Urlaub Folgaria

Die Hochebene von Folgaria (72,8 km²) gehört zu den ältesten Gemeinden des Trentino und ist deutsch-zimbrischen Ursprungs.
Um ihre Rechte als unabhängige Gemeinde zu verteidigen hat Folgaria in seiner langen Geschichte schwere Kämpfe gegen die Feudalmacht ausgetragen. Aus diesem Grund rühmt sie sich noch heute mit dem Ehrentitel Magnifica Comunità.
Zu Folgaria gehören sieben Ortsteile: Costa, Serrada, Guardia, Mezzomonte,
San Sebastiano, Carbonare und Nosellari.
Die Hochebene von Folgaria zählt sowohl im Winter als auch im Sommer zu den renommiertesten Urlaubsorten im Trentino. Alle begeisterten Wintersportler erwartet das Skigebiet Skitour dei Forti 50 km Pisten mit 6 Vierersessellifte, 2 Rodelbahnen und 2 Langlaufzentren - Coe Pass (1610 m - 35 km Loipen) und Forte Cherle (1400 m - 14 km Loipen).
Folgaria verfügt über 19.000 Betten - 64 Hotels, 5 Residenzen, 1 Campingplatz, Hütten und zahlreiche Privatunterkünfte.
Mehr Informationen - Details

Angebote

Preis pro Nacht
Bestpreis-Garantie
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Folgaria - pures Skivergnügen nur 20 km von der Ausfahrt Rovereto Nord der Brennerautobahn A22! Bei Alpinski denkt man in Folgaria unweigerlich an die Skitour dei Forti - die Bezeichnung hängt mit der Tatsache zusammen, dass sich drei der sieben Österreich-ungarischen Festungen der Hochebenen (forte = Festung) innerhalb des Skigebiets befinden. Es handelt sich um ein über 50 km langes Pistenkarussell, das mit einer hochmodernen Liftanlage bestehend aus 5 neuen Vierersesselliften, die stündlich 38.000 Personen befördern, versehen ist. Die wohl wichtigste Abfahrt ist die Salizzona. Schneegarantie auf allen Pisten dank 160 Schneekanonen. Darüber hinaus bietet die Skitour dei Forti Skischulen, Unterhaltungseinrichtungen und die notwendigen Infrastrukturen wie der neue Eislaufplatz Palaghiaccio und die Rodelbahnen in Costa und Fondo piccolo. Insgesamt stehen 18.000 Betten - 65 Hotels und unzählige Privatunterkünfte - zur Verfügung. Ein gratis Skibus bringt sie vom Hauptort Folgaria ins Skigebiet.

Langlaufzentren Coe Pass und Forte Cherle

Auf den Hochebenen hat der Langlaufbegeisterte die Wahl zwischen den beiden Zentren Coe Pass (35 km Loipen) und Forte Cherle (15 km Loipen). Das Langlaufgebiet Coe Pass erstreckt sich auf einer Höhe von 1610 m, 9 km von Folgaria, und verfügt über eine neue und bestens ausgestatteter Serviceanlage für Langläufer. 1997 wurde hier der World Master Cap, eine internationale Veranstaltung, die Athleten aus 27 europäischen und nichteuropäischen Ländern angezogen hat, ausgetragen.
Das Langlaufzentrum Forte Cherle hingegen, eingebettet in eine der schönsten Gegenden des Trentino, bietet auch genügend Unterhaltung und Einrichtungen für Anfänger.
Aktuelles Wetter
  • heute
    20.07.2017
    15 / 21 °C
  • Morgen
    21.07.2017
    15 / 21 °C
  • Samstag
    22.07.2017
    14 / 23 °C
  • Sonntag
    23.07.2017
    16 / 24 °C
  • Montag
    24.07.2017
    15 / 21 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Kommend vom Norden über die Brennerautobahn A22 (Ausfahrt Trento centro 28 km), danach entlang der Fricca Staatsstraße SS 349; kommend vom Süden Ausfahrt Rovereto Nord, SS 12 (18 km) bis Calliano, danach entlang der Valdastico SS 350. Von der Valdastico Autobahn A31 (Mautstelle Piovene Rocchette), danach entlang der Valdastico SS 350 (41 km).
Route planen
Bahnhof Trient (28 km), Rovereto (18 km). Nach Folgaria verkehren Atesina Autobusse.
Nächster Flughafen im Norden ist jener in Bozen, im Süden hingegen der Verona Catullo.
Flugbuchung
Azienda per il Turismo Folgaria Lavarone Luserna
Via Roma, 67
38064 FOLGARIA, Italien