Urlaub Valgrisenche

Das Valgrisenche (1664 m) zieht sich in Richtung der französischen Region Tarentaise und präsentiert dem Besucher den Kreis der gletscherbedeckten Berge.
Die Flanken des Tals sind mit kurzen Spaziergängen, wie dem zu den Wasserfällen von Surier e Miollet zu erreichen, es gibt auch längere Exkursionen, wie die Tour um den Ruitor, und Aufstiege für jeden Schwierigkeitsgrad. Es fehlt auch nicht an großartigen Möglichkeiten zum Freiklettern an der Wand, ganz in der Nähe des Wohnorts.
Valgrisenche, der Hauptort des Tals, ist ein ruhiges Alpendorf. Das besondere Mikroklima sorgt dafür, dass der Schnee immer pulvrig und in großen Mengen fällt.
Das Skigebiet ist besonders für Anfänger und Familien mit Kindern geeignet, auch der Verlauf der Langlaufloipen mit ihren Niveaunterschieden eignen sich für jedes Leistungsvermögen und jeden Trainingsstand. In Bonne finden Sie dagegen die Station für Heli-Ski, die Sie zu gut 50 außergewöhnlichen Routen des Skisports bringt.
In Valgrisenche finden sich zahlreiche Spuren der Vergangenheit. Zu nennen ist der 1392 ganz aus Stein erbaute Glockenturm, die 1872 komplett rekonstruierte Pfarrkirche San Grato, mit ihrem Museum für heilige Kunst, die Kapellen Sant'Anna (1639) in Céré, San Dionigi (1688) in Bonne und die von Fornet, die im Wasser versinkt, wenn das Staudammbecken aus Sicherheitsgründen teilentleert wird.
Der äußere Bereich des 1954 erbauten Staudamms von Beauregard kann frei besichtigt werden, während die Besichtigung des Inneren nur nach Anmeldung möglich ist.
Bei einem Aufstieg zu den Almen können Sie bei der Käseherstellung helfen, oder bei einem Besuch der regionalen Kooperative in La Béthaz authentischen Fontinakäse kaufen, sowie bei der Künstlerkooperative den Frauen bei der Ausführung eines traditionellen Handwerks des Tals zuzuschauen: das Weben eines 'Drap', einem Tuch aus Schafswolle.
Am 5. August eines jeden Jahres ist die Conca des Lago San Grato Ziel einer jahrhundertealten Prozession zu Ehren der Madonna delle Nevi. Um der Folklore noch näher zu kommen, sollte man sich die Veranstaltungen Batailles de Reines (Kühe) und Tsévres (Ziegen) nicht entgehen lassen.
Mehr Informationen - Details
Webcams
Ort:  Valgrisenche

Angebote

Preis pro Nacht
Bestpreis-Garantie
zurück zum Seitenanfang

Regionsinformationen

zurück zum Seitenanfang

Anreise & Adresse

Autobahn:
Autobahn A5 Torino-Aosta-Monte Bianco, 23 km aus Aosta Ovest Autobahnausfahrt

Strasse:
SS 26 in Richtung Arvier, dann SR 25 aus Valgrisenche
Route planen
Züge:
31 km aus Aosta Bahnhof

Autobus:
Autobuslinie Aosta - Valgrisenche (Benvenuto)
AIAT Grand Paradis
Loc. Trepont 90
11018 Villeneuve, Italien
Valgrisenche - Valgrisenche Aosta Tal