Urlaub Castelfondo

Karte
Eine alte Sage erzählt, dass sich in der Senke unterhalb des heutigen Orts ein kleiner See befand, auf dem man eine Madonnenfigur schwimmen sah. Wahrscheinlich aufgrund einer Naturkatastrophe, die nach 1400 stattfand, verschwand der antike Ort Arbace, der sich bei Dal Sant ausdehnte. Der Ortsname lautete einst Castrum Fundi, wie aus antiken Dokumenten zu ersehen ist bzw. war es ein "castrum romano", ein Lager von dem man über eine römische Straße mit ihrer typischen Bogenbauweise, die auch heute noch sichtbar ist, oberhalb des Orts die Vorposten Castrin und Le Palade erreichte. Die äußersten Bollwerke dienten zur Verteidigung gegen den Einfall der Barbaren, als Garnison der gesamten Hochebene des Nonstals, zu der Zeit dem unteren Reich angehörend. Im Mittelalter war Castelfondo auch Sitz der gleichnamigen Rechtssprechung, die ein weites Gebiet des Anaunia umschloss und sich bis nach S. Romedio ausdehnte. Castelfondo teilt sich in drei Ortsteile: Villa, im unteren Teil, Plaz im Zentrum und Cologna im oberen Teil. Elegante, rustikale Herrenhäuser wechseln sich mit den traditionellen Bauernhäusern ab. Unter den Herrenhäusern sind Casa Lorenzetti und Casa Dalla Chiesa erwähnenswert, mit wunderschönen Kreuzigungsszenen, als Fresko von Gaspar Blattmirer im Jahr 1437 gemalt. Die Pfarrkirche S. Nicolò wurde zwischen 1508 und 1530 von Pietro Carloni aus San Fedele di Intelvi neu erbaut und im 19. Jahrhundert erweitert. Sehenswert sind auch Castello di Castelfondo und Castel Vigna.
Mehr Informationen - Details
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

Aktuelles Wetter
  • heute
    24.01.2018
    -1 / 5 °C
  • Morgen
    25.01.2018
    -2 / 3 °C
  • Freitag
    26.01.2018
    1 / 3 °C
  • Samstag
    27.01.2018
    1 / 3 °C
  • Sonntag
    28.01.2018
    1 / 6 °C
zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Die Gemeinde ist bequem sowohl von Norden als auch Süden über die Staatsstraße SS 43 (Ausschilderung Nonstal- Mendelpass), SS 42 - (Tonale-Mendel) erreichbar.
Route planen
Der nächste Bahnhof ist der FS Bahnhof Trient (Linie München-Rom, Valsugana Trient-Venedig), Zug Trient-Malè.
Die nächsten Flughäfen sind der Verona Catullo, Venedig Marco Polo, Mailand Linate und der neue Bozner Flughafen.
Flugbuchung
A.P.T. VALLE DI NON
Via Roma,21
38013 Fondo, Italien