn-Bahnhof Seebrugg
über Waldshut-Tiengen mit dem Bus nach Grafenhausen
Flughafen Zürich/Kloten oder Basel/Mülhausen.
Flugbuchung
Tourist-Information Grafenhausen
Schulstr. 1
Haus des Gastes
79865 Grafenhausen, Deutschland